Halbleiterfertigung: Weltweite Chip-Produktion kommt ans Limit

Die Nachfrage steigt, die Fabs sind ausgelastet: Vom Fernseher bis zum Smartphone muss mit Knappheit bis 2021 gerechnet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein älterer Toshiba-Wafer
Ein älterer Toshiba-Wafer (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Die Halbleiterfertigung und damit die Produktion von Chips für praktisch alle Lebensbereiche steht vor einem Problem, das erläutert die Nachrichtenagentur Reuters in einem Hintergrundartikel. Neben der Corona-Krise und dem Handelskrieg zwischen den USA und China wirken sich lokale Gegebenheiten aus, etwa zu geringe Investitionen, mehrere Brände und Stromausfälle sowie Streiks.

Stellenmarkt
  1. Leitung der Stabsstelle IT und Digitalisierung (m/w/d)
    Kunstakademie Münster, Münster
  2. Support-Specialist (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Hamburg
Detailsuche

Als einen Grund führt Reuters an, dass die Halbleiterhersteller zu wenige 200-mm-Fabs hätten und diese genauso wie die 300-mm-Werke am Anschlag liefen. Zwar werden die meisten modernen Chips auf großen Wafern gefertigt, gerade für ältere Prozesse wie 45 nm oder 28 nm sind kleinere Siliziumscheiben gefragt.

Unternehmen wie TSMC, Samsung Foundry, UMC, Global Foundries, SMIC und DB Hitek gaben an, dass ihre Fabs für viele Monate voll ausgelastet seien. Geplante Investitionen könnten den Bedarf allerdings nicht in dem Maße decken, wie notwendig, da sich die Wirtschaft gerade in China schneller als erwartet von der Corona-Krise erholt habe. NXP Semicondutors musste daher die Preise erhöhen, um der Nachfrage nach Chips für Autos überhaupt Herr zu werden.

Hinzu kommt, dass bestimmte Halbleiter von vergleichsweise wenigen Herstellern produziert werden: Im Oktober 2020 sorgte ein Brand bei Asahi Kasei Microdevices Semiconductor in Japan für Ausfälle, was zu weniger Audio-Equipment und Kameras führte. Im November 2020 gab es einen Stromausfall bei Micron in Taiwan, weshalb Tausende von DRAM-Wafern unbrauchbar wurden und in Frankreich streikten erst kürzlich Mitarbeiter von STMicro, der größten europäischen Foundry.

Golem Akademie
  1. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.06.2022, virtuell
  2. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Handelskrieg zwischen den USA und China tut sein Übriges, da Huawei von Chips abgeschnitten ist und Xiami daher mehr Bestellungen vornimmt, während mit SMIC die modernste Foundry in China auf der Blacklist gelandet ist und somit kein dringend benötigtes US-Equipment mehr für die Halbleiterfertigung einkaufen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
    Cariad
    Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

    Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /