• IT-Karriere:
  • Services:

Handelskrieg: US-IT-Firmen erwägen Teilabzug der Produktion aus China

Wegen der anhaltenden Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und China denken einem Medienbericht zufolge einige US-IT-Konzerne darüber nach, die Produktion zu verlagern. Darunter sind auch sehr große Anbieter.

Artikel veröffentlicht am ,
Produktionsstandorte wie Shenzhen könnten leiden.
Produktionsstandorte wie Shenzhen könnten leiden. (Bild: Wang Zhao/AFP/Getty Images)

Firmen wie HP und Dell denken über den teilweisen Abzug der Produktion aus China nach, wie die asiatische Publikation Nikkei berichtet. Nicht weiter genannten Nikkei-Quellen zufolge planen HP und Dell, bis zu 30 Prozent der Notebook-Produktion aus China heraus in andere Länder zu verlagern. Das gilt sogar für die chinesische Firma Lenovo. Hier werden allerdings keine Angaben zum Anteil der Auslagerung gemacht.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Der Hintergrund dürfte der anhaltende Handelskrieg zwischen China und den USA sein. US-Präsident Donald Trump hat im Mai 2019 den nationalen Technologienotstand per Dekret erklärt, was vor allem Huawei betraf.

Laut Nikkei ist der Handelsstreit aber nicht der einzige Grund für diese Überlegungen. China wird als Produktionsstandort zunehmend kostenintensiver. In anderen Ländern kann auf einem niedrigeren Lohnniveau produziert werden. Eine Verlagerung der Arbeitsplätze in die USA dürfte ausgeschlossen werden, da hier das Lohnniveau höher ist.

Während Nikkei bei Dell und HP genauere Zahlen erfahren hat, überlegen nach Recherchen der Publikation weitere Unternehmen, ihre Produktion zu verlagern. Darunter fallen auch Amazon, Google, Microsoft und die japanischen Konzerne Nintendo und Sony. Dabei geht es vor allem um Produkte, die für die USA bestimmt sind. Für andere Märkte lässt sich weiter in China produzieren.

Verlagerungen von Produktionen aus China sind an sich nichts Neues. Schon vor den Streitigkeiten gab es Verlagerungen. Apple produziert über seine Auftragsfertiger beispielsweise zunehmend in Indien. Bisher standen hier aber vor allem wirtschaftliche Interessen im Vordergrund.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,49€

cpt.dirk 06. Jul 2019

Ich schicke meine Antwort auf einige Punkte hier in meinem anderen Posting voraus...

/mecki78 04. Jul 2019

Wo habe ich China mit einem Kontinent verglichen? Ich hab Asien mit Afrika verglichen...

gast22 04. Jul 2019

@ Ipa "In China herrscht immer noch eine Diktatur und Willkür von Behörden Seiten ist an...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla angespielt

Im Video zeigt Golem.de selbst aufgenommenes Gameplay aus Assassin's Creed Valhalla. In dem Actionspiel treten die Spieler als Wikinger in England an.

Assassin's Creed Valhalla angespielt Video aufrufen
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
Die mit Abstand besten Desktop-APUs

Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
  2. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren
  3. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
    Golem on Edge
    Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

    Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
    Eine Kolumne von Sebastian Grüner

    1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
    2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
    3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

      •  /