Abo
  • Services:

Hacker: Steam und Origin sind offline

Die Downloadportale Steam und Origin sind zeitweise nicht erreichbar. Eine Hackergruppe namens Derp behauptet, für die Ausfälle verantwortlich zu sein. Sie hatte bereits vor einigen Tagen für Schlagzeilen gesorgt.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Steam
Logo von Steam (Bild: Valve)

Zumindest zeitweise sind die Server von Steam und Origin offline. Die Erreichbarkeit scheint sich derzeit alle paar Minuten zu ändern. Grund könnte sein, dass eine Hacker- oder Script-Kiddie-Gruppe namens Derp die Rechnerparks von Valve und Electronic Arts per DDoS-Attacke lahmlegt. Das behaupten jedenfalls die Personen hinter Derp auf ihrem Twitter-Nutzerkonto.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. NHS Consulting GmbH, Düsseldorf

Vor einigen Tagen hatte Derp für Aufmerksamkeit gesorgt, weil die Gruppe mutmaßlich hinter Angriffen rund um einen professionellen Gamer stand. Sobald der US-Amerikaner zu einem Onlinespiel antreten wollte, geriet das jeweilige Programm ins Visier von Angriffen. So jedenfalls der Eindruck - ob die technischen Probleme wirklich durch Derp verursacht wurden, ist nicht ganz klar.

Auch jetzt könnten Steam und Origin aus anderen Gründen offline sein. Insbesondere Steam hatte in den vergangenen Tagen gelegentlich mit Stabilitätsproblemen zu kämpfen, vermutlich aufgrund des starken Andrangs wegen des Winterschlussverkaufs. Weder der Kundendienst von Valve noch der von Electronic Arts hat sich offiziell über seine Kanäle zu den Störungen geäußert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€

joschi36 13. Jan 2014

Bei der Spurenverwischung war er anscheinenend nicht so gründlich... http://pastebin.com...

marvinpoo 12. Jan 2014

sagte er Morgens um 2 im Internet.

chrulri 07. Jan 2014

Man hat ja auch die Möglichkeit mehrere Controller anzuschliessen. Während man bei PC...

Peter2 05. Jan 2014

Die haben doch Steam gehackt. Damit Leute endlich mal merken wie Sch.. DRM ist auch in...

tibrob 04. Jan 2014

Indirekt, ja. Ich denke, es ist der ständige Wahn, Windows immer optimieren und...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

    •  /