Abo
  • IT-Karriere:

Hacker-Attacke: Datenleck bei Freenet-Tochter Vitrado

Angreifer haben auf die Daten von rund 67.000 Vitrado-Nutzern zugreifen können. Diese sollten besser ihr Bankkonto im Auge behalten, rät die Freenet-Tochter.

Artikel veröffentlicht am ,
Freenet-Werbung
Freenet-Werbung (Bild: Andreas Rentz/Getty Images)

Hacker haben sich Zugang zu Kundendaten der Freenet-Tochter Vitrado verschaffen können. "Wir gehen davon aus, dass Daten von ca. 67.000 Affiliate-Partnern gestohlen worden sind", sagte die Freenet-Sprecherin Nadine Mette zu Golem.de. Diese seien bereits informiert worden. "Obwohl keine Passwörter/PINs oder sonstige Zugangsdaten betroffen sind, möchten wir Sie bitten, Ihr Bankkonto regelmäßig auf unbekannte oder verdächtige Aktivitäten zu überprüfen", heißt es in dem Schreiben an die Betroffenen. Vitrado vermarktet Mobilfunk-, Internet- und Entertainment-Produkte über Partnerprogramme. Darunter sind Angebote von Klarmobil, Mobilcom-Debitel, Gravis und Kaspersky.

Stellenmarkt
  1. BSI Systeme GmbH, Mönchengladbach
  2. Stadt Nürtingen, Nürtingen

Betroffen sei "eine SQL-Datenbank zur Speicherung von Daten der Affiliate-Partner der New Directions GmbH, um Prämien für Werbemaßnahmen den Partnern zuordnen und auszahlen zu können", erklärte die Sprecherin. Einem Angreifer sei es gelungen, die Sicherheitsmaßnahmen - die sich auf dem Stand der Technik befunden haben sollen - zu umgehen und damit auf persönliche Daten der Affiliate-Partner zuzugreifen. Neben Name, Anschrift und E-Mail-Adresse hätten die Angreifer auch die Bankverbindung (IBAN/BIC) erlangen können. Kreditkarteninformationen, Passwörter und PINs seien jedoch nicht abhandengekommen. Missbrauchsfälle seien bisher nicht bekannt. Das Unternehmen hat Strafanzeige gestellt und den zuständigen Landesdatenschutzbeauftragten in Hamburg informiert. Mobilfunkkunden seien nicht betroffen.

Erst kürzlich verlangte die britische Datenschutzbehörde eine Strafzahlung von 200 Millionen Euro von der Fluggesellschaft British Airways für ein Datenleck. In der Begründung wird auf die "schwachen Sicherheitsvorkehrungen" bei der Airline verwiesen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (z. B. Core i5 9600K + Gigabyte Z390 Aorus Master für 468,00€, Core i7 900K + MSI MPG Z390...
  2. GRATIS
  3. 59,99€ (Release am 15. November)
  4. (Batman Arkham Collection & Lego Batman Trilogy)

PSmith 17. Jul 2019

... doch toll, unser Innenminister (und andere dumme Politiker) sagen immer, die Benutzer...

Anonymer Nutzer 16. Jul 2019

gerade die am meisten mit Nutzerdaten, Profielen usw. Umgang haben schludern am...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G GA502 - Test

Sparsamer Sprinter mit dunklem Display: das Zephyrus G GA502 im Test.

Asus Zephyrus G GA502 - Test Video aufrufen
IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
    Mobile-Games-Auslese
    Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

    Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
    2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
    3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

    Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
    Sonos Move im Test
    Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

    Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
    2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
    3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

      •  /