Abo
  • Services:

Halbleiter: Wafer-Preise werden um 20 Prozent steigen

Mehrere große Hersteller von Wafer für Mikrochips erhöhen 2018 und 2019 die Preise für ihre Siliziumscheiben. Davon betroffen sind praktisch alle Chips - also Prozessoren, GPUs und SoCs, aber auch Sensoren sowie DRAM und Flash-Speicher.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Wafer mit Pintrail-Atoms
Ein Wafer mit Pintrail-Atoms (Bild: Intel)

Arbeitsspeicher, Grafikkarten, Flash-Speicher und Prozessoren dürften 2018 sowie 2019 teurer werden: Einige Hersteller von Wafern haben angekündigt, in den kommenden Monaten die Preise anzuheben. Global Wafers etwa plant, 20 Prozent mehr pro Siliziumscheibe zu verlangen. Das sagte Doris Hsu, Chairwoman des Wafer-Fertigers. Auch Sumco wird die Preise in ähnlichem Maße steigern, was CEO Hashimoto Mayuki bereits vergangenen November angekündigt hat. Der Hersteller sitzt wie Shin-Etsu in Japan, beide sind die größten Produzenten der heute üblichen 300- und 200-mm-Scheiben.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Mannheim
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Mithilfe der Wafer stellen Auftragsfertiger wie Intel, Micron, Samsung, SK Hynix, Toshiba, die TSMC oder UMC die Chips ihrer Kunden oder eigene her. Darunter fallen maßgeschneiderte ASICs für Deep Learning, klassische CPUs für Notebooks oder Rechenfarmen, programmierbare FPGAs, GPUs für Grafikkarten, MEMS für Sensoren oder SoCs für mobile Geräte. Einen enormen Anteil haben Arbeitsspeicher wie DDR4 für Server und LPDDR4 für Smartphones sowie 3D-NAND-Flash-Speicher für nahezu alle Anwendungsbereiche.

Weil die Fertiger auf die stark nachgefragten Wafer angewiesen sind, ist anzunehmen, dass die seit Monaten steigenden Preise für Endverbraucher in absehbar Zeit eher weiter steigen denn fallen werden. Laut Sumco soll sich der Bedarf an Siliziumscheiben bis 2020 weiter erhöhen, knapp 7 Millionen Wafer pro Monat werden es dem japanischen Hersteller zufolge sein.

Intel beispielsweise kann seit Oktober 2017 die Coffee Lake genannten Prozessoren wie den Core i7-8700K nur schlecht liefern, gegebenenfalls hängt das auch mit dem Wafer-Angebot zusammen. Im Grafikkartensegment trifft Kunden überdies das Problem, dass kaum Pixelbeschleuniger verfügbar sind, da Mining-Anbieter große Kontingente aufkaufen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

HerrMannelig 19. Feb 2018

naja aber eine Größenordnung oder eine Hausnummer muss schon her, damit man weiß welche...

itse 07. Feb 2018

ok, es gingen mehr wafer für bitcoinminer drauf als für nvidia gpus, so ist das...

Anonymer Nutzer 07. Feb 2018

Haengt davon ab wie viele Chips auf einen Wafer passen. Als anno-irgendwann die 5D MK...

itse 06. Feb 2018

naja, umc und tsmc sind viel hotter, weil sie eben auch prozessknowhow in 14 und 7nm...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /