Halbleiterfertigung: AMDs Epyc produzieren sich bei TSMC selbst

CPUs erschaffen CPUs: Bei TSMC werden die Fab-Tools von AMDs Epyc 7002 gesteuert, auch die Entwicklungsabteilung ist damit ausgestattet.

Artikel veröffentlicht am ,
TSMC-Logo vor Wafer
TSMC-Logo vor Wafer (Bild: Reuters)

Die Produktion von Grafikchips und Prozessoren ist seit Jahrzehnten hoch automatisiert, da bildet der weltgrößte Auftragsfertiger TSMC keine Ausnahme. Neu ist eine noch engere Zusammenarbeit mit AMD, wie der Ryzen-Entwickler in einer Case Study öffentlich machte: Dieser zufolge wird selbst die Halbleiterfertigung von Epyc-CPUs kontrolliert.

Stellenmarkt
  1. IT Cloud Data & Analytics Architect / Engineer (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Solutions Architect für Product-Support-Systeme (m|w|d)
    MTU Aero Engines AG, München
Detailsuche

Laut TSMC werden die Prozessoren für allgemeine Aufgaben verwendet, jedoch auch für Entwicklung und Forschung (R&D) sowie für die eigentliche Halbleiterfertigung in den Fabs. Für die sogenannte Hyper Converged Infrastructure (HCI) war es wichtig, dass die drei Bestandteile - also Compute, Storage und Networking - von einer Plattform bedient werden können.

Daher entschied sich der Auftragsfertiger für Single-Sockel-Systeme mit Epyc 7702P. Diese CPUs haben 64 Kerne mit 2 GHz Basis- und 3,35 GHz Boost-Takt, zudem können sie 4 TByte RAM adressieren und haben 128 PCIe-Gen4-Lanes für SSDs. Die von TSMC eingesetzen HPE-Server verringern dank ihrer Leistungsdichte die Kosten im laufenden Betrieb (TCO), noch 2021 sollen zwei Datacenter in Hsinchu und Tainan entstehen.

Takt für die Entwicklung

Für die R&D-Abteilung kommen hingegen Epyc 7F72 zum Einsatz, ebenfalls in einer 1P-Konfiguration. Diese CPUs haben 24 Kerne und laufen mit bis zu 3,7 GHz - dieser hohe Takt war TSMC wichtig. Mehr Cores oder gar Sockel seien nicht notwendig, zumal eine 2P-Konfiguration zu unerwarteten Effekten aufgrund der Inter-CPU-Kommunikation und deren Overhead führen könne.

Golem Akademie
  1. Unreal Engine 4 Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28. Februar–2. März 2022, Virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Bleibt noch die Automatisierung der Produktion in den Fabs selbst: Welche (AMD-)x86-Prozessoren von TSMC für diesen Critial-Mission-Bereich verwendet werden, verrät der Auftragsfertiger nicht. Sie steuern unter anderem die Operationsgeschwindigkeit sowie die Gas-, Strom- und Wasserzufuhr für die Tools. Ein aktueller EUV-Scanner von ASML kostet über 150 Millionen US-Dollar, da sind die Epyc-CPUs ein Schnäppchen. Ein Ausfall aber kann schnell sehr teuer werden, weshalb viele redundante virtuelle Maschinen zum Einsatz kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
Artikel
  1. Parallel Systems: Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge
    Parallel Systems
    Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge

    Das Startup Parallel Systems will konventionelle Züge durch modulare Fahrzeuge mit eigenem Antrieb und Energieversorgung ersetzen.

  2. Jahresbilanz: Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte
    Jahresbilanz
    Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte

    Unser neues Leben spielt sich tagsüber bei Microsoft Teams ab. Dann verlagern sich die Datenströme in Richtung der Server von Netflix und Amazon.

  3. Jochen Homann: Der Regulierer, der nicht regulieren wollte
    Jochen Homann
    Der Regulierer, der nicht regulieren wollte

    Der grüne Verbraucherschützer Klaus Müller kommt, Jochen Homann geht. Eigentlich kann es in der Bundesnetzagentur nur besser werden.
    Ein IMHO von Achim Sawall

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Lenovo Laptops (u.a. 17,3" RTX3080 1.599€) • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /