Abo
  • Services:
Anzeige
Das Chaos Communication Camp 2015 startet heute bei bestem Wetter in der Nähe von Berlin.
Das Chaos Communication Camp 2015 startet heute bei bestem Wetter in der Nähe von Berlin. (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)

Hackertreffen: Pack die Badehose ein, lass die Kamera daheim

Das Chaos Communication Camp 2015 startet heute bei bestem Wetter in der Nähe von Berlin.
Das Chaos Communication Camp 2015 startet heute bei bestem Wetter in der Nähe von Berlin. (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)

Löten und Hacken unter freiem Himmel: Heute beginnt das fünftägige und ausverkaufte Hackertreffen Chaos Communication Camp 2015 auf dem Gelände eines ehemaligen Ziegelwerks.

Anzeige

Von wegen Chaos. Das Chaos Communication Camp ist gut organisiert. Hunderte Helfer sind seit Tagen damit beschäftigt, auf dem Gelände des Ziegelparks Mildenberg nördlich von Berlin die Infrastruktur für eines der größten Hackertreffen aufzubauen. Drei Kilometer Glasfaserkabel wurden durch Wald, Wiese und Wasser von der nächstgelegenen Stromtrasse für die 10-GBit-Netzwerkanbindung verlegt. Im Camp versorgen weitere sieben Kilometer Glasfaserkabel die etwa 4.500 Hacker mit Netz. Neben den obligatorischen WLAN-Klohäuschen gibt es Freizeitecken, ein Erste-Hilfe-Zelt und diesmal auch einen Badesee. Auch deshalb werden die Regelverstöße beim Fotografieren dieses Jahr besonders streng geahndet.

  • Zwischen Mildenberg und - ja wirklich - Neuland liegt ... (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)
  • ... der Ziegeleipark Mildenberg, auf dem ... (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)
  • ... das diesjährige Chaos Communication Camp stattfand. (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)
  • Schilder erklären nicht nur grundsätzliche Verhaltensweisen, ... (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)
  • .... sondern auch, wo es langgeht ... (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)
  • ... und dass Fotografieren meist unerwünscht ist. (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)
  • Das Camp ist bestens organisiert, selbst ein Medizinzelt gibt es für die mehrere tausend Hacker.  (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)
  • In diesen Klohäuschen wird kein Geschäft verricht, ... (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)
  • ... sondern sie beherbergen die WLAN-Infrastruktur. (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)
  • Die Freifunker haben sich gleich ein Holzhäuschen hingestellt, ... (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)
  • ... in dem auch die Server stehen. (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)
  • Wer nett fragt, darf auch mal ein Zelt fotografieren. (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)
  • Die Hacker haben es sich zwischen den alten Maschinen des ehemaligen Ziegelwerks bequem gemacht. (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)
  • Die Zeltstadt ist bereits weitgehend ... (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)
  • ... aufgebaut. (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)
  • Feindbilder sind ebenfalls ... (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)
  • ... allgegenwärtig, ... (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)
  • ... obwohl manche nicht mehr ganz aktuell sind. (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)
  • Die Rakete Fairydust darf natürlich nicht fehlen. (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)
  • Und abends sorgen die Lichtinstallationen von Blinkenlights für Stimmung. (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)
  • In die festen Gebäude auf dem Gelände des Ziegelwerks mussten die Hacker bei dem einzigen Gewitter in fünf Tagen flüchten. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Für alle Beteiligten gab es diesmal auch wieder eine Platine als Badge. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Die Telekom sorgte mit einem Mobilfunkturm zumindest für etwas besseren Empfang. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
Zwischen Mildenberg und - ja wirklich - Neuland liegt ... (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)

Fünf Tage lang, bis kommenden Montag können Hacker aus aller Welt bis spät in die Nacht Vorträge zu Netzpolitik und IT-Sicherheit hören, in diversen Workshops Hardware, Software oder die Welt umgestalten. Wenn es dunkel wird, sorgt Blinkenlights mit seinen Lichtinstallationen für eine besondere Optik. Das Chaos Communication Camp erinnert indes auch eher an ein Open-Air-Festival als an ein Hackertreffen.

Löten, Programmieren, Kochen

Mehrere tausend Hacker haben sich bereits eingefunden und belegen Zeltplätze im Ziegeleipark Mildenberg, der etwa eine Stunde Autofahrt nördlich von Berlin in der Schorfheide liegt. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist das ehemalige Ziegelwerk nur schwer zu erreichen. Wer einmal hier ist, will demnach auch bleiben. Diverse Essens- und Getränkebuden versorgen die Teilnehmer mit Pizza und Burger, Kaffee und Mate. Einige Hacker bieten auch Kochkurse an, und man kann lernen, wie man Kombucha oder echt veganen Käse macht.

Die Themen der Vorträge reichen von diversen Sicherheitsaspekten in Software, Hardware und IT-Infrastrukturen über Berichte von den Journalisten von Netzpolitik.org, denen jüngst eine Anklage wegen Landesverrats drohte, bis hin zur aktuellen Flüchtlingspolitik. Golem.de wird in den nächsten Tagen regelmäßig vom Chaos Communication Camp 2015 berichten.


eye home zur Startseite
c.B 15. Aug 2015

Ich vermute auch, dass unter intelligenten/gebildeten Menschen Veganismus verbreiteter...

luzipha 14. Aug 2015

Einer der ersten Hacks, das Phreaking, war schon ein finanzieller Betrug. Idealismus war...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (diverse Modelle von MSI, ASUS, ASRock und Gigabyte lagernd)
  2. (u. a. Ryzen 5 1400 für 151,99€, Ryzen 5 1600 für 198,95€ und Ryzen 7 1700 für 292,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Mehr Funklöcher als...

    mathew | 23:47

  2. Re: "kann zwar kein Benzintank explodieren"

    bombinho | 23:44

  3. Re: Hier der Beweis ;-)

    mathew | 23:41

  4. Re: Was bitte ist an W10 "vollwertig"?

    zuschauer | 23:39

  5. Re: Sollten lieber den Desktop komplett an MacOS...

    TrudleR | 23:34


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel