Abo
  • Services:
Anzeige
AMD zeigte einen Prototyp mit Mullins-APU auf dem Mobile World Congress 2014.
AMD zeigte einen Prototyp mit Mullins-APU auf dem Mobile World Congress 2014. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Hands on Mullins: Spieletaugliche AMD-Tablets mit passiver Kühlung

AMDs APUs haben im Tablet-Bereich noch immer keine Bedeutung. Mit dem nächsten Prozessor mit dem Codenamen Mullins sollen passiv gekühlte Tablets möglich werden, die trotzdem schnell sind und gute Grafik bieten. AMD demonstrierte mehrere Prototypen.

Anzeige

Auf dem Mobile World Congress hat AMD lauffähige Tablets mit neuen APUs (Mullins) gezeigt, die als System-on-a-Chip ausgelegt sind. Viele Details nannte der Chipentwickler nicht, demonstrierte aber die Leistungsfähigkeit des Prozessors, insbesondere bei 3D-Grafik, und das Fehlen eines Lüfters.

AMD sieht sich mit Mullins im Bereich zwischen Atom-CPUs und der neuen Y-Serie der Core-i-Haswells. Wie Intel arbeitet AMD bei Mullins mit der obskuren Scenario Design Power und einer 2-Watt-Angabe. Diese sagt nicht viel darüber aus, was der Prozessor tatsächlich an Wärme abführen muss. Sie ist eine abstrakte Zahl, die für bestimmte Anwendungen gilt, etwa für ein typisches Tablet-Szenario. Was das im Detail bedeutet, ist zwar nicht klar. Wichtig für den Anwender ist allerdings: Tablets mit Mullins kommen ohne Lüfter aus und sollen trotzdem nicht so heiß werden, dass es unangenehm wird, sie zu halten. Auch Intel hat diesen Anspruch bei der Haswell-Y-Serie.

  • AMDs Mullins-Tablet mit einem zersägten Controller (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Auch eine professionell gefertigte Variante wurde gezeigt. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • AMD hat auch eine Docklösung konstruiert, ... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • ... die per Dockport zusätzliche Anschlüsse für das Tablet bereitstellt. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Die Rückseite ... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • ... hat zusätzliche Anschlüsse, beispielsweise für USB und Monitore. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
AMDs Mullins-Tablet mit einem zersägten Controller (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)

Die APU soll nicht nur ansprechende Grafikleistung bieten, sondern auch ausreichende Rechenleistung. Mullins arbeitet mit einem verbesserten Jaguar-Kern namens Puma und der GCN-Einheit für die Grafik. AMD verspricht, mit den neuen Tablets zumindest bei Lastspitzen die Leistung der bisherigen Kabini-APUs zu erreichen. Dazu taktet der passiv gekühlte Mullins auf einen Wert zwischen 2 und 2,5 GHz hoch, um Wartezeiten auf den Prozessor bei kleinen Aufgaben zu begrenzen. Eine genauere Angabe wollte AMD nicht machen. Dauerhaft erreicht das Tablet die Leistung der Kabini-APUs natürlich nicht.

Die Tablet-Plattform sieht zudem vor, für die thermale Belastung nicht nur am Die zu messen, sondern auch am Gehäuse. Noch vorhandene Temperaturreserven lassen sich so besser einschätzen und der Prozessor länger in einem höheren Takt halten. Die Scenario Design Power liegt bei ungefähr 2 Watt. Für die alte Temash-APU gibt AMD zwischen 3 und 4 Watt an. Außerdem sind im Prozessor zwei bis vier Puma-Kerne mit bisher nicht genannter Taktrate.

Tragekomfort wird bei der Taktauswahl berücksichtigt 

eye home zur Startseite
Der Held vom... 04. Mär 2014

1.) meine Oma benutzt kein Tablet ... 2.) ... und schon gar kein Gamer-Tablet...

spiderbit 04. Mär 2014

Was hat denn bitte eine AMD Cpu mit dem Misserfolg von Windows zu tun? Es gibt sowohl...

ms (Golem.de) 04. Mär 2014

Wie soll die APU doppelt so schnell installieren? Das ist bei ansonsten identischer...

robinx999 04. Mär 2014

Naja wenn ich sehe wie da der Gamepad Controller angesteckt wird, ist zumindest...

Impergator 04. Mär 2014

Das eigentlich Gute an diesen APUs ist ja die x86-Architektur (neben den Vorteilen, die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BINSERV GmbH, Königswinter (bei Bonn)
  2. item Industrietechnik GmbH, Solingen
  3. Hughes Network Systems GmbH, Griesheim
  4. thyssenkrupp AG, Duisburg, Essen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  2. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  3. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  4. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  5. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  6. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  7. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  8. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  9. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor

  10. Tado im Langzeittest

    Am Ende der Heizperiode



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr
  2. Asus Tinker Board im Test Buntes Lotterielos rechnet schnell

Quantencomputer: Was sind diese Qubits?
Quantencomputer
Was sind diese Qubits?
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter
  3. Quantencomputer Bosonen statt Qubits

HTC U11 im Hands on: HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
HTC U11 im Hands on
HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
  1. HTC Vive Virtual Reality im Monatsabo
  2. Sense Companion HTCs digitaler Assistent ist verfügbar
  3. HTC U Ultra im Test Neues Gehäuse, kleines Display, bekannte Kamera

  1. Re: Und gleich mal wieder die GEZ dafür erhöhen...

    plutoniumsulfat | 23:44

  2. Re: Frequenzvermüllung

    Sicaine | 23:44

  3. Re: 1Terabit braucht in 10 Jahren keiner mehr...

    yoyoyo | 23:39

  4. Re: Bitcoin ist ein Witz - keine Spekulation möglich

    plutoniumsulfat | 23:35

  5. Re: bin ich froh, dass ich damals gekauft habe...

    Unix_Linux | 23:30


  1. 18:45

  2. 16:35

  3. 16:20

  4. 16:00

  5. 15:37

  6. 15:01

  7. 13:34

  8. 13:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel