Abo
  • Services:
Anzeige
NSA-Direktor Keith Alexander spricht auf der Defcon im Jahr 2012.
NSA-Direktor Keith Alexander spricht auf der Defcon im Jahr 2012. (Bild: Defcon/Youtube)

Hackerkonferenz Defcon: Agenten bitte draußen bleiben!

NSA-Direktor Keith Alexander spricht auf der Defcon im Jahr 2012.
NSA-Direktor Keith Alexander spricht auf der Defcon im Jahr 2012. (Bild: Defcon/Youtube)

20 Jahre lang waren Mitarbeiter von Behörden willkommen, diesmal sollen sie nach dem Willen des Begründers der Konferenz Defcon fernbleiben. Die Hacker brauchten etwas Zeit für sich, schreibt Jeff Moss.

Mit einem Blogeintrag auf der Defcon-Seite hat Jeff Moss alias The Dark Tangent Mitarbeiter von Behörden gebeten, die diesjährige Konferenz nicht zu besuchen. Die ab dem 1. August 2013 in Las Vegas stattfindende Defcon soll von den sogenannten "Feds" verschont bleiben.

Anzeige

Dieser Name, mit dem im umgangssprachlichen US-Englisch unter anderem Bundesagenten ("federal agents") bezeichnet werden, ist Teil des bisher recht entspannten Umgangs der Defcon mit Behörden. "Die jüngsten Enthüllungen", so schreibt Moss, hätten aber dazu geführt, "dass viele in der Community sich mit dieser Beziehung unwohl fühlen".

Das Verhältnis von Hackern zu Behörden, das die Regierungsvertreter auf solchen Konferenzen auch nutzen, um mögliche neue Mitarbeiter anzusprechen, hatte sich auf der Defcon bisher fast normalisiert. So gab es unter anderem das Spiel "Spot the Fed", bei dem die Besucher Behördenvertreter erkennen sollten. Das, so steht in den Regeln einer früheren Defcon zu lesen, sollte aber immer als "harmloser Spaß" verstanden werden.

Schon seit der ersten Defcon im Jahr 1993 waren Mitarbeiter von Behörden auf der Konferenz willkommen. Höhepunkt der Annäherung war ein Vortrag des NSA-Direktors Army-General Keith Alexander im Jahr 2012. Davon gibt es auch ein Youtube-Video. Bei Minute 34 sagte Alexander in der Fragerunde nach seiner Präsentation: "Diejenigen, welche die Geschichte verbreiten wollen, dass wir Dossiers über Hunderte von Millionen Menschen haben, liegen absolut falsch." Zwei Sätze später bezeichnete Alexander solche Vorstellungen sogar als "absoluten Unsinn".


eye home zur Startseite
tangonuevo 12. Jul 2013

Ich hätte jetzt eher gesagt, sie haben keine Dossiers. Die speichern die Verbindungsdaten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Lufthansa AG, Frankfurt am Main
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Lidl Digital, Berlin, Leingarten


Anzeige
Top-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. 3,74€
  3. 30,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  2. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  3. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  4. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  5. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  6. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  7. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  8. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  9. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  10. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  1. Re: § 202c Vorbereiten des Ausspähens und...

    Sinnfrei | 20:38

  2. Re: Die Praxis wird noch zunehmen

    Handle | 20:37

  3. Re: Erstmal sollte das normale Vectoring richtig...

    volkeru | 20:35

  4. Re: Recht von Jameda

    Ispep | 20:34

  5. Re: Typisch.....

    Faksimile | 20:34


  1. 17:41

  2. 17:09

  3. 16:32

  4. 15:52

  5. 15:14

  6. 14:13

  7. 13:55

  8. 13:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel