Abo
  • Services:
Anzeige
Handliches 7,7-Zoll-Tablet von Toshiba
Handliches 7,7-Zoll-Tablet von Toshiba (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Hands on Toshiba AT270: Kleines Android-Tablet mit Amoled-Display und Tegra 3

Handliches 7,7-Zoll-Tablet von Toshiba
Handliches 7,7-Zoll-Tablet von Toshiba (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Auf dem Stand von Nvidia ist Toshibas AT270 gezeigt worden. Das 7,7-Zoll-Tablet mit Android 4.0 ist schön handlich, hat ein gutes Display und arbeitet mit Nvidias Tegra-3-SoC.

Toshibas AT270 ist ein kleines 7,7-Zoll-Tablet. Auf dem Mobile World Congress wurde ein Prototyp bei Nvidia gezeigt, denn das Android-Tablet arbeitet mit Nvidias System-on-a-Chip (SoC) mit dem Namen Tegra 3. Der bietet regulär vier Kerne. Für wenig Belastung gibt es einen fünften Kern, der zum Beispiel bei deaktiviertem Display weiterhin Rechenarbeit erledigt, aber besonders stromsparend sein soll.

Anzeige

Viele technische Daten sind noch nicht bekannt und selbst Nvidia-Mitarbeiter konnten kaum Fragen beantworten. Immerhin steht fest, dass das Tablet ein Amoled-Display hat. Zudem stecken im Inneren des gezeigten Tablets 32 GByte Flashspeicher. Per Micro-SDHC-Schacht an der Seite lässt sich weiterer Speicher hinzustecken. Dort findet sich auch ein Micro-USB-Anschluss.

Bildschirmrotation kann per Schalter gesperrt werden

Auf der Unterseite gibt es einen Dockanschluss, mit dem das Tablet auch aufgeladen wird. Außerdem sind dort die beiden Lautsprecher untergebracht. Oben befindet sich neben An- und Ausschalter sowie der Lautstärkewippe auch ein Schiebeschalter, der die automatische Bildschirmrotation deaktiviert. Diese Schalter sind bei Tablets eher selten.

  • Micro-SDHC und -USB
  • Toshiba AT270
  • Toshiba AT270
  • Toshiba AT270
  • Der Schiebeschalter sperrt die Bildschirmrotation
  • Toshiba AT270
Micro-SDHC und -USB

Das gezeigte Gerät ist offenbar ein WLAN-Tablet. Ein SIM-Kartenschacht war nicht zu sehen. Auch Hinweise darauf, dass es ein CDMA-Tablet ist - dann werden SIM-Karten nicht benötigt -, fanden sich nicht.

Als Betriebssystem kommt bereits Android 4.0.3 alias Ice Cream Sandwich zum Einsatz. Besondere Anpassungen haben wir nicht gefunden. Der erste Eindruck von dem Tablets ist gut. Es ist ein schön handliches Gerät und das Spiel Golden Arrow lief gut. Allerdings blieb das Spiel häufig einfach stehen, wie auch in dem Video gut zu sehen ist. Das ist möglicherweise dem Vorserienstatus des Tablets geschuldet. Das alte Spiel GTA 3 lief ohne Ruckler.

Informationen zu Preis und Verfügbarkeit gibt es noch nicht.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Bielefeld
  2. STAUFEN.AG, Köngen
  3. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  4. PSI Automotive & Industry GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. 599€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Windows Phone 7.5 und 8.0

    Microsoft schaltet Smartphone-Funktionen ab

  2. Raja Koduri

    Intel zeigt Prototyp von dediziertem Grafikchip

  3. Vizzion

    VW zeigt selbstfahrendes Auto ohne Lenkrad

  4. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  5. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  6. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  7. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  8. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  9. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  10. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. Glasfaserkabel zerstört Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet
  2. Colt Technology Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen
  3. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt

Soziale Medien: Mein gar nicht böser Twitter-Bot
Soziale Medien
Mein gar nicht böser Twitter-Bot
  1. Soziale Medien Social Bots verzweifelt gesucht

Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

  1. Re: Schließung des Forums

    happymeal | 08:47

  2. Re: Warum sind smart Lautsprecher so beliebt?

    Dedl | 08:47

  3. Re: Kein brauchbares Elektrofahrzeug am Start...

    Icestorm | 08:47

  4. Re: Das kann nicht in D klappen

    ptepic | 08:46

  5. Überall das gleiche Spiel

    VigarLunaris | 08:46


  1. 08:51

  2. 06:37

  3. 06:27

  4. 00:27

  5. 18:27

  6. 18:09

  7. 18:04

  8. 16:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel