Handelskrieg China vs. USA: Die Weltwirtschaft, digital entzweit

Durch den Handelskrieg zwischen China und den USA entstehen international zwei zunehmend unvereinbare Technologiezonen. Dieses Decoupling hat weitreichende Folgen.

Eine Analyse von Gerd Mischler veröffentlicht am
Die Flaggen der USA und der VR China
Die Flaggen der USA und der VR China (Bild: REUTERS/Brian Snyder)

Wenn sich zwei streiten, freut sich nicht immer der Dritte. So ist das etwa beim einst von Donald Trump angezettelten Handelsstreit der Vereinigten Staaten mit China. Diesen treibt inzwischen auch China voran. Längst hat sich der Streit dadurch zu einem digitalen Decoupling ausgewachsen - einer Entwicklung, durch die eine von der Volksrepublik und eine von den USA dominierte Technologiesphäre entstehen. Die von ihnen genutzten technischen Standards und der jeweilige Rechtsrahmen der Digitalisierung sind immer weniger miteinander kompatibel.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Data Mesh: Herr der Daten
Data Mesh: Data Mesh: Herr der Daten

Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
Von Mario Meir-Huber


Spieleentwicklung: "Wir wollen Systeme, mit denen sich das Spiel selbst spielt"
Spieleentwicklung: Spieleentwicklung: "Wir wollen Systeme, mit denen sich das Spiel selbst spielt"

Engine Newsletter August 2022 Die Macher von Rollerdrome haben mit Golem.de über Unity und automatisierte Test gesprochen. Plus: ein Engine-News-Überblick.
Von Peter Steinlechner


Bildverkleinern in C#: Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien
Bildverkleinern in C#: Bildverkleinern in C#: Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien

Wir zeigen mit Visual Studio, wie Drag-&-Drop funktioniert, klären, ob unter Windows runde Fenster möglich sind, und prüfen, wie aufwendig eine mehrsprachige Bedienungsoberfläche ist (ziemlich).
Eine Anleitung von Michael Bröde


    •  /