Hammerhead X: Razers leuchtende Ohrstöpsel fallen in der Bahn auf

Die Hammerhead X sind Razers neue günstigere Hörstöpsel. Sie sollen durch einen Game-Modus eine niedrige Latenz aufweisen und leuchten grün.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Hammerhead X leuchten auffällig.
Die Hammerhead X leuchten auffällig. (Bild: Razer)

Für Menschen, die in der Öffentlichkeit gern auffallen, bietet Razer bekanntlich passende Gaming-Produkte an. Die RGB-beleuchtete Schutzmaske Project Hazel ist ein Beispiel, die jetzt neuen drahtlosen Hörstöpsel Hammerhead X ein weiteres. Die Earbuds basieren auf dem Grundmodell der Hammerhead, sind allerdings mit LEDs ausgestattet, die auffallen dürften. Im Gegensatz zur bunt einstellbaren Maske ist hier allerdings nur das typische Razer-Grün einstellbar. Bei Bedarf lässt sich die Beleuchtung aber auch abschalten.

Stellenmarkt
  1. Ausbildungsleiter:in (m/w/d) im Informations- und Medienzentrum
    Hochschule RheinMain, Wiesbaden
  2. Projektleiter IT & Digitale Transformation (m/w/d)
    GKD - GEBR. KUFFERATH AG, Düren
Detailsuche

Die Hammerhead X verwenden intern 13-mm-Treiber, die in Höhen und Mitten klar und bei tiefen Tönen satt klingen sollen. Razer-Headsets sind erfahrungsgemäß auf basslastige Audioszenarien kalibriert und lassen gerade hohe Töne verwaschen klingen. Sie eignen sich daher eher für basslastige Musik oder in Games statt für komplexe Musik. Active Noise Cancelling ist hier nicht vorgesehen.

Spiele sollen generell eine Stärke der Earbuds sein. Zwar funken die Stecker per Bluetooth 5.2 und damit mit einem sehr trägen Protokoll, allerdings gibt Razer eine Latenz von 60 ms in einem separaten Game-Mode an. In Filmen, Serien und Spielen dürfte die Audioverzögerung daher weniger zu spüren sein. Razer gibt nicht an, ob für bessere Latenzen andere Qualitäten verringert werden, etwa indem die Daten und Soundqualität weiter komprimiert werden.

Aufladungen für 24 Stunden

Die passende Android-App bietet einen Equalizer an, mit dem Frequenzbereiche angepasst werden können. Außerdem können Anwender darüber Bedienelemente der grün leuchtenden Touchflächen einstellen. Es stehen Optionen wie Abspielen, nächster Track, Stop, Sprachassistent und der Game-Modus zur Auswahl.

  • Razer Hammerhead X (Bild: Razer)
  • Razer Hammerhead X (Bild: Razer)
  • Razer Hammerhead X (Bild: Razer)
  • Razer Hammerhead X (Bild: Razer)
  • Razer Hammerhead X (Bild: Razer)
  • Razer Hammerhead X (Bild: Razer)
  • Razer Hammerhead X (Bild: Razer)
  • Razer Hammerhead X (Bild: Razer)
  • Razer Hammerhead X (Bild: Razer)
  • Razer Hammerhead X (Bild: Razer)
Razer Hammerhead X (Bild: Razer)
Sony WF-1000XM4 True Wireless Noise Cancelling-Kopfhörer (bis zu 24 Stunden Akkulaufzeit, stabile Bluetooth Verbindung, optimiert für Alexa und Google Assistant, Freisprecheinrichtung) Schwarz
Golem Karrierewelt
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.-28.09.2022, Virtuell
  2. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    11.-14.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Earbuds werden in ein typisches Ladeetui gesteckt, das maximal drei Aufladungen zur Verfügung stellt. Die Earbuds selbst sollen bei einer Lautstärke von 50 Prozent sechs Stunden lang halten. Das ergibt eine maximale Laufzeit von 24 Stunden.

Die Hammerhead True Wireless X werden im Razer Store für 90 Euro angeboten. Sie sind damit weitaus günstiger als die Hammerhead und die Hammerhead Pro, die ihrerseits 120 und 210 Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


yumiko 09. Jun 2021

Würde mich auch interessieren. Ich vermute (da BT5.2) die technische Weiterverarbeitung...

chewbacca0815 09. Jun 2021

Würde doch mehr Sinn machen, den linken rot und den rechten grün leuchten zu lassen, wie...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ron Gilbert
Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community

"Die Leute sind gemein": Ron Gilbert, Chefentwickler von Return to Monkey Island, reagiert auf Kritik am Grafikstil des Adventures.

Ron Gilbert: Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community
Artikel
  1. JD Power: Elektrofahrzeughersteller haben ernste Qualitätsprobleme
    JD Power
    Elektrofahrzeughersteller haben ernste Qualitätsprobleme

    Die Neuwagenkäufer sind nach einer Befragung von JD Power bei Polestar und Tesla besonders unzufrieden mit der Qualität. Sieger ist Buick.

  2. CD Projekt Red: Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077

    War ein Dienstleister schuld an den massiven Fehlern in Cyberpunk 2077? Darauf deutet ein umfangreicher, aber umstrittener Leak hin.

  3. Elektroauto: BMW i3 kommt in einer Schlussphasen-Edition
    Elektroauto
    BMW i3 kommt in einer Schlussphasen-Edition

    BMW hat eine Viertelmillion i3 gebaut, doch nun wird das Auto eingestellt. Zuvor gibt es eine Sonderedition.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG UltraGear 27" WQHD 165 Hz 299€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ • MindStar (MSI Optix 27" WQHD 165 Hz 249€, MSI RX 6700 XT 499€) • Alternate (SSDs & RAM von Kingston) • Grafikkarten zu Toppreisen • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • Top-TVs bis 53% Rabatt [Werbung]
    •  /