Handelsverband: Ebay Deutschland startet lokale Marktplätze in zehn Städten

Ebay bietet Plattformen, mit denen der angeschlagene lokale Handel unterstützt werden kann. Der Handelsverband Deutschland lobt das Unternehmen und greift Amazon an.

Artikel veröffentlicht am ,
Lokaler Händler
Lokaler Händler (Bild: Ebay)

Ebay startet eine breite Einführung von lokalem E-Commerce in Deutschland. Wie das Unternehmen am 14. April 2021 bekanntgab, sollen lokale Online-Marktplätze in zunächst zehn Städten live gehen, darunter Nürnberg, Lübeck, Potsdam und Mönchengladbach. "Wir sind mit über hundert weiteren Städten im Gespräch", sagte Ebays Deutschland-Chef Oliver Klinck der Welt. Auch wenn wohl nicht alle einsteigen würden, sei dies eine überraschend positive Resonanz.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) Werks-IT
    DAIKIN Manufacturing Germany GmbH, Güglingen
  2. Informatiker / innen oder Physiker / innen (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
Detailsuche

Hier können Käufer die Angebote des Handels aus ihrer Stadt finden und den lokalen Einzelhandel unterstützen, wenn sie selbst nicht im Ladengeschäft einkaufen können oder möchten. Neue Anbieter zahlen drei Monate keine Verkaufsprovision und erhalten ein halbes Jahr kostenlosen Ebay-Premium-Kundenservice, Premium-Shop und individuelle Beratung.

Der Handelsverband Deutschland (HDE) unterstützt den Vorstoß als Projektpartner. Die Probleme der deutschen Innenstädte seien zwar zu komplex, als dass ein einzelnes Projekt ganze Standorte retten könnte, sagte der stellvertretende HDE-Hauptgeschäftsführer Stephan Tromp. Ebay trage aber dazu bei, eine dringend benötigte Brücke zwischen stationärem Handel und E-Commerce zu schlagen. Das Programm soll von einer Kampagne in Digital- und Druckmedien begleitet werden.

Ebay: viele Kunden für kleine Händler

Die Coronakrise hat die Situation des stationären Handels verschärft. Dennoch verkaufen nach Studien erst rund 45 Prozent der stationären Non-Food-Händler auch über das Internet. Bisherige Versuche, den E-Commerce auf lokaler Ebene durchzusetzen, verzeichnen meist nur Achtungserfolge. Experten führen dies auf die vergleichsweise geringe Auswahl und begrenzte Reichweite zurück. "Das ist das große Problem der rein lokalen Online-Markplätze: Ihre Reichweite ist zu gering", sagte Tromp. Ebay plant nach Angaben von Klinck, die lokalen Angebote zugleich auch auf seinem nationalen Marktplatz verfügbar zu machen und so die Verkaufschancen der Händler zu verbessern. In den zehn Städten beteiligen sich nach seinen Angaben zum Start insgesamt mehr als 4.000 gewerbliche Händler mit einem Angebot von über 2,5 Millionen Artikeln. Sie träfen in den lokalen Portalen auf ein Potenzial von einer halben Million aktiven Käufern. Tromp begründete die Unterstützung des Branchenverbandes der Tageszeitung Welt damit, dass Ebay für den Handel ein "ehrlicher Makler" ohne eigene Verkaufsinteressen ist.

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    4. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Damit wird indirekt Amazon kritisiert, weil dort Drittanbieter bei Marketplace damit rechnen müssen, dass Amazon sie mit eigenen Me-too-Produkten angreift.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


wir-liefern.org 15. Apr 2021

wir-liefern.org ist eine bundesweite Plattform, auf der sich die Händler KOSTENLOS...

John2k 15. Apr 2021

Bin mir nicht ganz sicher, aber eventuell ist es ja auch so ein Zwangsverband, wie die...

M.P. 14. Apr 2021

Richtig etwas darunter vorstellen kann ich mir auch nicht ... ich denke aber, dass die...

SchluppoMäcQuar... 14. Apr 2021

Werde ich mir mal in Ruhe anschauen wie das abläuft/funktioniert und dann sehen wir...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Musterfeststellungsklage
Parship kann eine Kündigungswelle erwarten

Die Verbraucherzentrale ruft zur Kündigung bei Parship und zur Teilnahme an einer Musterfeststellungsklage auf. Doch laut Betreiber PE Digital ist das aussichtslos.

Musterfeststellungsklage: Parship kann eine Kündigungswelle erwarten
Artikel
  1. Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
    Open Source
    "Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

    Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

  2. Raumfahrt: US-Weltraumstreitkräfte starten zwei Spionagesatelliten
    Raumfahrt
    US-Weltraumstreitkräfte starten zwei Spionagesatelliten

    Was können denn andere Satelliten im geostationären Orbit? Fliegen wir hin und schauen nach.

  3. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • RX 6900XT 16 GB für 1.495€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. Gigabyte 34" Curved UWQHD 144Hz 429,30€) • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /