Abo
  • Services:
Anzeige
Aktivisten protestieren gegen die Speicherung von Fingerabdrücken.
Aktivisten protestieren gegen die Speicherung von Fingerabdrücken. (Bild: Udo/CC-BY)

Hack der US-Personalbehörde: Millionen Fingerabdrücke kopiert

Aktivisten protestieren gegen die Speicherung von Fingerabdrücken.
Aktivisten protestieren gegen die Speicherung von Fingerabdrücken. (Bild: Udo/CC-BY)

Hacker haben von den Rechnern der US-Personalbehörde offensichtlich mehr Fingerabdrücke kopiert, als bisher angenommen. Und die Regierung hat offenbar Angst vor noch mehr Spionage.

Anzeige

Der Hack der US-Personalbehörde (Office of Personnel Management, OPM) hat weitaus schlimmere Folgen, als bislang befürchtet. Nach einer genaueren Untersuchung des Angriffs wurde bekannt, dass die Angreifer mehr als 5,6 Millionen Fingerabdrücke kopieren konnten. Zunächst war das OPM von nur 1,1 Millionen betroffenen Abdrücken ausgegangen.

Während der Untersuchung entdeckten die Ermittler in den Archiven viele weitere Fingerabdrücke, die vorher nicht analysiert wurden. Die Gesamtzahl von 21 Millionen insgesamt betroffenen Personen habe sich durch die neuen Entdeckungen aber nicht verändert. Nach Angaben der Behörde bestehe bislang ein "begrenztes Missbrauchspotenzial" für die Fingerabdrücke.

Dem widersprach die Webseite Fivethirtyeight bereits im Juli: Fingerabdrücke "könnten dazu genutzt werden, die Namen von im Ausland unter falscher Identität operierenden Agenten festzustellen".

Das OPM ist seit dem Sommer damit beschäftigt, die betroffenen Personen über die Folgen des Hacks zu informieren. Die Behörde ist unter anderem dafür verantwortlich, Background-Checks für mögliche Geheimdienst-, Militär- und Regierungsmitarbeiter mit Zugang zu vertraulichen Informationen durchzuführen.

Die USA machen China für den Hack verantwortlich. Nachdem die Spannungen zwischen den beiden Ländern immer weiter zugenommen hatten, scheint sich jetzt eine Entspannung abzuzeichnen. Medienberichten zufolge wollen die Antagonisten künftig auch im Internet verstärkt zusammenarbeiten - und kooperieren dazu auf Ebene der Vereinten Nationen.

Aus Angst vor Spionage sucht sich Obama ein neues Hotel

Doch trotz der Annäherung ist das Misstrauen offensichtlich groß. Während der kommenden UN-Generalversammlung in New York werde Präsident Obama erstmals nicht im Waldorf Astoria absteigen, sondern im New York Palace Hotel. Da der Hilton-Konzern das Hotel im vergangenen Jahr an eine chinesische Hotelkette verkauft habe, befürchte die US-Regierung Spionageaktivitäten in den Räumen.


eye home zur Startseite
Der Held vom... 25. Sep 2015

Die Frage ist um so unverständlicher und überflüssiger, wie mein Szenario zum einen sehr...

An0nym0u5 24. Sep 2015

die Regierung hat offenbar Angst vor noch mehr Spionage die Regierung die alle und jeden...

corpid 24. Sep 2015

Zwecks Mikrowelle: http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/mann-erhitzt-personalausweis-in...

smirg0l 24. Sep 2015

An dieser Stelle der dezente Hinweis, dass auch von uns im Zuge der Beantragung eines...

Dwalinn 24. Sep 2015

Obama ist der "wichtigste" Mensch der Welt, das er gezielt ausspioniert wird ist viel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Knauf Information Services GmbH, Iphofen (Raum Würzburg)
  2. flexis AG, Stuttgart
  3. über JobLeads GmbH, München
  4. Wolfgang Westarp GmbH, Beckum


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. (-15%) 25,49€
  3. 16,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  2. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  3. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  4. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  5. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  6. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  7. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  8. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  9. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  10. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

Bodyhacking: Ich, einfach unverbesserlich
Bodyhacking
Ich, einfach unverbesserlich

  1. Genau das ist das Problem

    Berner Rösti | 21:41

  2. Re: Halb-OT: Bloß kein handliches Gerät...

    DetlevCM | 21:39

  3. Re: Gekauft!

    ubuntu_user | 21:39

  4. Re: Display größer als bei Fulltouch 5"+

    ubuntu_user | 21:38

  5. Re: Ich hol sie mir, wenn Mario Kart draußen ist.

    Garius | 21:25


  1. 20:21

  2. 11:57

  3. 09:02

  4. 18:02

  5. 17:43

  6. 16:49

  7. 16:21

  8. 16:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel