Abo
  • Services:
Anzeige
Bei HBO wurden zahlreiche Daten illegal kopiert.
Bei HBO wurden zahlreiche Daten illegal kopiert. (Bild: Twitter/@Kristen_YT)

Hack: Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt

Bei HBO wurden zahlreiche Daten illegal kopiert.
Bei HBO wurden zahlreiche Daten illegal kopiert. (Bild: Twitter/@Kristen_YT)

Angreifern ist es offenbar gelungen, in die Systeme von HBO einzudringen. Sie wollen 1,5 Terabyte an Material haben und bereits Episoden verschiedener Serien sowie ein Skript von Game of Thrones veröffentlicht haben.

Eine Hackergruppe hat nach Angaben des US-Magazins Entertainment Weekly ein Skript der Serie Game of Thrones und Episoden anderer Serien veröffentlicht. Die Gruppe hat nach eigenen Angaben rund 1,5 Terabyte an Material. Mehreren Reportern in den USA wurde das Material vorab zugespielt.

Anzeige

Der Sender HBO hat einen entsprechenden IT-Vorfall bestätigt. "HBO hat vor kurzem einen Cyber-Vorfall bemerkt, der zur Preisgabe proprietärer Informationen geführt hat." Es sei auch programmatisches Material entwendet worden. Man arbeite mit Sicherheitsfirmen und Strafverfolgungsbehörden zusammen, um den Vorfall aufzuklären.

Mehrere Episoden und ein Skript

Veröffentlicht wurden neben dem Skript einer bald erscheinenden Episode von Game of Thrones auch Folgen der Serien Ballers und Room 104. Zu den Inhalten der veröffentlichten Informationen machte HBO keine Angaben. CEO Richard Plepler schrieb in einer Mitteilung an die Mitarbeiter: "Jeder Einbruch dieser Art ist natürlich disruptiv, beunruhigend und störend für uns alle." Das gesamte Unternehmen und das Führungsteam arbeiteten beispielhaft zusammen, um die Herausforderung zu meistern. HBO hatte besonders für Game of Thrones erhöhte Sicherheitsauflagen eingeführt. So wurden die Darsteller verpflichtet, bei ihren E-Mail-Accounts Zwei-Faktor-Authentifizierung zu aktivieren.

Immer wieder werden unveröffentlichte Episoden von Serien und Filme veröffentlicht, zuletzt traf es die Netflix-Produktion Orange is the New Black. Damals wurde jedoch nicht bei Netflix selbst eingebrochen, vielmehr wurden unfertige Versionen der Serie vom Server einer Post-Produktions-Firma kopiert. Der größte Hack eines Filmstudios betraf Sony. Das Unternehmen und US-Behörden machen Nordkorea dafür verantwortlich.


eye home zur Startseite
Eheran 02. Aug 2017

Wenn man bedenkt, dass das Holz für bestimmte Stellen (der Kiel etwa) von speziell...

crack_monkey 01. Aug 2017

Ah ok so wird ein Schuh daraus ^^. Ich hab leider mit South Parkt nicht viel am Hut zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. PBM Personal Business Machine AG, Köln
  3. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  4. SimCorp Central Europe, Bad Homburg (bei Frankfurt)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 4,99€
  2. 1,29€

Folgen Sie uns
       


  1. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  2. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  3. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  4. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  5. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  6. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  7. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  8. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  9. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  10. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Vergleich zu Nvidia

    Niaxa | 19:11

  2. Re: Schneller?

    Niaxa | 19:10

  3. Re: Habe noch nie verstanden...

    Niaxa | 19:07

  4. Re: Anschlüsse!

    gaelic | 19:03

  5. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 19:01


  1. 19:00

  2. 11:53

  3. 11:26

  4. 11:14

  5. 09:02

  6. 17:17

  7. 16:50

  8. 16:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel