• IT-Karriere:
  • Services:

Spionagesoftware verbreitet sich wie ein Virus

Seine Software verkaufte das Hacking Team nicht nur über Mittelsmänner, sondern auch über private Firmen, darunter eine in Deutschland. Intech Solutions aus Neufahrn bei München will die Spionagesoftware des Hacking Teams unter anderem Behörden geliefert haben und besteht darauf, sämtliche Exportverbote eingehalten zu haben. Aber auch dieses Unternehmen liefert offenbar an Kunden mit zweifelhaften Absichten, wie ein Bericht des Rechercheverbunds aus NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung belegt.

Stellenmarkt
  1. STEMMER IMAGING AG, Puchheim
  2. Omikron Data Quality GmbH, Berlin, Pforzheim

Intech Solutions gab die Spionagesoftware demnach an die kurdische Regionalregierung im Nordirak. Das war 2011, lange bevor der islamische Staat auftrat und die Kurden für ihren Kampf gegen ihn mit Waffen beliefert wurden. Stattdessen wurde die Software benutzt, um innerkurdische Ziele auszuspähen.

Die Guten sind die Bösen

Das Hacking Team muss davon gewusst haben, denn der beauftragte Techniker leitete laut Bericht mehrere Dokumente in das Hacking-Team-Hauptquartier in Mailand. Gegenüber Journalisten rechtfertigte sich der Techniker, der Kunde sei ja eine demokratisch gewählte Regierung. Er arbeite für die Guten, nicht für die Bösen. Er habe auch bei dem französischen Spionagesoftware-Hersteller Vupen angefragt. Der hätte aber abgelehnt.

Dass die Privatwirtschaft sich oft außerhalb staatlicher Kontrollen Übergriffe leistet, zeigt auch das Beispiel der Privatarmee des US-Sicherheitsunternehmens Blackwater Worldwide. Sie wurde von der US-Regierung beauftragt, die US-Armee im Irak zu unterstützen. Die Söldner begingen jedoch schwere Misshandlungen und auch Morde im Irak. Vier wurden wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt.

Schlimmer als ein Virus

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
Weitere IT-Trainings

Das Hacking Team verbreitet eine womöglich tödliche Software unter zweifelhaften Regimen, die auch Dissidenten ausspähen. Das führt womöglich zu deren Verhaftungen oder sogar zu ihrer Ermordung. Hier versagen staatliche Stellen als Kontrollinstanzen gänzlich, vor allem auch deshalb, weil sie, wie die Carabinieri in Italien, die Software selbst nutzen. Dabei entsteht ein Untergrund, der noch gefährlicher sein könnte als sämtliche zweifelhafte Foren und bisherigen Übertritte der Geheimdienste zusammen.

IMHO ist der Kommentar von Golem.de. IMHO = In My Humble Opinion (Meiner bescheidenen Meinung nach)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Hacking Team: Eine Spionagesoftware außer Kontrolle
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. (u. a. Standard Edition PC für 43,99€, Xbox One / Series S/X für 62,99€, Deluxe Edition PC...
  3. (u. a. Edna & Harvey: The Breakout - Anniversary Edition für 6,99€, The Daedalic Armageddon...
  4. 8,99€

MoodyMammoth 21. Jul 2015

Das glaubst Du jetzt nicht wirklich, oder???? Wenn doch, setz die Drogen ab, die...

jt (Golem.de) 20. Jul 2015

You're absolutely right. I misread the passage. Although sex trafficking does include...

Anonymer Nutzer 18. Jul 2015

Kein Plan. Aber könnte ganz gut zu "der pate" passen. ^^

Anonymer Nutzer 18. Jul 2015

Du warst offensichtlich nie auf einer s21 Demo.

Niaxa 18. Jul 2015

Und Gummi gab es vor dem Kaugummi, was willst jetzt damit sagen? Klar gabs den Brennstoff...


Folgen Sie uns
       


Toyota Mirai II Probe gefahren

Die Brennstoff-Limousine gefällt uns, aber Tankstellen muss man suchen.

Toyota Mirai II Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /