• IT-Karriere:
  • Services:

Handelskrieg: US-IT-Firmen erwägen Teilabzug der Produktion aus China

Wegen der anhaltenden Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und China denken einem Medienbericht zufolge einige US-IT-Konzerne darüber nach, die Produktion zu verlagern. Darunter sind auch sehr große Anbieter.

Artikel veröffentlicht am ,
Produktionsstandorte wie Shenzhen könnten leiden.
Produktionsstandorte wie Shenzhen könnten leiden. (Bild: Wang Zhao/AFP/Getty Images)

Firmen wie HP und Dell denken über den teilweisen Abzug der Produktion aus China nach, wie die asiatische Publikation Nikkei berichtet. Nicht weiter genannten Nikkei-Quellen zufolge planen HP und Dell, bis zu 30 Prozent der Notebook-Produktion aus China heraus in andere Länder zu verlagern. Das gilt sogar für die chinesische Firma Lenovo. Hier werden allerdings keine Angaben zum Anteil der Auslagerung gemacht.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  2. SIZ GmbH, Bonn

Der Hintergrund dürfte der anhaltende Handelskrieg zwischen China und den USA sein. US-Präsident Donald Trump hat im Mai 2019 den nationalen Technologienotstand per Dekret erklärt, was vor allem Huawei betraf.

Laut Nikkei ist der Handelsstreit aber nicht der einzige Grund für diese Überlegungen. China wird als Produktionsstandort zunehmend kostenintensiver. In anderen Ländern kann auf einem niedrigeren Lohnniveau produziert werden. Eine Verlagerung der Arbeitsplätze in die USA dürfte ausgeschlossen werden, da hier das Lohnniveau höher ist.

Während Nikkei bei Dell und HP genauere Zahlen erfahren hat, überlegen nach Recherchen der Publikation weitere Unternehmen, ihre Produktion zu verlagern. Darunter fallen auch Amazon, Google, Microsoft und die japanischen Konzerne Nintendo und Sony. Dabei geht es vor allem um Produkte, die für die USA bestimmt sind. Für andere Märkte lässt sich weiter in China produzieren.

Verlagerungen von Produktionen aus China sind an sich nichts Neues. Schon vor den Streitigkeiten gab es Verlagerungen. Apple produziert über seine Auftragsfertiger beispielsweise zunehmend in Indien. Bisher standen hier aber vor allem wirtschaftliche Interessen im Vordergrund.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Breakpoint für 24,00€, Anno 1800 Gold Edition für 42,75€, Assassin's Creed...
  2. 9,00€ (Standard)/15,00€ (Gold)/18,00€ (Ultimate)
  3. 38,99€
  4. (u. a. BenQ 24,5 Zoll Monitor für 99,00€, Sharkoon PureWriter Tastatur 59,90€, Lenovo IdeaPad...

cpt.dirk 06. Jul 2019

Ich schicke meine Antwort auf einige Punkte hier in meinem anderen Posting voraus...

/mecki78 04. Jul 2019

Wo habe ich China mit einem Kontinent verglichen? Ich hab Asien mit Afrika verglichen...

gast22 04. Jul 2019

@ Ipa "In China herrscht immer noch eine Diktatur und Willkür von Behörden Seiten ist an...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

    •  /