Abo
  • Services:
Anzeige
Ein NXE:3300B-System für EUV-Lithografie
Ein NXE:3300B-System für EUV-Lithografie (Bild: ASML)

Halbleiterfertigung: TSMC will den 5-nm-EUV-Prozess ab 2020 starten

Ein NXE:3300B-System für EUV-Lithografie
Ein NXE:3300B-System für EUV-Lithografie (Bild: ASML)

In vier Jahren möchte der Auftragsfertiger TSMC seine Chip-Produktion auf eine Lithografie mit extremer ultravioletter Strahlung umstellen. Neue Maschinen vom Ausrüster ASML wurden bereits geordert.

Der Chef der Taiwan Semiconductor Manufacturing Company, Mark Liu, hat sich zum Fortschritt kommender Herstellungsprozesse geäußert. Der weltweit größte Auftragsfertiger für Halbleiter wie GPUs und Systems-on-a-Chip gab während seiner Konferenz zu den Zahlen des zweiten Quartals 2016 bekannt, in vier Jahren voll auf eine Lithografie mit extremer ultravioletter Strahlung (EUV) setzen zu wollen. In Kombination mit dem 5-nm-FinFET-Verfahren sei das kosteneffizienter als die heute übliche Immersionslithografie.

Anzeige

Geplant sei der Start der Vorserienfertigung (Risk Production) im ersten Halbjahr 2019. Ab 2020 soll sich die Kombination aus 5FF-Verfahren und EUV-Belichtung dank steigender Transistorpackdichte (Faktor 1,9 verglichen mit 7FF), verringerter Prozesskomplexität und geringeren Kosten bei der Serienfertigung von Chips in hohen Stückzahlen rechnen. Zuvor soll im Frühjahr 2017 die Risk Production des 7FF-Verfahren beginnen, was als Testvehikel für EUV dient und eine Chipausbeute (yield) über den Erwartungen erreichen soll.

AMLS liefert weitere EUV-Systeme

Beim niederländischen Chipausrüster ASML hat die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company zwei weitere Maschinen vom Typ NXE:3400 für das erste Quartal 2017 geordert, welche eine verbesserte Version der bisher verwendeten NXE:3300B- und NXE:3350B-Systeme darstellen. So sollen Verfügbarkeit und Wafer-Ausstoß der jeweiligen Nodes steigen, was unter anderem für die Produktion von Smartphone-SoCs wichtig ist.

Als vorerst nächster Prozess seien die 10FF-Derivate angesetzt, das erste Produkt für einen Kunden laufe mit befriedigender Chipausbeute vom Band - das könnte der A10 für Apples neues iPhone sein. Drei weitere Designs hätten ihren Tapeout hinter sich, Umsatz sollen sie aber erst 2017 einfahren.


eye home zur Startseite
subjord 17. Jul 2016

Qualcomm fertigt einen Prozessor bei Samsung. Die haben außer dem 820 noch viele weitere...

Zebra 16. Jul 2016

Muss ja nicht unbedingt in Stein gemeißelt sein die 14nm. Wär ja ein Custom Chip in 10nm...

bombinho 16. Jul 2016

Ja, was erwartest Du denn? ;)

curious_sam 15. Jul 2016

wohl eher nicht... https://www.semiwiki.com/forum/content/5019-xilinx-skips-10nm.html

Netzweltler 15. Jul 2016

Sieht man sich die REM-Aufnahmen der letzten Generationen (Nodes) an, so ist das einzige...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München
  3. INTENSE AG, Würzburg, Köln (Home-Office)
  4. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. jetzt bei Alternate

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  1. Re: AI gibt es nicht.

    wlorenz65 | 05:10

  2. Re: K(n)ackpunkt Tastaturlayout

    zilti | 04:10

  3. Re: Und bei DSL?

    bombinho | 03:21

  4. Re: Geringwertiger Gütertransport

    DASPRiD | 03:07

  5. Re: Absicht?

    exxo | 02:46


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel