Abo
  • IT-Karriere:

Half-Life 3: Gordon Freeman als Systemseller für Steam Box

Ein stärkeres Argument pro Steam Box als ein plattformexklusives Half-Life 3 gäbe es nicht - was zu Spekulationen führt. Jetzt hat Valve den Spielenamen in Europa markenrechtlich geschützt. Es gibt aber noch weitere Hinweise auf die Entwicklung.

Artikel veröffentlicht am ,
Gordon Freeman aus Half-Life
Gordon Freeman aus Half-Life (Bild: Valve Software)

Unter anderem Gearbox-Chef Randy Pichford hatte nach der PR-Offensive von Valve in Sachen Steam Box, Steam OS und Steam Controller gemutmaßt: Mit keinem anderen Spiel als mit Half-Life 3 dürfte sich das Interesse für die Plattform schneller und nachhaltiger in Absatz umsetzen lassen. Jetzt ist bekanntgeworden, dass Valve am 29. September 2013 über eine spanische Anwaltskanzlei Markenschutz für Half-Life 3 in Europa beantragt hat. Damit ist der Titel zwar immer noch längst nicht offiziell bestätigt, aber immerhin scheint es Aktivitäten rund um neue Abenteuer mit der Hauptfigur Gordon Freeman zu geben.

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Köln
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Dazu passen auch Hinweise eines Reddit-Nutzers, der laut VG247.com ein kurzfristiges Datenleck bei Valve entdeckt haben will. Demnach war eine Zeit lang eine Arbeitsgruppe zu sehen, die als Entwickler für Half-Life 3 gekennzeichnet war. Zehn Mitarbeiter sollen direkt mit dem Projekt beschäftigt sein, weitere 46 befinden sich im erweiterten Umfeld.

Solche Indizien auf die Produktion von Half-Life 3 gab es in den vergangenen Jahren immer wieder: Entwickler mit inoffiziellen HL3-Logos auf Konferenzen und Ähnliches. Passiert ist seitdem nichts, Valve äußert sich offiziell nicht zu dem Thema. Das letzte Spiel, Half-Life 2: Episode 2, erschien 2007.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 245,90€
  2. 294€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Caturix 04. Okt 2013

Vielleicht wer weiss das schon ? aber sie können es ja zuerst für SteamOS rausbringen und...

blackout23 02. Okt 2013

SteamOS und Linux ist ein Vertriebskanal laut Valve. http://www.reddit.com/r...

Apple_und_ein_i 02. Okt 2013

Ich stimme dir voll und ganz zu, muss aber korrigieren: Halo 2 hatte AFAIK als erstes...

Yash 02. Okt 2013

Seh ich auch so. Einfach ein paar GB freischaufeln und ein zweites OS drauf. Hab eh schon...

Anonymer Nutzer 02. Okt 2013

Ein Artikel kann noch so inhaltslos und spekulativ sein. Solange das Wort Half-Life 3...


Folgen Sie uns
       


Escape Room in VR ausprobiert

Wir haben uns das Spiel Huxley von Exit VR näher angesehen.

Escape Room in VR ausprobiert Video aufrufen
5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  2. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
  3. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /