Handelsstreit: US-Demokraten warnen Trump vor Zugeständnissen an Huawei

Nach den Gesprächen zwischen US-Präsident Donald Trump und Chinas Staatschef Xi Jinping darf Huawei eigentlich auf Lieferungen von Chips und anderer Technik aus den USA hoffen. Nun sind allerdings die oppositionellen Demokraten gegen Zugeständnisse an Huawei.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Firmenzentrale von Huawei in Dongguan (bei Shenzhen)
Firmenzentrale von Huawei in Dongguan (bei Shenzhen) (Bild: Kevin Frayer/Getty Images)

Die oppositionellen US-Demokraten haben Präsident Donald Trump davor gewarnt, im Handelskonflikt mit China Zugeständnisse beim chinesischen Telekomriesen Huawei zu machen. "Huawei ist einer der wenigen wirkungsvollen Hebel, die wir haben, um China dazu zu bringen, beim Handel fair zu spielen", schrieb der Fraktionschef der Demokraten im Senat, Chuck Schumer, am Samstag auf Twitter. Ein Entgegenkommen Trumps würde "unsere Fähigkeit, Chinas unfaire Handelspraktiken zu ändern, dramatisch untergraben".

Stellenmarkt
  1. IT Support Specialist - Microsoft Tools (m/w/d)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Embedded Software Entwickler Automotive (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Garching
Detailsuche

Trump sagte China am Samstag beim G20-Gipfel in Osaka zu, Lieferungen an Huawai vorerst wieder zuzulassen. Ob der Konzern auch von der schwarzen Liste genommen wird, soll in den nächsten Tagen besprochen werden.

Der republikanische Präsident hatte den Konzern im Mai 2019 als Gefahr für die Sicherheit der USA eingestuft und Geschäfte von US-Firmen streng begrenzt.

Auch in den Reihen der Republikaner stößt Trump auf Widerstand. Der republikanische Senator Marco Rubio hat davor gewarnt, Huawei zum Teil der Verhandlungen zu machen, weil der Konzern "eine Bedrohung der nationalen Sicherheit" sei. Sein einflussreicher Kollege Tom Cotton, republikanischer Senator für Arkansas, warf Huawei auf Twitter sogar vor, "enger Partner der Volksbefreiungsarmee zu sein."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kim Schmitz' Lebensgeschichte
Die Dotcom-Blase

Glaubt man seiner Autobiografie, wollte Kim Schmitz als Jugendlicher einfach nur raus aus seinem Leben. Also schuf er sich ein neues: als Kim Dotcom.
Von Stephan Skrobisch

Kim Schmitz' Lebensgeschichte: Die Dotcom-Blase
Artikel
  1. Ideas Schreibmaschine 21327: Legos Schreibmaschine hat funktionierende Mechanik
    Ideas Schreibmaschine 21327
    Legos Schreibmaschine hat funktionierende Mechanik

    Neues von der Lego-Community: Die Ideas-Schreibmaschine lässt mit Technic-Teilen Stempel hochschnellen und den Schlitten weiterfahren.

  2. Nachhaltigkeit: Amazon beim Aussortieren von Neuwaren zur Zerstörung gefilmt
    Nachhaltigkeit
    Amazon beim Aussortieren von Neuwaren zur Zerstörung gefilmt

    ITV News hat ein Video veröffentlicht, das Amazon beim Aussortieren neuer Produkte zeigen soll. Dabei geht es um große Stückzahlen.

  3. Amazon Prime Day 2021 - die Highlights am Dienstag
     
    Amazon Prime Day 2021 - die Highlights am Dienstag

    Gestern hat der Prime Day angefangen, heute um Mitternacht ist es schon wieder vorbei. Die letzten Stunden des Verkaufsevents bieten jede Menge Highlights.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Aki-San 01. Jul 2019

USA sind ja viel besser..

Aki-San 01. Jul 2019

Auch als Golem Verteidiger muss man Zugeben, dass es in letzter Zeit schlimmer geworden...

mnementh 01. Jul 2019

Ist ja auch böse von Trump, wenn er Konflikt reduziert. Das positive ist, dass unter den...

t_e_e_k 01. Jul 2019

Wenn deutsche Autobauer x% ihrer Fahrzeuge vor Ort produzieren müssen, sonst nicht auf...

randya99 30. Jun 2019

usa bashing ist genauso in


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day nur noch heute • Gaming-Laptops von Razer, MSI & Asus • MS Surface Pro 7 664,05€ • Bosch-Werkzeug • RAM von Crucial • Monitore (u. a. Acer 27" WQHD 144Hz 259€) • SSDs (u. a. Sandisk Ultra 3D 1TB 70,29€) • Gaming-Chairs • MM Gönn dir Dienstag [Werbung]
    •  /