Die Applikationen zu Flipper Zero

Beim Firmware-Upgrade wurde bereits erläutert, dass für den Flipper Zero unterschiedliche Applikationen existieren. Hier noch einige Details dazu.

qFlipper

Stellenmarkt
  1. Trainee (m/w/d) Informatik
    Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG, Frankfurt am Main
  2. Systemkonfigurator (w/m/d)
    Bildbau AG Neue Medien, Berlin
Detailsuche

Die Applikation qFlipper dient unter anderem zur Aktualisierung des Gerätes. Daneben können Informationen über die Firmware und die Datenbanken ermittelt werden.

  • Der Flipper Zero im Außeneinsatz (Bild: Florian Bottke)
  • Der Flipper ist der Verpackung entstiegen. (Bild: Florian Bottke)
  • Der Frequenzscanner in Verbindung mit einem Autoschlüssel (Bild: Florian Bottke)
  • Die UID wurde ausgelesen. (Bild: Florian Bottke)
  • Auch Amiibos können emuliert werden. (Bild: Florian Bottke)
  • Die Kontaktpunkte für die Schnittstelle (Bild: Florian Bottke)
  • Die GPIO-Leiste des Flipper Zero (Bild: Florian Bottke)
  • Das Plug-in Musicplayer auf dem Flipper Zero (Bild: Florian Bottke)
  • Das Firmware-Update wird durchgeführt. (Bild: Florian Bottke)
  • Der Delfin bedankt sich für die Unterstützung. (Bild: Florian Bottke)
  • qFlipper bietet ein Update an. (Bild: Florian Bottke)
  • Über die mobilen Apps können unter anderem die ausgelesenen Schlüssel verwaltet werden. (Bild: Florian Bottke)
  • Die Webapplikation My Flipper (Bild: Florian Bottke)
qFlipper bietet ein Update an. (Bild: Florian Bottke)

Was die Firmware-Aktualisierungen betrifft, ermöglicht qFlipper die Auswahl der entsprechenden Channels, so dass der Flipper Zero auch mit der Entwicklungsfirmware bespielt werden kann.

Auch ein Zugriff auf die Micro-SD-Karte ist über qFlipper möglich, so dass über diesen Weg Dateien auf die Karte gelegt oder von dort heruntergeladen werden können. Der Quelltext der App ist auf Github verfügbar, unter der GPL3 lizenziert und damit freie Software. Technisch handelt es sich um eine in C++ geschriebene Applikation, die das Qt-Framework nutzt.

App für Mobilgeräte

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    20.09.2022, Virtuell
  2. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    10./11.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Neben qFlipper existieren für iOS und Android mobile Apps. Damit kann die Firmware ebenfalls aktualisiert werden und es können interne Informationen über das Gerät eingesehen werden.

  • Der Flipper Zero im Außeneinsatz (Bild: Florian Bottke)
  • Der Flipper ist der Verpackung entstiegen. (Bild: Florian Bottke)
  • Der Frequenzscanner in Verbindung mit einem Autoschlüssel (Bild: Florian Bottke)
  • Die UID wurde ausgelesen. (Bild: Florian Bottke)
  • Auch Amiibos können emuliert werden. (Bild: Florian Bottke)
  • Die Kontaktpunkte für die Schnittstelle (Bild: Florian Bottke)
  • Die GPIO-Leiste des Flipper Zero (Bild: Florian Bottke)
  • Das Plug-in Musicplayer auf dem Flipper Zero (Bild: Florian Bottke)
  • Das Firmware-Update wird durchgeführt. (Bild: Florian Bottke)
  • Der Delfin bedankt sich für die Unterstützung. (Bild: Florian Bottke)
  • qFlipper bietet ein Update an. (Bild: Florian Bottke)
  • Über die mobilen Apps können unter anderem die ausgelesenen Schlüssel verwaltet werden. (Bild: Florian Bottke)
  • Die Webapplikation My Flipper (Bild: Florian Bottke)
Über die mobilen Apps können unter anderem die ausgelesenen Schlüssel verwaltet werden. (Bild: Florian Bottke)

Ein wichtiges Feature ist die Verwaltung eingelesener Schlüssel. Über den Archive-Tab der Applikationen können sie bequem verwaltet und benannt werden. Zwar verfügt der Flipper Zero über eine Bildschirmtastatur, über welche die Schlüssel benannt werden können, allerdings ist dies mit den mobilen Applikationen wesentlich angenehmer.

Auch das Streamen des Bildschirminhaltes des Flipper Zero, zum Beispiel für Screenshots, ist mit der App möglich. Wie die qFlipper-Applikation enthalten die mobilen Apps einen Dateimanager, um auf den internen und externen Speicher des Flipper Zero zuzugreifen.

My Flipper

Neben diesen nativen Applikationen existiert mit My Flipper eine Webapplikation, die aktuell nur im Browser Chrome funktioniert. Geschuldet ist dies der Nutzung der Web Serial API.

  • Der Flipper Zero im Außeneinsatz (Bild: Florian Bottke)
  • Der Flipper ist der Verpackung entstiegen. (Bild: Florian Bottke)
  • Der Frequenzscanner in Verbindung mit einem Autoschlüssel (Bild: Florian Bottke)
  • Die UID wurde ausgelesen. (Bild: Florian Bottke)
  • Auch Amiibos können emuliert werden. (Bild: Florian Bottke)
  • Die Kontaktpunkte für die Schnittstelle (Bild: Florian Bottke)
  • Die GPIO-Leiste des Flipper Zero (Bild: Florian Bottke)
  • Das Plug-in Musicplayer auf dem Flipper Zero (Bild: Florian Bottke)
  • Das Firmware-Update wird durchgeführt. (Bild: Florian Bottke)
  • Der Delfin bedankt sich für die Unterstützung. (Bild: Florian Bottke)
  • qFlipper bietet ein Update an. (Bild: Florian Bottke)
  • Über die mobilen Apps können unter anderem die ausgelesenen Schlüssel verwaltet werden. (Bild: Florian Bottke)
  • Die Webapplikation My Flipper (Bild: Florian Bottke)
Die Webapplikation My Flipper (Bild: Florian Bottke)

Über die Webapplikation sind einige Spielereien möglich, zum Beispiel die Nutzung des Flipper als Ausgabegerät für Zeichnungen, die in der Webapplikation gemacht werden. Es kann auch auf die Kommandozeile zugegriffen werden.

Kommandozeile

Dies funktioniert auch per Terminal, etwa unter MacOS. Dazu muss nach dem Anschließen des Flipper Zero das entsprechende Gerät ermittelt werden:


ls /dev/cu.usbmodemflip*

Nun kann sich mit dem Gerät verbunden werden:


screen /dev/cu.usbmodemflip_Uchfun1

Über die Kommandozeile können unter anderem die GPIO-PINs gesteuert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Wie wird der Flipper Zero eingerichtet?Dokumentation und Community des Flipper Zero 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


interlingueX 04. Aug 2022 / Themenstart

Ja, ist 'ne schöne Vorstellung, sich einzuwählen und jemandes durch die...

Tommy_ 03. Aug 2022 / Themenstart

Ich danke dir für die konkreten Beispiele :-)

sigii 02. Aug 2022 / Themenstart

Für richtiges SDR brauchst du dieses Spielzeug aber auch nicht...

pengpong 02. Aug 2022 / Themenstart

ich würd ja sagen... noch nicht ;) dafür gibt's schon Snake als plugin, ähnlich episch :-p :D

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google Fonts
Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
Artikel
  1. Programmiersprache: JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken
    Programmiersprache
    JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken

    Douglas Crockford, der Erfinder des Datenformats JSON und Mitentwickler von Javascript, findet, dass die Sprache in Rente geschickt werden sollte.

  2. Paw Patrol: US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille
    Paw Patrol
    US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille

    Die US Space Force wird einen hundeähnlichen Roboter von Ghost Robotics auf Patrouille schicken, um Personalkosten zu senken.

  3. Windows auf dem Mac: Parallels wird merklich teurer
    Windows auf dem Mac
    Parallels wird merklich teurer

    Parallels 18 bietet eine native Unterstützung für Windows 11 und eine bessere Ressourcenzuweisung. Allerdings wird die Software teurer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: WD SSD 1TB m. Kühlkörper (PS5) 119,90€, MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /