Abo
  • Services:

Halo: Master Chief mit Matchmaking-Problemen

Nach Sonys Multiplayerdebakel mit Driveclub erwischt es nun auch Microsoft: Die hauseigene Halo - The Master Chief Collection läuft online nicht wie geplant.

Artikel veröffentlicht am ,
Halo: The Master Chief Collection
Halo: The Master Chief Collection (Bild: Microsoft)

Die seit Dienstag offiziell erhältliche Halo: The Master Chief Collection hat Online-Probleme. Selbst wer den 15 GByte großen Patch mit den Multiplayerinhalten auf seine Xbox One heruntergeladen hat, hat nicht wirklich über das Matchmaking in Onlinepartien einsteigen können - die entsprechenden Listen sind einfach leer, oder die Teilnehmer sind nach wenigen Augenblicken wieder verschwunden. Dazu kommt eine Reihe kleinerer Probleme.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Entwickler 343 Industries räumt die Probleme unter anderem auf Twitter ein. Ein erster kleiner, serverseitig aufgespielter Patch für das Matchmaking sei bereits installiert. Weitere sollen in den nächsten Stunden folgen. Noch mehr Fehlerkorrekturen solle es am Wochenende geben, so die Entwickler über ihr Blog. Zumindest die aktuellen Updates betreffen allesamt nur die Server - Spieler müssen also keine Updates auf ihre Konsole laden.

Die Master Chief Collection enthält alle vier Halo-Hauptspiele in mehr oder weniger stark aktualisierter Form - und zwar nicht nur die Kampagnen, sondern auch die Multiplayermodi mit mehr als 100 Maps. Wegen des starken Fokus auf den Mehrspielerteil sind die Probleme für viele Spieler besonders ärgerlich.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

elgooG 18. Nov 2014

Bei Halo hat man zumindest den guten Singleplayer. Ich habe zwar keine XBox 1, aber das...


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019)

Der Ring von Padrone soll die Maus überflüssig machen - wir haben ihn uns auf der CES 2019 angesehen.

Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /