Abo
  • IT-Karriere:

Halo Recruit: Der Master Chief stapft in VR

Für Microsofts Windows Mixed Reality hat 343 Industries etwas Besonderes vorbereitet: Halo Recruit ist ein - ziemlich kurzer - Ausflug auf die Ringwelten. Die Entwickler versprechen Treffen mit ikonischen Charakteren und Waffen.

Artikel veröffentlicht am ,
Halo Recruit
Halo Recruit (Bild: 343 Industries)

Der Master Chief vollzieht den Schritt in die virtuelle Realität: Halo Recruit versetzt den Spieler in die Rolle eines Spartan-Supersoldaten, der sich gegen außerirdische Covenant-Viecher wie die vermeintlich kleinen Grunts und gar einen der riesigen Elite-Kämpfer 'durchsetzen' muss. Entwickelt wurde das kostenlose Halo Recruit von 343 Industries zusammen mit Endeavor One, die VR-Erfahrung erscheint pünktlich zum Marktstart von Microsofts Headsets für Windows Mixed Reality am 17. Oktober 2017. Die beiden Studios betonen, dass Halo Recruit kein Spiel im eigentlichen Sinne und auch kein Ausschnitt aus einem kommenden Titel sei.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Syna GmbH, Frankfurt am Main, Neuwied, Ilsfeld

Windows Mixed Reality ist Microsofts Bezeichnung für Head-mounted Display für virtuelle Realität. Die vier ersten Modelle erscheinen von Acer, Dell, HP sowie Lenovo und sind technisch identisch - Asus zieht 2018 nach. Schon Anfang November 2017 veröffentlicht Samsung sein Odyssey genanntes VR-Headset. Statt auf LCD- setzt es auf OLED-Panels, die ein bisschen höher auflösen und ein breiteres Sichtfeld aufweisen. Auch Controller unterscheiden sich leicht.

Statt externer Kameras oder Sensoren verwenden Microsofts Partner sogenanntes Inside-Out-Positional-Tracking. Es erfolgt mittels zweier Fisheye-Kameras und Fixpunkten im Raum, womit das VR-Headset die eigene Position und der Controller erfasst. Anders als bei HTCs Vive und Oculus' Rift (im 360-Grad-Aufbau) können also Handbewegungen hinter dem Rücken nicht getrackt werden. Das ist allerdings auch bei vielen Spielen selten nötig.

Microsoft arbeitet für Windows Mixed Reality mit Valve zusammen, um SteamVR zu integrieren. Entwickler haben bereits Zugriff auf entsprechende Tools. Allerdings müssen Käufer der Headsets noch bis zum Weihnachtsgeschäft warten bis SteamVR für Windows Mixed Reality verfügbar sein wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,40€
  2. 2,99€
  3. 4,60€
  4. 39,99€

ms (Golem.de) 06. Okt 2017

Vermutlich Store-exklusiv.

Dwalinn 06. Okt 2017

Weiß man schon ob und wenn wie gut das klappt? Was mich am Rift am meisten stören würde...


Folgen Sie uns
       


Cowboy Pedelec ausprobiert

Sportlich und minimalistisch - das Cowboy Pedelec ist jetzt auch in Deutschland verfügbar.

Cowboy Pedelec ausprobiert Video aufrufen
Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    •  /