Abo
  • IT-Karriere:

Halo: Master Chief mit Matchmaking-Problemen

Nach Sonys Multiplayerdebakel mit Driveclub erwischt es nun auch Microsoft: Die hauseigene Halo - The Master Chief Collection läuft online nicht wie geplant.

Artikel veröffentlicht am ,
Halo: The Master Chief Collection
Halo: The Master Chief Collection (Bild: Microsoft)

Die seit Dienstag offiziell erhältliche Halo: The Master Chief Collection hat Online-Probleme. Selbst wer den 15 GByte großen Patch mit den Multiplayerinhalten auf seine Xbox One heruntergeladen hat, hat nicht wirklich über das Matchmaking in Onlinepartien einsteigen können - die entsprechenden Listen sind einfach leer, oder die Teilnehmer sind nach wenigen Augenblicken wieder verschwunden. Dazu kommt eine Reihe kleinerer Probleme.

Stellenmarkt
  1. BAS Kundenservice GmbH & Co. KG, Berlin
  2. Sport-Thieme GmbH, Grasleben

Entwickler 343 Industries räumt die Probleme unter anderem auf Twitter ein. Ein erster kleiner, serverseitig aufgespielter Patch für das Matchmaking sei bereits installiert. Weitere sollen in den nächsten Stunden folgen. Noch mehr Fehlerkorrekturen solle es am Wochenende geben, so die Entwickler über ihr Blog. Zumindest die aktuellen Updates betreffen allesamt nur die Server - Spieler müssen also keine Updates auf ihre Konsole laden.

Die Master Chief Collection enthält alle vier Halo-Hauptspiele in mehr oder weniger stark aktualisierter Form - und zwar nicht nur die Kampagnen, sondern auch die Multiplayermodi mit mehr als 100 Maps. Wegen des starken Fokus auf den Mehrspielerteil sind die Probleme für viele Spieler besonders ärgerlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. mit Gutschein: NBBX570
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

elgooG 18. Nov 2014

Bei Halo hat man zumindest den guten Singleplayer. Ich habe zwar keine XBox 1, aber das...


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

    •  /