Hacker Wars: Finest Squad schaltet angeblich Lizard Squad aus

Das Hackerkollektiv Lizard Squad steckt mutmaßlich hinter einer Reihe von Angriffen auf Portale wie Steam, Xbox Live und Twitch.tv. Nun ist es Geschichte - sagt ein anderes Hackerkollektiv.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Finest Squad
Artwork von Finest Squad (Bild: Finest Squad)

"Wir freuen uns bestätigen zu können, dass wir Lizard Squad mit ein paar Festnahmen endgültig gestoppt haben": Das schreibt ein Kollektiv namens Finest Squad auf Twitter. Die Hacker behaupten, dass sie herausgefunden haben, wer tatsächlich hinter Lizard Squad steckt, und diese Daten an das FBI und weitere Strafverfolgungsbehörden sowie an die Betreiber von Onlineportalen wie Xbox Live weitergeleitet zu haben.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Organisation/IT-Projektma- nagement
    Stadt Dessau-Roßlau, Dessau-Roßlau
  2. Teamlead IT (m/w/d)
    Nanoscribe GmbH & Co. KG, Eggenstein-Leopoldshafen
Detailsuche

Auch die Kommunikationskanäle von Lizard Squad seien gestört. Zumindest das stimmt: Zwei Nutzerkonten von Lizard Squad auf Twitter (Lizard Squad und Lizard Patrol) sind seit kurzem tatsächlich gesperrt. Des Weiteren zeigt Finest Squad einige Bilder aus sozialen Medien, bei denen es sich aber auch um Fälschungen handeln könnte. Zu sehen sind etwa Tweets von mutmaßlichen Mitgliedern von Lizard Squad, die schreiben, dass sie gerade Besuch von der Polizei bekommen.

Generell ist es schwierig einzuschätzen, was an der ganzen Sache dran ist. Finest Squad geben sich in ihrem Kanal als die "Guten", die im Interesse der Allgemeinheit mit den "bösen" Hackern von Lizard Squad aufgeräumt haben. Mehrfach schreiben sie, ihre Erkenntnisse dem FBI zur Verfügung zu stellen.

Lizard Squad ist seit einigen Monaten aktiv, die Gruppe ist erstmals im August 2014 mit DDoS-Angriffen auf Twitch.tv, Blizzard und ähnliche Einrichtungen aufgefallen. Wenig später gab es erste Berichte über Festnahmen, danach gingen die Attacken vor allem auf Portale der Spielebranche weiter. Für Weihnachten 2014 hatte Lizard Squad gedroht, Xbox Live so schwer zu schaden, dass der Dienst endgültig aus dem Netz verschwinden würde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hotohori 16. Dez 2014

Alle Firmen die nicht in die eigene Weltanschauung passen.

J-eye 15. Dez 2014

Also entweder machen die Geld damit, dass sie mit kriminellen Methoden Kriminelle...

RandomCitizen 15. Dez 2014

Sprichst du über Finest Squad oder über die NSA? (Sorry, ja ich weiß, off-topic, konnte...

Webscratcher 15. Dez 2014

Möglich ist alles und so unplausibel klingt das nicht mal.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Autonomes Fahren
Fahrerlose Taxis treffen sich und blockieren eine Kreuzung

Fahrerlose Autos haben manchmal ihren eigenen Willen und können einen Stau verursachen.

Autonomes Fahren: Fahrerlose Taxis treffen sich und blockieren eine Kreuzung
Artikel
  1. Action: EA plant Battlefield-7-Kampagne - und provoziert Solospieler
    Action
    EA plant Battlefield-7-Kampagne - und provoziert Solospieler

    Mit einem Tweet bringt EA die Fans von Solokampagnen gegen sich auf, und sucht gleichzeitig einen Designer für das nächste Battlefield.

  2. Anti-Tamper: Neues Denuvo soll Free-to-Play-Spiele schützen
    Anti-Tamper
    Neues Denuvo soll Free-to-Play-Spiele schützen

    Mehrere 100.000 Euro teure Inhalte wie in Diablo Immortal laden zur Manipulation ein. Ein neues System von Denuvo soll das verhindern.

  3. Rockstar Games: Viele Details zu GTA 6 geleakt - oder gefälscht
    Rockstar Games
    Viele Details zu GTA 6 geleakt - oder gefälscht

    Ein gangbasierter Onlinemodus, drei spielbare Charaktere in der Kampagne: Ein möglicher Leak zu GTA 6 sorgt für Diskussionen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€, Be Quiet Silent Tower 159,90€) • iPhone SE (2022) günstig wie nie: 476,99€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /