Abo
  • Services:

Offene Blitz-Beta und Verfügbarkeit

Das lag an den Bashee, die ziemlich clever agierten, indem sie unsere Truppen in die Breite gezogen und dann schön gnadenlos zugeschlagen haben, wo es uns weh tat. Was zur Folge hatte, dass wir kaum mit der Produktion neuer Einheiten nachgekommen sind, und uns erst wirklich schwergetan haben, eine funktionierende Taktik zu entwickeln. Wir sind nun wirklich gespannt, ob die KI im fertigen Spiel und in den anderen Missionen ähnlich wirkungsvoll agiert - das können wir nach dem Anspielen nämlich noch nicht so richtig einschätzen.

Stellenmarkt
  1. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Berlin
  2. Gamomat Development GmbH, Berlin

Zwischen den einzelnen Abschnitten der Mission gab es übrigens immer wieder gut gemachte, teils schön epische Zwischensequenzen direkt in der Engine. So richtig konnten wir der Handlung aber nicht folgen, weil uns dazu die Informationen aus den früheren Einsätzen gefehlt haben.

Neben der Kampagne bietet Halo Wars 2 auch zwei Arten von Multiplayermodus. Der eine ist eher klassisch angelegt, also mit Basisbau am Anfang, kleinen Scharmützeln und dem Erstellen einer Armee. Eine kleine Besonderheit ist, dass wir vor Beginn der Partie einen Anführer auswählen können, der über besondere Spezialfähigkeiten verfügt - in unserem Fall war das ein starker Berserker namens Decimus. Im Verlauf der Missionen bekommen wir Leaderpoints, die wir im Talentbaum in immer neue Spezialfähigkeiten und dergleichen investieren können.

  • Halo Wars 2 (Bild: Microsoft)
  • Halo Wars 2 (Bild: Microsoft)
  • Halo Wars 2 (Bild: Microsoft)
  • Halo Wars 2 (Bild: Microsoft)
  • Halo Wars 2 (Bild: Microsoft)
  • Halo Wars 2 (Bild: Microsoft)
  • Halo Wars 2 (Bild: Microsoft)
  • Halo Wars 2 (Bild: Microsoft)
  • Halo Wars 2 (Bild: Microsoft)
  • Halo Wars 2 (Bild: Microsoft)
  • Halo Wars 2 (Bild: Microsoft)
  • Halo Wars 2 (Bild: Microsoft)
  • Halo Wars 2 (Bild: Microsoft)
  • Halo Wars 2 (Bild: Microsoft)
  • Halo Wars 2 (Bild: Microsoft)
  • Halo Wars 2 (Bild: Microsoft)
  • Halo Wars 2 (Bild: Microsoft)
Halo Wars 2 (Bild: Microsoft)

Der zweite Multiplayermodus trägt den Namen Blitz, und er setzt ganz auf Geschwindigkeit. Das Ganze ist mit Sammelkarten kombiniert. Wer jetzt genervt zurückzuckt: In Halo Wars 2 hat uns das ganz gut gefallen. Das System funktioniert so, dass wir ein Deck zusammenstellen. Immer vier Karten daraus werden dann während der Partien am Bildschirmrand eingeblendet, und gewähren uns sofort verfügbare Optionen.

Wenn wir viele Karten mit neuen Einheiten haben, können wir die also (fast) umgehend in die Partie hineinzaubern. Wenn wir uns dagegen vorher für Flächenangriffe entschieden haben, stehen uns die mitten im Spiel zur Verfügung - was natürlich eine ganz andere Spielweise und damit auch Herausforderung für unsere Gegner bedeutet. Wer Blitz interessant findet: Microsoft bietet PC- und Konsolenspielern vom 20. bis 30. Januar 2017 die Möglichkeit, diesen Modus im Rahmen der offenen Beta auszuprobieren. Wie das genau funktioniert, steht auf der offiziellen Webseite.

Halo Wars 2 soll am 21. Februar 2017 für Windows-PC und Xbox One erscheinen. Sowohl Käufer der Handels- wie der Downloadversion sollen im Rahmen von Play-Anywhere auch ohne zusätzliche Kosten auf der jeweils anderen Plattform spielen können.

 Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. DOOM 7,99€, Lords of the Fallen - Game of the Year Edition 3,99€, Dawn of War III 16...
  2. 864,99€ mit Gutschein: Z650 (Vergleichspreis 964,98€)
  3. 199€ für Prime-Mitglieder
  4. (u. a. B360-Pro Gaming WiFi für 96,89€ statt 112,99€ im Vergleich und X470-Plus Gaming für...

Moe479 20. Jan 2017

tatsächliche bekanntheit/erfahrung spielt schon eine rolle bei der...

cHaOs667 19. Jan 2017

Da alle XBox Play Anywhere Title nur über den Store erhältlich sind kann man davon ausgehen.


Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

    •  /