Abo
  • Services:

Hands on Samsung Galaxy Note 2: Schneller mit größerem Display und besserem Stift

Samsung hat wie erwartet anlässlich der Ifa das Galaxy Note 2 vorgestellt. Der Nachfolger des Galaxy Note der ersten Generation läuft bereits mit Android 4.1 alias Jelly Bean, hat einen schnelleren Prozessor, ein größeres Display und eine verbesserte Stiftbedienung erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Galaxy Note 2
Galaxy Note 2 (Bild: Samsung)

Samsung hat das Galaxy Note 2 auf der Internationalen Funkausstellung (Ifa) in Berlin vorgestellt. Es hat einen 5,55 Zoll großen Super-Amoled-Touchscreen - im Vorgänger lag die Displaydiagonale bei 5,3 Zoll. Die Auflösung hat sich beim Neuling minimal von 1.280 x 800 Pixel auf 1.280 x 720 Pixel verringert. Weil er etwas schmaler geworden ist, liegt er etwas besser in der Hand als der Vorgänger. Das neue Modell misst 151,1 x 80,5 x 9,4 mm und wiegt 180 Gramm. Es hat also ein ähnliches Gewicht wie die erste Generation, wirkt also trotz der Größe nicht schwer.

Inhalt:
  1. Hands on Samsung Galaxy Note 2: Schneller mit größerem Display und besserem Stift
  2. Galaxy Note 2 mit LTE, 2 GByte RAM und Android 4.1

Die Stiftbedienung wurde für das Galaxy Note 2 erweitert und übernimmt die Funktionen aus dem großen Galaxy Note 10.1. Der erweiterte S Pen soll präziser arbeiten und arbeitet druckempfindlich. Es handelt sich dabei um einen Digitizer-Stift von Wacom. Ab einer Entfernung von 14 mm vom Display kann er zur Bedienung verwendet werden.

Verbesserte Stiftbedienung

Sobald der Stift aus seinem Schacht gezogen wird, startet automatisch eine passende Stiftanwendung, so dass der Nutzer gleich mit dem Schreiben von Notizen anfangen kann. Etwa bei einem Telefonat wird automatisch die Notizanwendung Pop up Note geöffnet, damit der Anwender gleich drauflos schreiben kann. Wird der Stift wieder in seinen Steckplatz getan, werden die Stiftanwendungen automatisch beendet und zum Android-Startbildschirm gewechselt.

  • Galaxy Note 2 (Quelle: Samsung)
  • Galaxy Note 2 (Quelle: Samsung)
  • Galaxy Note 2 (Quelle: Samsung)
  • Galaxy Note 2 (Quelle: Samsung)
  • Galaxy Note 2 (Quelle: Samsung)
  • Galaxy Note 2 (Quelle: Samsung)
  • Galaxy Note 2 (Quelle: Samsung)
  • Galaxy Note 2 (Quelle: Samsung)
  • Galaxy Note 2 (Quelle: Samsung)
Galaxy Note 2 (Quelle: Samsung)

Mit den Knöpfen am Stift kann in einigen Stiftanwendungen bequem die Zeichenfarbe verändert werden, während in anderen das Werkzeug umgeschaltet werden kann, um etwa vom Stift zum Radiergummi zu wechseln. Mit der Funktion Easy Clip kann ein Bildausschnitt in etlichen Anwendungen freihändig gewählt werden. Dazu muss beim Zeichnen einer der beiden Knöpfe gedrückt gehalten werden, was schon einige Übung erfordert. Das ausgeschnittene Motiv landet dann in der Zwischenablage und kann in andere Anwendungen importiert werden.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Als neue Funktion hat Samsung Air View integriert. Wenn der Stift in geringem Abstand zum Display gehalten wird, erscheinen Vorschauinformationen. So zeigt der E-Mail-Client den Anriss des E-Mail-Textes, in der Bildergalerie erscheint eine Bildervorschau und im Videoplayer genügt es, den Stift über die Timeline zu führen, um eine Vorschau der entsprechenden Szenen zu zeigen.

Galaxy Note 2 mit LTE, 2 GByte RAM und Android 4.1 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote

renegade334 03. Sep 2012

Eben weil man hiern große Geräte bequemer verstauen kann.

neocron 02. Sep 2012

Ich wuerde das blaustich display des SGS2 fast jedem pentile vorziehen. Selbst mein...

underlines 31. Aug 2012

Richtig Falsch, die Koordinaten werden durch eine Android API bereitgestellt, sind also...

underlines 31. Aug 2012

Ich habe das Note I seit Oktober 2011 und bin seither sehr zufrieden mit diesem...

Felon 31. Aug 2012

Das geht mit fast jedem Smartphone ;P


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /