Abo
  • Services:
Anzeige
Hackaday-Prize-Logo
Hackaday-Prize-Logo (Bild: Hackaday.io)

Hackaday Prize 2015: Erst die Welt retten und dann ins Weltall

Hackaday-Prize-Logo
Hackaday-Prize-Logo (Bild: Hackaday.io)

Beim diesjährigen Hackaday-Wettbewerb werden Projekte für den Umweltschutz, die Energieversorgung oder die Nahrungsmittelproduktion gesucht. Dem Gewinner wird wieder ein Trip ins Weltall bezahlt.

Anzeige

Am 10. März 2015 hat der Bastlerwettbewerb Hackaday-Prize 2015 begonnen. Jeder kann teilnehmen, der ein offenes, dokumentiertes Hardwareprojekt einreicht und zumindest auch als Prototyp baut. Anders als beim Wettbewerb im vergangenen Jahr gibt es jetzt eine thematische Einschränkung: Das Projekt soll zur Lösung eines der großen Menschheitsprobleme beitragen - zum Beispiel Wasserknappheit, Luftverschmutzung, Klimawandel, Lebensmittelverknappung oder die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen. Die Teilnehmer müssen dafür nicht nur einen Prototyp bauen, sondern die Konstruktion und Funktion schriftlich und per Video dokumentieren.

Der Hauptpreis ist wie im Jahr 2014 ein Flug ins Weltall, alternativ kann das Geld für das Ticket bar ausbezahlt werden: 196.883 US-Dollar. Neu ist der Best-Product-Award als Teil des Wettbewerbs. Wer ein Projekt mit dem Ziel einreicht, es tatsächlich regulär zu produzieren, erhält beim Gewinn des Awards einen Produktionskostenzuschuss von 100.000 US-Dollar und sechs Monate lang Hilfe bei der weiteren Entwicklung.

Wer sein Projekt früh einreicht, kann außerdem auf eine Unterstützung durch die Sponsoren des Wettbewerbs hoffen. Das umfasst die Produktion von Leiterplatten und Hilfe bei der Bauteile-Beschaffung. Dabei reicht es aus, zunächst eine Ideenskizze zu präsentieren.

Die Einreichungsfrist für Projekte endet am 17. August 2015. Der Gewinner des Best-Product-Awards wird am 5. Oktober verkündet, der Gewinner des Hauptpreises am 9. November. Die Sieger werden sowohl von der Hackaday-Community als auch von ausgewählten Juroren bestimmt.

Der Hauptpreis des Hackaday-Prize-Wettbewerbs 2014 ging an Pierros Papadeas für sein Satnogs-Projekt, ein hard- und softwareoffenes Projekt zum Aufbau eines Netzes von Satellitenbasisstationen.


eye home zur Startseite
Mr.Alarma 10. Mär 2015

Ich wette mit dir das die Inovation die gewinnt das 3-fache an Gewinn ausschlägt als...

BilboBeutlin 10. Mär 2015

Ich kenne HackaDay erst seid ca. einem Jahr und finde die Seite wirklich genial. Man...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  3. über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Dresden
  4. Panasonic Industrial Devices Europe GmbH, Lüneburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Unter dem Sand, The Neon Demon, Union Pacific)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  2. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  3. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  4. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  5. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei

  6. 3DMark

    Overhead-Test ersetzt Mantle durch Vulkan

  7. Tastatur-App

    Nutzer ärgern sich über Verschlimmbesserungen bei Swiftkey

  8. Kurznachrichten

    Twitter erwägt Abomodell mit Zusatzfunktionen

  9. FTTH

    M-net-Glasfaserkunden nutzen 120 GByte pro Monat

  10. Smartphone

    Google behebt Bluetooth-Problem beim Pixel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  2. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück
  3. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

  1. Re: upsss...der sieht aber sehr sehr schlecht aus...

    Cologne_Muc | 02:09

  2. Re: "Ein Träumchen!"

    Ach | 02:09

  3. Re: Sonnenstudio

    Cok3.Zer0 | 01:59

  4. Re: FTTH != FTTH (?)

    sneaker | 01:56

  5. Re: Inhaltlicher Fehler: Es betrifft ALLE Streams...

    tingelchen | 01:54


  1. 17:45

  2. 17:32

  3. 17:11

  4. 16:53

  5. 16:38

  6. 16:24

  7. 16:09

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel