Abo
  • Services:
Anzeige
AMD zeigte einen Prototyp mit Mullins-APU auf dem Mobile World Congress 2014.
AMD zeigte einen Prototyp mit Mullins-APU auf dem Mobile World Congress 2014. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Tragekomfort wird bei der Taktauswahl berücksichtigt

Anzeige

AMD will auch Komfortaspekte berücksichtigen und versucht daher, ein Tablet kühler zu betreiben, wenn es in der Hand gehalten wird. Im angedockten Zustand nimmt AMD weniger Rücksicht auf die Temperatur und steigert die Leistung.

Beim Ausprobieren fielen die Tablets, die auf dem MWC-Stand im Dauereinsatz waren, nicht durch erhöhte Temperatur auf. Selbst im gedockten Zustand waren die 10 mm dünnen Demo-Geräte nicht sonderlich warm. Allerdings werden die Geräte nicht in dieser Form auf den Markt kommen. Sie sind nur ein Beispiel dafür, was mit einem Tablet und AMD-Technik prinzipiell möglich ist. Die Hersteller müssen die Designs dafür noch entwickeln. Das Konzept sieht außerdem nur wenige Anschlüsse und ein Dockport vor. Dazu wird der schon bekannte AMD-Dockport verwendet, der verschiedene Signale zusätzlich auf einen Mini-Displayport setzt. So wird darüber Strom in geringem Maße genauso transportiert wie Displaysignale und USB. AMD demonstrierte dies mit externen Monitoren, die an einem Dock angeschlossen waren. Das Kühlkonzept, das AMD auf dem MWC 2013 zeigte, wurde nicht mit dem Prototyp umgesetzt. Damals hatte AMD noch vor, im gedockten Zustand Luft durch das Gehäuse zu drücken.

Grafikleistung liegt auf dem Niveau des Vorgängers

Benchmarks waren an dem Mullins-Tablet nicht erlaubt, und so konnten wir die Spieleleistung nur anhand der Demos begutachten. AMD zeigte unter anderem Dirt Showdown. AMD verwendete das Spiel bereits für die Temash-basierten Tablets. Die Demogeschwindigkeit erschien ausreichend für das eine oder andere grafisch aufwendige Spiel, ohne dass erkennbar war, dass das Gerät heiß wurde. Auch eine Drosselung war nicht festzustellen. Absolut flüssig war die Demo der Spiele jedoch nicht. Dabei sei angemerkt, dass es sich eigentlich um Spiele für den Desktop handelte. Verglichen mit der Demo des vergangenen Jahres hat sich bei der Leistung der Grafikeinheit also nicht viel geändert:

Mullins-basierte Tablets sollen zum Ende des zweiten Quartals 2014 angekündigt werden. Die Wahrscheinlichkeit ist damit hoch, dass AMDs Hardwarepartner auf der Computex in Taiwan erste Modelle präsentieren werden.

 Hands on Mullins: Spieletaugliche AMD-Tablets mit passiver Kühlung

eye home zur Startseite
Der Held vom... 04. Mär 2014

1.) meine Oma benutzt kein Tablet ... 2.) ... und schon gar kein Gamer-Tablet...

spiderbit 04. Mär 2014

Was hat denn bitte eine AMD Cpu mit dem Misserfolg von Windows zu tun? Es gibt sowohl...

ms (Golem.de) 04. Mär 2014

Wie soll die APU doppelt so schnell installieren? Das ist bei ansonsten identischer...

robinx999 04. Mär 2014

Naja wenn ich sehe wie da der Gamepad Controller angesteckt wird, ist zumindest...

Impergator 04. Mär 2014

Das eigentlich Gute an diesen APUs ist ja die x86-Architektur (neben den Vorteilen, die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wasser- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau, Kiel
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt
  3. Spectra-Physics, Rankweil (Österreich)
  4. BWI GmbH, deutschlandweit


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  2. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  3. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  4. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  5. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  6. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz

  7. Rollenspielklassiker

    Enhanced Edition für Neverwinter Nights angekündigt

  8. Montagewerk in Tilburg

    Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert

  9. AUV

    US-Marine sucht mit Robotern nach verschollenem U-Boot

  10. Apple Watch

    WatchOS-1-App-Updates gibt es bis zum April 2018



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Zusatzfrage : Blitz 2.0

    blaub4r | 16:49

  2. Datenvolumen in Deutschland

    styler2go | 16:49

  3. Re: diesen "Lamborghini" werde ich mir kaufen

    jo-1 | 16:46

  4. Re: Klingt wie die glaeserne Fabrik in Dresden

    Palerider | 16:45

  5. Re: Das Spiel ist auch wirklich gut ...

    DieSchlange | 16:45


  1. 16:55

  2. 16:06

  3. 15:51

  4. 14:14

  5. 12:57

  6. 12:42

  7. 12:23

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel