Abo
  • Services:
Anzeige
Eine Wahlurne
Eine Wahlurne (Bild: Rama/CC-BY-SA 2.0)

Hackerangriffe: BSI will Wahlmanipulationen bekämpfen

Eine Wahlurne
Eine Wahlurne (Bild: Rama/CC-BY-SA 2.0)

Nach der angeblichen Manipulation der US-Präsidentschaftswahl wollen deutsche Politiker und Behörden die Bundestagswahl 2017 gegen Hackerangriffe und Meinungsmanipulation absichern. Wie genau die Angriffe aussehen, wird aber nicht gesagt.

Der Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik, Arne Schönbohm, will im Verbund mit anderen europäischen Staaten gegen mögliche Wahlmanipulationen durch Hackerangriffe vorgehen. Das sagte er der Welt am Sonntag.

Anzeige

Angriffe auf informationstechnische Systeme zeigten zunehmend "die politische Dimension und Wirkrichtung der Angriffe", sagte Schönbohm. Als Beispiele nannte er den Bundestagshack und Angriffe auf Parteien. Die Attacken gäben "Anlass zur Sorge in Bezug auf eine gezielte Manipulation der öffentlichen Meinung durch Dritte, insbesondere im Hinblick auf den Bundestagswahlkampf 2017". In den USA soll von den Behörden nach Willen des scheidenden US-Präsidenten Obama eine mögliche Intervention durch staatlich finanzierte Hackergruppen aus Russland geprüft werden.

Anders als zum Beispiel in den USA werden in Deutschland keine Wahlcomputer eingesetzt. Angriffe müssten sich also vor allem auf eine Beeinflussung der öffentlichen Meinung richten. In der Welt am Sonntag äußerten sich auch Vertreter zahlreicher Parteien zu möglichen Angriffen. CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer sagte, seine Partei sei regelmäßigen Angriffen aus dem Netz ausgesetzt."Jeden Tag gibt es Angriffe durch Hacker auf die CSU-Landesleitung", sagte er der Zeitung, ohne jedoch Details zu den vermeintlichen Angriffen zu nennen.

Auch die CDU fürchtet Fake-News

Auch CDU Generalsekretär Peter Tauber hat entsprechende Befürchtungen: "Unsere Sicherheitsdienste warnen uns, dass derartige Datenangriffe und Desinformationskampagnen zu erwarten sind und sich voraussichtlich gerade Leute in Russland auf diese Weise in den Wahlkampf einmischen könnten."

In der Debatte um Fake-News hat sich auch SPD-Justizminister Heiko Maas erneut zu Wort gemeldet. Maas drohte Personen, die entsprechende Meldungen verbreiten, in letzter Konsequenz mit Gefängnisstrafen. "Verleumdung und üble Nachrede sind nicht von der Meinungsfreiheit gedeckt. Das muss die Justiz auch im Netz konsequent verfolgen", sagte er der Bild am Sonntag.

Den Betreibern sozialer Netzwerke sollen Planungen der Großen Koalition zufolge Strafen bis zu 500.000 Euro drohen, wenn diese Falschmeldungen nicht schnell genug löschen. Facebook hat vor kurzem in den USA eine Funktion eingeführt, mit der Falschmeldungen markiert werden können.


eye home zur Startseite
phade 20. Dez 2016

Exakt, bekommst ein LIKE für die Aussage. Siehe: https://www.dasmagazin.ch/2016/12/03/ich...

phade 20. Dez 2016

Würde ich, nachdem ich https://www.dasmagazin.ch/2016/12/03/ich-habe-nur-gezeigt-dass-es...

Schnarchnase 20. Dez 2016

:)

ButterLife 20. Dez 2016

Der geneigte Leser mag sich vielleicht fragen wo nun genau der Zusammenhang zwischen...

Sinnfrei 19. Dez 2016

Um was es hier geht ist eine massive Zensurkampagne der Regierung und Behörden, welche...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen
  2. DATAGROUP Business Solutions GmbH, verschiedene Standorte
  3. via Harvey Nash GmbH, Berlin
  4. ROTEXMEDICA GMBH, Trittau


Anzeige
Top-Angebote
  1. 133,95€ (Vergleichspreis ab 181,90€)
  2. 79,90€ statt 124,90€
  3. (u. a. 2 Guns, Bad Boys 2, Captain Phillips, Chappie, Christine)

Folgen Sie uns
       


  1. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  2. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  3. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  4. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  5. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu

  6. Galaxy J7 (2017)

    Samsung-Smartphone hat zwei 13-Megapixel-Kameras

  7. Zenscreen MB16AC

    Asus bringt 15,6-Zoll-USB-Monitor für unterwegs

  8. Sonic the Hedgehog

    Sega veröffentlicht seine Spieleklassiker für Smartphones

  9. Monster Hunter World angespielt

    Dicke Dinosauriertränen in 4K

  10. Prime Reading

    Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony Xperia XZ Premium im Test: Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
Sony Xperia XZ Premium im Test
Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
  1. Keine Entschädigung Gericht sieht mobiles Internet nicht als lebenswichtig an
  2. LTE Deutsche Telekom führt HD Voice Plus ein
  3. Datenrate Vodafone bietet im LTE-Netz 500 MBit/s

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr Access Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr Access Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

  1. Re: Zu klein, kein richtiges OS, zu teuer

    NuTSkuL | 07:13

  2. Re: Ist doch ganz einfach ...

    NaruHina | 06:59

  3. Re: Die Lösung des Problems:

    NaruHina | 06:51

  4. Re: Leider noch ein bisschen mit Vorsicht zu genießen

    Squirrelchen | 05:53

  5. Re: Unwahrheiten also verboten?

    Jogibaer | 05:15


  1. 17:40

  2. 16:22

  3. 15:30

  4. 14:33

  5. 13:44

  6. 13:16

  7. 12:40

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel