Halbleiterfertigung: Spanien investiert elf Milliarden Euro in Chipproduktion

Das Land investiert Milliarden in Wiederaufbau und Modernisierung seiner Industrie. Das soll die Auswirkungen der Corona-Pandemie mildern.

Artikel veröffentlicht am , Johannes Hiltscher
Spaniens Regierung möchte gern solche Halbleiterfabriken im Land ansiedeln.
Spaniens Regierung möchte gern solche Halbleiterfabriken im Land ansiedeln. (Bild: Intel)

Spaniens Regierungschef Pedro Sanchez gab die Entscheidung persönlich bekannt: elf Milliarden Euro will seine Regierung in die Produktion von Halbleitern und Mikrochips investieren. Das Ganze ist Teil eines größeren Programms der Regierung, der das von der Corona-Pandemie stark betroffene Land wieder auf die Beine bringen soll. Sanchez hob die große Bedeutung des Technologiesektors und die geostrategische Relevanz der Halbleiterfertigung hervor.

Stellenmarkt
  1. UX Designer / Interaction Designer (w/m/d)
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
  2. Senior Software-Entwickler (m/w/d) PowerBuilder
    efcom gmbh, Neu-Isenburg
Detailsuche

Im Rahmen seiner Investitionen in Europa kündigte Intel bereits eine Kooperation mit dem Barcelona Supercomputing Center an. Derzeit gibt es im Land allerdings keine Halbleiterfertigung, das einzige Werk bei Madrid wurde 2001 geschlossen. Nicht zuletzt die Ansiedelung von Intel in Magdeburg zeigte, dass Halbleiterhersteller sich ihre Fabs mit öffentlichen Mitteln bezuschussen lassen. Intel hatte auch öffentlich betont, dass Europa mehr subventionieren müsse, wenn zusätzliche Fabs entstehen sollen.

Das nächste Werk in Europa möchte die spanische Regierung wohl gern im eigenen Land haben. Die Mittel entstammen nicht dem European Chips Act, sondern werden aus staatlichen Geldern und Wiederaufbauhilfen der EU bestritten. Spanien soll bis 2026 aus dem Corona-Wiederaufbauprogramm 140 Milliarden Euro erhalten, die Hälfte davon steht als zinsgünstiger Kredit zur Verfügung.

Großangelegtes Zukunftsprogramm

Neben der Halbleiterfertigung will die spanische Regierung weitere Sektoren fördern. Im Rahmen des Plan de Recuperacion, Transformacion y Resiliencia (PERTE, Plan zur Erholung, Transformation und Resilienz) wurden neun weitere strategische Bereiche definiert. Neben Elektroautos und Wasserstoff zählen hierzu auch Wassermanagement und Agrarindustrie. Für das Programm sollen 56 Milliarden Euro bereitstehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Eichrechtsverstoß
Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal

Teslas Supercharger in Deutschland sind wie viele andere Ladesäulen nicht gesetzeskonform. Der Staat lässt die Anbieter gewähren.

Eichrechtsverstoß: Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal
Artikel
  1. Bitblaze Titan samt Baikal-M: Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig
    Bitblaze Titan samt Baikal-M
    Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig

    Ein 15-Zöller mit ARM-Prozessor: Der Bitblaze Titan soll sich für Office und Youtube eignen, die Akkulaufzeit aber ist fast schon miserabel.

  2. Quartalsbericht: Huawei steigert den Umsatz trotz US-Sanktionen wieder
    Quartalsbericht
    Huawei steigert den Umsatz trotz US-Sanktionen wieder

    Besonders im Bereich Cloud erzielt Huawei wieder Zuwächse.

  3. Maschinelles Lernen und Autounfälle: Es muss nicht immer Deep Learning sein
    Maschinelles Lernen und Autounfälle
    Es muss nicht immer Deep Learning sein

    Nicht nur das autonome Fahren, sondern auch die Fahrzeugsicherheit könnte von KI profitieren - nur ist Deep Learning nicht unbedingt der richtige Ansatz dafür.
    Von Andreas Meier

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Palit RTX 3080 Ti 1.099€, Samsung SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,99€, Samsung Neo QLED TV (2022) 50" 1.139€, AVM Fritz-Box • Asus: Bis 840€ Cashback • MindStar (MSI RTX 3090 Ti 1.299€, AMD Ryzen 7 5800X 288€) • Microsoft Controller (Xbox&PC) 48,99€ [Werbung]
    •  /