Abo
  • Services:
Anzeige
Der Laser erhitzt die Platter.
Der Laser erhitzt die Platter. (Bild: Seagate)

HAMR Seagates heiße Festplatten mit 20 TByte kommen 2020

Mittels punktuell erhitzter Oberflächen will Seagate die Datendichte bei Festplatten steigern. Erstmals hat das Unternehmen die HAMR genannte Technik nun auf einer japanischen Messe vorgestellt.

Anzeige

Seagate hat seine früheren Ankündigungen, bis zum Jahr 2020 Festplatten mit Kapazitäten von 20 TByte anzubieten, erneut bekräftigt. Auf der Messe Ceatec, die derzeit im japanischen Chiba stattfindet, hat das Unternehmen seine Technik HAMR dazu erstmals öffentlich vorgeführt.

Bei diesem "heat-assisted magnetic recording" wird die Beschichtung auf einer Scheibe (Platter), dem rotierenden Medium der Festplatte, mit einem Laser kurz erhitzt. Nur an diesem Punkt findet dann die magnetische Speicherung statt, so dass sich die Datendichte erhöhen lässt.

Zuerst in Serverfestplatten

Diese Dichte soll sich durch Verbesserungen der Technik stetig erhöhen lassen. So spricht Seagate nun von einer langfristig erreichbaren Datendichte von 50 Terabit pro Quadratzoll, Anfang 2012 nannte das Unternehmen noch ein Terabit pro Quadratzoll für die ersten Prototypen von HAMR-Festplatten.

Eine sprunghafte Erhöhung der Kapazitäten ist also nicht zu erwarten, anfangs sollen die ersten Laufwerke nur etwa die doppelte Speichermenge von herkömmlichen Festplatten erreichen. Auch auf größere Desktopfestplatten darf man so schnell nicht hoffen: Seagate kündigte an, dass die ersten HAMR-Festplatten im 2,5-Zoll-Format für Blade-Server erscheinen sollen. Einen genauen Termin für solche Produkte hat das Unternehmen aber noch nicht genannt.

Seagate forscht bereits seit über zehn Jahren an HAMR, dies ist aber nicht die einzige Technologie, um die Kapazität von Festplatten zu erhöhen. Das Unternehmen bietet seit kurzem mit SMR ein neues Aufzeichnungsverfahren an, das in einigen Enterprise-Festplatten schon zum Einsatz kommt. Toshiba setzt auf Patterned Media, derartige Laufwerke sind aber trotz längerer Ankündigung noch nicht erhältlich. Und Western Digital will Festplatten mit Helium füllen - diese Geräte sollten ebenfalls bereits erhältlich sein, sind bisher aber noch nicht verfügbar.


eye home zur Startseite
flasher395 30. Okt 2013

Du weißt glaube ich nicht was Poweruser heißt wenn du mich als Poweruser verstehst.

nicoledos 03. Okt 2013

aufräumen?

Ephisray 02. Okt 2013

Micro Sd mit 128gb? sag mir mal wo du die kaufen willst

tibrob 02. Okt 2013

Ist nicht gesagt. MO-Disks (MiniDisc z.B.) halten auch lange. Ist zwar eine andere...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SAACKE GmbH, Bremen
  2. GIGATRONIK München GmbH, München
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  4. Südwolle GmbH & Co. KG, Schwaig


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Supernatural, True Blood, Into the West, Perry Mason, Mord ist ihr Hobby)
  2. (u. a. The Hateful 8, James Bond Spectre, John Wick, Fifty Shades of Grey, London Has Fallen)
  3. (u. a. Forrest Gump 9,97€, Gods of Egypt 9,97€, Creed 8,99€, Cloud Atlas 8,94€)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Hoversurf

    Hoverbike Scorpion-3 ist ein Motorradcopter

  2. Rubbelcard

    Freenet-TV-Guthabenkarten gehen in den Verkauf

  3. Nintendo

    Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein

  4. Noch 100 Tage

    Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab

  5. Routerfreiheit

    Tagelange Störung bei Aktivierungsportal von Vodafone

  6. Denverton

    Intel plant Atom C3000 mit bis zu 16 Goldmont-CPU-Kernen

  7. Trotz Weiterbildung

    Arbeitslos als Fachinformatiker

  8. Klage gegen Steuernachzahlung

    Apple beruft sich auf europäische Grundrechte

  9. 3D Studio

    Nvidia spendiert Qt Hunderttausende Zeilen Code

  10. Horizon Zero Dawn im Test

    Abenteuer im Land der Maschinenmonster



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

EU-Funkanlagenrichtlinie: Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
EU-Funkanlagenrichtlinie
Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
  1. Freie Software Gemeinnützigkeit-as-a-Service gibt es auch in Europa
  2. CPU-Architektur RISC-V soll dominierende Architektur werden
  3. IETF-Standard Erste Quic-Tests kommen noch diesen Sommer

Autonomes Fahren: Die Ära der Kooperitis
Autonomes Fahren
Die Ära der Kooperitis
  1. Neue Bedienungssysteme im Auto Es kribbelt in den Fingern
  2. Amazon Alexa im Auto, im Kinderzimmer und im Kühlschrank
  3. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden

  1. Re: Aussichten Windows/ Linux Admin im Zeitalter...

    McWiesel | 22:06

  2. Re: "Zertifizierung als Linux-Administrator"

    Stormking | 22:04

  3. Re: Hilft bei Dr Who leider auch nicht mehr :(

    ibsi | 22:04

  4. Re: Biete Job für Linux-Profi in Bremen

    Vollhorst | 22:03

  5. Re: Erfahrungsbericht aus der echten Praxis...

    Schnarchnase | 22:02


  1. 18:30

  2. 18:14

  3. 16:18

  4. 15:53

  5. 15:29

  6. 15:00

  7. 14:45

  8. 14:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel