Half-Life Black Mesa angespielt: "Good Morning, Mr. Freeman"

Die Entwicklung von Black Mesa ist abgeschlossen. Diese von Fans produzierte Neuauflage des ersten Half-Life sieht klasse aus, spielt sich sehr gut und ist die momentan bestmögliche Vorbereitung auf Alyx.

Artikel von veröffentlicht am
Szene aus Black Mesa
Szene aus Black Mesa (Bild: Crowbar Collective/Screenshot: Golem.de)

Verdammt - auch in Black Mesa schaffen wir es als Gordon Freeman einfach nicht, pünktlich zum Dienst in den Forschungslaboren zu erscheinen. Das ist natürlich nicht ernst gemeint: Weder können wir die Bahnfahrt im Intro beschleunigen noch sonst etwas tun. Und auch die Katastrophe in der Reaktorkammer können wir nicht verhindern. Das ist einerseits tragisch - andererseits aber auch gut, weil das Abenteuer von Gordon Freeman so seinen Lauf nehmen kann.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Programmiersprache: C++ - da ist noch Musik drin!
Programmiersprache: C++ - da ist noch Musik drin!

Viele Entwickler sind dankbar für Impulse neuer Programmiersprachen, die Verbesserungen und Vereinfachungen in Aussicht stellen. Hat das uralte C++ mit seinen einzigartigen Vorteilen dagegen eine Chance?
Ein Deep Dive von Adam Jaskowiec


OLAP: Einstieg in die multidimensionale Datenwelt
OLAP: Einstieg in die multidimensionale Datenwelt

Online Analytical Processing ist eine spezielle Datenbanktechnologie zur Analyse von Geschäftsprozessen im Business-Reporting. Wir erläutern die Konzepte und zeigen, dass ein Würfel auch mehr als drei Dimensionen haben kann.
Von Michael Bröde


Plattform oder Dienst betreiben: Macht es wie die Maurer!
Plattform oder Dienst betreiben: Macht es wie die Maurer!

Warum man die Operationalisierung einer Plattform nicht zu sehr aufblasen sollte, man durch Silodenken aber viel anfälliger für Ausfälle wird.
Ein Ratgebertext von Felix Uelsmann


    •  /