Abo
  • IT-Karriere:

Halo Recruit: Der Master Chief stapft in VR

Für Microsofts Windows Mixed Reality hat 343 Industries etwas Besonderes vorbereitet: Halo Recruit ist ein - ziemlich kurzer - Ausflug auf die Ringwelten. Die Entwickler versprechen Treffen mit ikonischen Charakteren und Waffen.

Artikel veröffentlicht am ,
Halo Recruit
Halo Recruit (Bild: 343 Industries)

Der Master Chief vollzieht den Schritt in die virtuelle Realität: Halo Recruit versetzt den Spieler in die Rolle eines Spartan-Supersoldaten, der sich gegen außerirdische Covenant-Viecher wie die vermeintlich kleinen Grunts und gar einen der riesigen Elite-Kämpfer 'durchsetzen' muss. Entwickelt wurde das kostenlose Halo Recruit von 343 Industries zusammen mit Endeavor One, die VR-Erfahrung erscheint pünktlich zum Marktstart von Microsofts Headsets für Windows Mixed Reality am 17. Oktober 2017. Die beiden Studios betonen, dass Halo Recruit kein Spiel im eigentlichen Sinne und auch kein Ausschnitt aus einem kommenden Titel sei.

Stellenmarkt
  1. Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Windows Mixed Reality ist Microsofts Bezeichnung für Head-mounted Display für virtuelle Realität. Die vier ersten Modelle erscheinen von Acer, Dell, HP sowie Lenovo und sind technisch identisch - Asus zieht 2018 nach. Schon Anfang November 2017 veröffentlicht Samsung sein Odyssey genanntes VR-Headset. Statt auf LCD- setzt es auf OLED-Panels, die ein bisschen höher auflösen und ein breiteres Sichtfeld aufweisen. Auch Controller unterscheiden sich leicht.

Statt externer Kameras oder Sensoren verwenden Microsofts Partner sogenanntes Inside-Out-Positional-Tracking. Es erfolgt mittels zweier Fisheye-Kameras und Fixpunkten im Raum, womit das VR-Headset die eigene Position und der Controller erfasst. Anders als bei HTCs Vive und Oculus' Rift (im 360-Grad-Aufbau) können also Handbewegungen hinter dem Rücken nicht getrackt werden. Das ist allerdings auch bei vielen Spielen selten nötig.

Microsoft arbeitet für Windows Mixed Reality mit Valve zusammen, um SteamVR zu integrieren. Entwickler haben bereits Zugriff auf entsprechende Tools. Allerdings müssen Käufer der Headsets noch bis zum Weihnachtsgeschäft warten bis SteamVR für Windows Mixed Reality verfügbar sein wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. 239,00€

ms (Golem.de) 06. Okt 2017

Vermutlich Store-exklusiv.

Dwalinn 06. Okt 2017

Weiß man schon ob und wenn wie gut das klappt? Was mich am Rift am meisten stören würde...


Folgen Sie uns
       


OnePlus 7 Pro - Test

Das Oneplus 7 Pro hat uns im Test mit seiner guten Dreifachkamera, dem großen Display und einer gelungenen Mischung aus hochwertiger Hardware und gut laufender Software überzeugt.

OnePlus 7 Pro - Test Video aufrufen
FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

    •  /