Hands on Medion Akoya The Touch 10: 10-Zoll-Touch-Notebook mit Office für 330 Euro

Medion versucht, den Netbook-Formfaktor für ein kleines Studentennotebook zu nutzen. Das Akoya The Touch 10 hat einen Touchscreen und AMD-Technik. Das größere The Touch 300 ist ein großformatiges Notebook mit einem Fernsehmodus.

Artikel veröffentlicht am ,
Medions günstiges 10-Zoll-Notebook mit Touchscreen
Medions günstiges 10-Zoll-Notebook mit Touchscreen (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Auf der Ifa 2013 in Berlin hat Medion ein neues Notebook im typischen Netbook-Formfaktor gezeigt. Das Touch-Display des Akoya The Touch 10 hat nur eine Diagonale von 10 Zoll und 1.366 x 768 Pixel. Dass es kein besonders teures Notebook ist, sieht man allerdings recht schnell: Das Display ist mit seiner TN-Technik blickwinkelabhängig und spiegelt. Dafür kostet es aber nur rund 330 Euro.

Stellenmarkt
  1. Mathematiker in der iGaming Branche (w/m/d)
    Gamomat Development GmbH, Berlin
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) Forschungsgruppe CAROLL
    Universität Passau, Passau
Detailsuche

Der Anwender erhält für den Preis einen Prozessor von AMD, den A4-1200, der nicht unbedingt eine schnelle Zweikern-CPU ist. Zumindest fühlte sich das Notebook beim kurzen Ausprobieren nicht besonders schnell an, was aber auch an der Festplatte liegen kann. Der Prozessor kann zudem nur auf 2 GByte RAM zugreifen, der auf 4 GByte aufgerüstet werden kann. Die Festplatte ist 500 GByte groß. Als Grafikkern kommt ein Radeon HD 8180 zum Einsatz.

5 Stunden Laufzeit

Mit Schnittstellen ist das Notebook recht großzügig ausgestattet und hat sogar einen aufklappbaren Ethernet-Port. Der beherrscht allerdings nur Fast Ethernet. Außerdem gibt es USB 3.0, einen SDXC-Kartenleser und HDMI-Out. Die Akkulaufzeit soll bei etwas über 5 Stunden liegen. Das Gerät wiegt 1,28 kg.

  • Medion Akoya The Touch 10 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Medion Akoya The Touch 10 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Medion Akoya The Touch 300 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Medion Akoya The Touch 300 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Medion Akoya The Touch 300 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Medion Akoya The Touch 300 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Medion Akoya The Touch 300 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
Medion Akoya The Touch 10 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)

Medion will das Notebook vor allem unter Studenten vermarkten und legt deshalb eine Lizenz von Office 2013 Home & Student bei, die allein normalerweise über 100 Euro kostet. Allerdings lässt die Lizenz keine kommerzielle Nutzung zu.

The Touch 300 mit 300-Grad-Gelenk

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. Microsoft Teams effizient nutzen
    25. Oktober 2021, online
  3. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
Weitere IT-Trainings

Ebenfalls vorgestellt wurde das Medion The Touch 300, ein 15,6-Zoll-Notebook, dessen Besonderheit die Gelenkkonstruktion ist. Wer will, kann den Bildschirm um 300 Grad nach hinten drehen und das Notebook damit auf die Tastatur stellen. Für das Anschauen von Filmen, ohne die große Tastatur vor sich zu haben, ist das praktisch. Es sieht trotzdem etwas seltsam aus, insbesondere, wenn der Anwender das optische Laufwerk (DVD-RAM-Kombilaufwerk) öffnet. Allenfalls an der Tischkante lässt sich dann eine Disc von unten einlegen. Ein Slot-in-Laufwerk anstatt eines Tray-Modells wäre für den Einsatzzweck sinnvoller gewesen.

Das Notebook ist besser als das The Touch 10 ausgestattet und hat unter anderem einen Intel Core i5, eine Geforce GT745M, eine SSHD mit 500 GByte und 4 GByte RAM. Mit einem 1.366-x-768-Display bietet es auf 15,6 Zoll allerdings nur sehr wenig effektiv nutzbaren Platz zum Arbeiten.

Medion will beide The-Touch-Notebooks im vierten Quartal 2013 auf den Markt bringen. Ob Windows 8.1 statt 8 installiert sein wird, ist noch nicht bekannt. Das The Touch 10 wird 330 Euro kosten. Das große The Touch 300 wird es für rund 600 Euro geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


iFreilicht 11. Sep 2013

brauchen tut man's nicht. trotzdem ist es angenehm ;) wenn's immer nur ums brauchen...

FlorianScholz 11. Sep 2013

Nicht alle Studenten bekommen Zugriff auf das MSDNAA Programm und somit gibt es auch TEX...

Casandro 10. Sep 2013

Also für 300 Euro kriegt man auch ein Thinkpad... das hält dann auch gebraucht noch...

ichbinhierzumfl... 10. Sep 2013

na dann ;) 10 Zoll sind allgemein für office nicht gut aber immer wieder schön wie leute...

Felix_Keyway 10. Sep 2013

Nö, Microsoft verkauft Office 2013 für 30 Dollar zusammen mit Windows für solche Geräte...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Foundation bei Apple TV+
Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
Eine Rezension von Peter Osteried

Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
Artikel
  1. Star Trek: Enterprise: Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung
    Star Trek: Enterprise
    Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung

    Vor 20 Jahren startete mit Enterprise die damals ungewöhnlichste Star-Trek-Serie. Das unrühmliche Ende nach vier Jahren erscheint heute unverdient.
    Von Tobias Költzsch

  2. 600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
    600 Millionen Euro
    Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

    Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

  3. Das vergessene Land: Nintendo schickt Kirby in Endzeitwelt
    Das vergessene Land
    Nintendo schickt Kirby in Endzeitwelt

    Das sieht ja fast aus wie The Last of Us: Der sonst so unbeschwerte Kirby muss in seinem nächsten Abenteuer zwischen Ruinen kämpfen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /