• IT-Karriere:
  • Services:

Handelsexperte: Alibaba wird Geschäft in Deutschland massiv ausbauen

Alibabas Aliexpress dürfte demnächst sein Engagement im Geschäft mit deutschen Privatkunden steigern. Darauf deuten laut einem Experten Vorbereitungen im belgischen Lüttich nahe der deutschen Grenze hin. Auch ein Kauf von Zalando sei möglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Aliexpress in Madrid
Aliexpress in Madrid (Bild: AliExpress bei Facebook)

Die Beratungsfirma Oliver Wyman erwartet eine umfangreiche Expansion des chinesischen E-Commerce-Konzerns Alibaba nach Deutschland. "In Europa könnte es zum Endspiel zwischen Amazon und Alibaba um die Dominanz auf dem Weltmarkt kommen", sagte Martin Schulte, Handelsexperte bei Oliver Wyman, der Welt am Sonntag. Der vergleichsweise große deutsche Markt stehe im Zentrum des Ringens. Schulte rechnet mit einem massiven Einstieg von Alibabas Online-Handelsbereich Aliexpress ins Geschäft mit deutschen Privatkunden im kommenden Jahr, spätestens 2021.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, München

Alibaba erwäge zudem den Kauf von Zalando, um Amazon angreifen. Der Konzern würde einen "etablierten und vertrauensvollen Markennamen" übernehmen, um Skepsis mancher Verbraucher gegen einen chinesischen Konzern zu begegnen.

Aliexpress verfügt über ein sehr großes Angebot von Händlern, die Kundenanfragen schnell und engagiert beantworten. Bisher ist der wesentliche Nachteil die lange Wartezeit für Lieferungen aus China, die jedoch trotz der großen Entfernung meist portofrei zugestellt werden.

Der Konzern beschränkt sich hierzulande bisher weitgehend auf das Geschäft mit Business-Partnern. Man erleichtere kleinen und mittleren Unternehmen den Export nach China, betont Alibaba regelmäßig. Als Onlineplattform für den privaten Konsum dominiert Amazon das Geschäft in Deutschland, ebenso in den USA und weiteren westlichen Ländern, während Alibaba den digitalen Handel in China, Südostasien, Indien, der Türkei, Russland und weiten Teilen Osteuropas beherrscht. Die Phase der getrennten Einflusssphären neige sich jedoch dem Ende zum, sagte der Branchenkenner.

Auf massive Expansionspläne deutet nach Einschätzung von Schulte ein riesiges Logistik-Drehkreuz mit 220.000 Quadratmetern Nutzfläche hin, das Alibaba derzeit am Flughafen im belgischen Lüttich baut. Das Zentrum ist knapp 60 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt. Ein kürzlich eröffneter Flagship-Store in Madrid diene als Testobjekt für die westlichen Märkte. Spekulationen um Übernahmeangebote für deutsche Onlinehändler wie Zalando waren bereits zuvor aufgetaucht. In Indien, Russland und der Türkei ist der chinesische Konzern in den vergangenen zwei Jahren ähnlich vorgegangen. Alibaba äußerte sich nicht zum Zeitpunkt eines möglichen Markteinstiegs in Deutschland.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...

Etas One 16. Dez 2019 / Themenstart

Rudimentärer Schutz vor Datendiebstahl ist keine Wissenschaft. Natürlich wird der...

Etas One 16. Dez 2019 / Themenstart

Na, dann hoffe ich mal für Sie, dass Sie einen Beruf ausführen, bei dem Sie direkt beim...

tfg 14. Dez 2019 / Themenstart

Ohne Dir zu nahe zu treten: Das Gegenteil ist der Fall! Bestellungen über AliExpress...

tfg 14. Dez 2019 / Themenstart

Das ist m. E. völliger Blödsinn. An die langen Lieferzeiten kann man sich gewöhnen, bzw...

Mopsmelder500 13. Dez 2019 / Themenstart

und zwar jedes. Dann erledigt sich das ganz ganz schnell weil die Lieferzeiten unendlich...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Google Stadia - Test

Beim Test haben wir verschiedene Spiele auf Stadia von Google ausprobiert und uns mit der Einrichtung und dem Zugang beschäftigt.

Google Stadia - Test Video aufrufen
Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /