Abo
  • Services:

Hamburg: Sensoren melden freie Parkplätze

Mit der Smartphone-App Park and Joy können Autofahrer in Hamburg künftig freie Parkplätze finden, buchen und bezahlen. Die Telekom hat bereits 100 vernetzte Parkmelder im Stadtteil Wandsbek verbaut, bis zu 11.000 Sensoren sollen es Ende 2019 im gesamten Stadtgebiet sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Smart City Hamburg
Smart City Hamburg (Bild: Deutsche Telekom)

Autofahrer können sich mit der Smartphone-App Park and Joy künftig über freie Stellflächen in Hamburg informieren. Die Echtzeitinformationen sollen bis Ende 2019 auf bis zu 11.000 Stellplätze ausgeweitet werden, wie die Deutsche Telekom mitteilte. Damit sind Parkplätze im öffentlichen Raum, in Parkhäusern sowie private Stellplätze gemeint.

Stellenmarkt
  1. zeb/rolfes.schierenbeck.associates gmbh, Münster
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

"Durchschnittlich 20 Minuten suchen wir einen Parkplatz. Das verstopft die Straßen und führt zu noch mehr Abgasen in der Innenstadt. Hier wollen wir mit Park and Joy Abhilfe schaffen. Wir freuen uns, dass wir jetzt in Hamburg unser neues Parksensornetz erstmalig großflächig zum Einsatz bringen können", sagte Oliver Bahns von T-Systems. Weitere Städte, die das System erhalten sollen, sind Bonn, Darmstadt, Dortmund, Duisburg, Hagen und Moers.

Die App Park and Joy gibt es seit Herbst 2017 in den Android- und iOS-App-Stores. Seit Anfang 2018 ist die Funktion Parkplatz freigeschaltet, die Stellplätze in der Nähe des Zielortes anzeigt, wo sich mit hoher Wahrscheinlichkeit parken lässt. Genutzt werden für diese Vorhersage verschiedene Datenquellen, beispielsweise anonymisierte Netznutzungsdaten der Telekom, Wetter- oder kalendarische Daten.

Um eine möglichst hohe Qualität der Prognose zu haben, werden zusätzlich Parksensoren verbaut, die über eine schmalbandige Funktechnik senden, ob der Parkplatz belegt ist. Diese Sensoren sollen ab Sommer 2018 in Betrieb sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  2. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)
  4. 77€ (Vergleichspreis 97€)

Missingno. 31. Jan 2018

Du darfst das Gerät während der Fahrt bedienen. Du darfst es nur nicht zum Zwecke der...

SanderK 31. Jan 2018

Man ist und fährt ohne APP ohne Plan durch die Gegend auf der Suche nach einen Parkplatz...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /