Hack: IT-Infrastruktur der Grünen mehrfach angegriffen

Die Infrastruktur der Grünen wurde mehrmals von Hackern angegriffen. Dabei sollen auch Daten abhandengekommen sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Kommunikationsplattform Grünes Netz ist derzeit eingeschränkt.
Die Kommunikationsplattform Grünes Netz ist derzeit eingeschränkt. (Bild: David Hecker/Getty Images)

Die Grünen sind in den vergangenen Wochen mehrfach von Hackern angegriffen worden. Die Angreifer sollen Zugriff auf die IT-Infrastruktur der Partei erlangt haben. Betroffen ist unter anderem das Grüne Netz, eine interne Plattform der Partei. Auch das Konto eines Administrators soll betroffen sein.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter Service und Support (w/m/d)
    Siedlungswerk GmbH, Stuttgart
  2. Informatiker / Anwendungsentwickler / Programmierer als Softwareentwickler Desktop (m/w/d)
    easySoft. GmbH, Metzingen
Detailsuche

Einen entsprechenden Bericht des Magazins Der Spiegel (Paywall) bestätigte eine Sprecherin der Partei: "Es ist richtig, dass der Zugang zum Grünen Netz seit dem 13. Juni eingeschränkt ist. Dabei handelt es sich um eine Sicherheitsmaßnahme, nachdem unser IT-Dienstleister festgestellt hatte, dass sich Unbekannte Zugang zum Grünen Netz verschafft haben." Den Abfluss einer "größeren Datenmenge" habe man bisher aber nicht festgestellt.

Bereits am 30. Mai 2022 habe es einen Angriff auf das IT-System der Partei gegeben, woraufhin die Partei Anzeige erstattete. "Alles deutet darauf hin, dass beide Ereignisse vom selben Angreifer ausgehen. Wir haben alle erforderlichen Sicherheitsbehörden sowie den Landesdatenschutzbeauftragen umgehend informiert", sagte eine Sprecherin der Grünen der Deutschen Presse-Agentur (dpa).

LKA und BKA ermitteln

Auch die Nutzer des Grünen Netzes wurden bereits von der Bundesgeschäftsstelle per E-Mail informiert. "Wir bemühen uns, das Grüne Netz so schnell wie möglich wieder online zu bringen, aber lassen hier Gründlichkeit vor Schnelligkeit walten", heißt es in der Nachricht.

Golem Karrierewelt
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Partei erhält Unterstützung durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sowie eine private Sicherheitsfirma. Laut dem Spiegel haben das Berliner Landeskriminalamt (LKA) und das Bundeskriminalamt (BKA) Ermittlungen in dem Fall aufgenommen. Demnach sollen E-Mails an einen externen Server weitergeleitet worden sein. Die forensische Auswertung dauere noch an. Es sei nicht ausgeschlossen, dass es sich um einen staatlichen Angreifer handle. Auch führende Grüne sollen von dem Angriff betroffen sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Mond: US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils
    Mond
    US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils

    Die Nasa hat die Stelle auf dem Mond gefunden, wo im März ein noch unidentifiziertes Raketenteil abgestürzt ist. Der Krater ist überraschend groß.

  2. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über ein in ihr ebenfalls enthaltenes Smartphone geortet und gefunden.

  3. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /