• IT-Karriere:
  • Services:

Organische Halbleiter leiten schlechter bei niedrigen Temperaturen

Die Forscher arbeiten deshalb auch bereits daran, ihre Ideen auf den Tieftemperaturbereich anzuwenden. Das Problem hierbei ist, dass organische Halbleiter nur deshalb leitfähig sind, weil die thermische Anregung in ihnen Ladungsträger freisetzt. Ihre Leitfähigkeit bricht bei tieferen Minusgraden deutlich ein.

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. DIgSILENT GmbH, Gomaringen, Dresden

Bevor derartige Kunststoffmischungen allerdings in größerem Stil zum Einsatz kommen, sind noch zahlreiche Tests und umfangreiche Zertifizierungen zu erwarten. Die Forscher gehen davon aus, dass es je nach Einsatzgebiet noch Jahre bis Jahrzehnte dauern könnte, bevor sie sich auf breiter Front durchsetzen. Es gilt auch, noch preiswertere Materialien zu finden und Produktionsverfahren zu entwickeln, die sich in industriellem Maßstab umsetzen lassen.

Flugzeuge brauchen viele Sensoren

Dann aber könnte dies neuartige organische Sensoren ermöglichen, die einerseits besonders leicht sind, andererseits aber auch flexibel und leicht zu verarbeiten. Wenn man bedenkt, dass in einem typischen Verkehrsflugzeug Hunderttausende Sensoren verbaut sind und dass vor allem die Triebwerke zu den am besten überwachten Systemen zählen, kann man sich ausmalen, welche Vorteile auch mit kleinen Verbesserungen in der Sensortechnologie möglich werden.

Gerade in diesen Bereichen sind leichte Materialien von Vorteil, denn im Flugzeugbau zählt jedes Kilogramm und in der Raumfahrt jedes Gramm, das sich irgendwo einsparen lässt. Es ist insofern kein Zufall, dass die Arbeitsgruppe um Jianguo Mei an der Purdue University tätig ist, die traditionell stark in der Luft- und Raumfahrtforschung ist: Zu ihren bekanntesten Absolventen gehören mit Neil Armstrong und Eugene Cernan der erste und auch der bislang letzte Mensch auf dem Mond.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Halbleiter: Organische Elektronik zum Dahinschmelzen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Aki-San 24. Jan 2019

Ich dachte dies sind News für Profis und ich habe noch nie im Leben einen Profi...

HabeHandy 23. Jan 2019

Diese wird es nie geben, denn bei Kamerasensoren ist nicht die Temperaturbeständigkeit...


Folgen Sie uns
       


Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test: Das Duell der Purismus-Pedelecs
Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test
Das Duell der Purismus-Pedelecs

Schwarz, schlank und schick sind die urbanen E-Bikes von Cowboy und Vanmoof. Doch nur eines der Pedelecs liest unsere Gedanken.
Ein Praxistest von Martin Wolf

  1. Montage an der Bremse E-Antrieb für Mountainbikes zum Nachrüsten
  2. Hopper Dreirad mit Dach soll Autos aus der Stadt verdrängen
  3. Alternative zum Auto ADAC warnt vor Überlastung von E-Bikes

IT-Jobs: Feedback für Freelancer
IT-Jobs
Feedback für Freelancer

Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
Ein Bericht von Louisa Schmidt

  1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
  2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Beoplay H95 im Test: Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung
Beoplay H95 im Test
Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung

Der Beoplay H95 ist ein ANC-Kopfhörer mit einem tollen Klang. Aber wer dafür viel Geld ausgibt, muss sich mit einigen Kompromissen abfinden.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /