Abo
  • Services:

Hacon: Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

Siemens will nicht nur Ausrüstung für Personenverkehrsunternehmen anbieten, sondern auch Software. Hacon bietet Fahrplaninformationssysteme und Apps, die Siemens nun auch verkaufen will. Gleichzeitig sorgt ein interner Rechtsstreit im Unternehmen für Aufsehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Produkt von Hacon
Produkt von Hacon (Bild: Hacon)

Siemens plant die Übernahme von Hacon mit Sitz in Hannover. Das gab der Elektrokonzern am 28. April 2017 bekannt. Über die finanziellen Details wurde Stillschweigen vereinbart. Hacon ist bekannt für seine Fahrplansoftware, die bei Verkehrsunternehmen und Verkehrsverbünden in den Reiseinformationssystemen läuft.

Stellenmarkt
  1. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München
  2. SAUER GmbH / REALIZER GmbH, Stipshausen, Pfronten, Bielefeld

Jochen Eickholt, Chef der Siemens-Division Mobility, erklärte, der Konzern wolle auf diese Weise "neue Wachstumschancen entlang der Wertschöpfungskette unserer Kunden" eröffnen. Hacon beschäftigt aktuell knapp 300 Mitarbeiter.

Mit Hacon könne Siemens den Betreibern von Schieneninfrastruktur und Personenverkehrsunternehmen Software für Zug- und Trassenplanung, Fahrplaninformationssysteme, Bezahlsysteme und Mobilitätsplattformen anbieten.

Im November 2016 hatte Siemens das Unternehmen Mentor Graphics, einen Entwickler von Automatisierungs-Software für das Design von Integrated Circuit (IC), System-on-Chip (SoC) und Automobilelektronik, für 4,5 Milliarden US-Dollar gekauft. Mit der elektronischen Designautomatisierung wollte Siemens "einen präzisen digitalen Zwilling" von jeder Produktionslinie erzeugen können.

Keine Redefreiheit im Berliner Siemens Schaltwerk?

Bei Siemens wehrt sich derzeit der Betriebsrat Felix Weitenhagen im Berliner Schaltwerk vor dem Arbeitsgericht gegen Abmahnungen. Weitenhagen habe für seine gewerkschaftliche Betriebsratsarbeit sechs Abmahnungen mit Kündigungsdrohung erhalten und sei strafversetzt worden. In einem Prozess am 5. Mai klagt er auf Entfernung der 1. und 2. Abmahnung aus seiner Personalakte. Der Vorwurf von Siemens an Weitenhagen darin laute, er habe als Betriebsrat Informationsgespräche mit einer Gruppe von Beschäftigten geführt, als ein Wochenendschichtmodell eingeführt werden sollte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 129,95€ + Versand
  2. und Vive Pro vorbestellbar
  3. ab 349€

Midas 30. Apr 2017

Wenn ein Behördenapparat wie Siemens das übernimmt, wird die Software bald instabil und...

PlonkPlonk 30. Apr 2017

Abwarten, Siemens ist wie ne Behörde aufgebaut ... dort tut niemand etwas ohne...


Folgen Sie uns
       


Conan Exiles - Livestream

Im Survival-MMO Conan Exiles darf ein barbarischer Golem(.de-Redakteur) nicht fehlen. Im Livestream schaffen wir es mit tatkräftiger Unterstützung unserer Community (Danke!) bis in die neue Region der Sümpfe.

Conan Exiles - Livestream Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
Leserumfrage
Wie sollen wir Golem.de erweitern?

In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
  3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    •  /