Abo
  • Services:
Anzeige
H5 2nd Gen mit 16 Heatpipes
H5 2nd Gen mit 16 Heatpipes (Bild: Hdplex)

H5 2nd Gen: Hdplex' passives Gehäuse kühlt mit 16 Heatpipes

H5 2nd Gen mit 16 Heatpipes
H5 2nd Gen mit 16 Heatpipes (Bild: Hdplex)

Acht Wärmeröhrchen für den Prozessor und acht für die Grafikkarte: Hdplex' Passivgehäuse leitet die Wärme über die Heatpipes an die Seitenwände ab. Insgesamt sollen so 150 Watt gekühlt werden.

Anzeige

Hdplex hat neue Informationen zum Passivgehäuse H5 2nd Gen veröffentlicht. Das Case wurde erstmals Anfang 2015 angekündigt, jedoch einzig die groben Daten und einige wenige Bilder. Das H5 2nd Gen misst 430 x 345 x 80 mm und wiegt 7,5 kg. Das hohe Gewicht ist den seitlichen Rippen geschuldet, die die passive Kühlung der Hardware übernehmen.

Damit die Abwärme des Prozessors und der dedizierten - wenngleich optionalen - Grafikkarte zügig an die Lamellen abgeleitet wird, verbaut Hdplex insgesamt 16 Heatpipes. Jeweils acht Wärmeröhrchen sind für die CPU und die GPU vorgesehen: Der Prozessor darf bis zu 90 Watt an thermischer Verlustleistung aufweisen, die Grafikkarte bis zu 60 Watt. Die geringere Abführkapazität bei der GPU begründet Hdplex logisch mit der deutlich höheren Wärmeentwicklung pro Quadratmillimeter gesehen auf die Chipfläche verglichen mit der CPU.

  • H5-Gehäuse 2nd Gen (Bild: Hdplex)
  • H5-Gehäuse 2nd Gen (Bild: Hdplex)
  • H5-Gehäuse 2nd Gen (Bild: Hdplex)
  • H5-Gehäuse 2nd Gen (Bild: Hdplex)
  • H5-Gehäuse 2nd Gen (Bild: Hdplex)
H5-Gehäuse 2nd Gen (Bild: Hdplex)

Als höchste Ausbaustufe wäre damit ein System mit einem Core i7-6700K und einer Geforce GTX 750 Ti denkbar, Letztere hat Hdplex bereits erfolgreich getestet. Die Grafikkarte muss nicht zwingend passiv gekühlt, aber immer mit einem langen Riser-Band mit dem PCIe-Slot verbunden werden. Das Gehäuse ist kompatibel zu ATX-, µATX- und Mini-ITX-Mainboards. Je nach verbauter Platine muss ein anderes Netzteil verwendet werden, das H5 2nd Gen unterstützt ATX-Modelle sowie kleinere SFX- und Flex- oder externe Netzteile.

In das H5 2nd Gen passt ein optisches Laufwerk, das sich hinter der ausklappbaren Front verbirgt. Intern können bis zu drei 3,5- und bis zu sechs 2,5-Zoll-Festplatten oder SSDs montiert werden. Als Anschlüsse stehen zwei USB-3.0- und zwei USB-2.0-Ports sowie eine Audiobuchse bereit.

Einen Termin für das H5 2nd Gen nannte Hdplex bisher nicht, das Gehäuse ist jedoch für 275 US-Dollar vorbestellbar.


eye home zur Startseite
appelri 17. Sep 2015

http://www.silentmaxx.de/pcs/kenko-der-lautlose-0db-pc/kenko-der-lautlose-0db-pc.html...

StefanKrahn 16. Sep 2015

danke für die Info....hab mich schon gewundert warum auf anderen Fotos im Netz ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. über Harvey Nash GmbH, Hamburg, Aschaffenburg, Wiesbaden
  3. Ingentis Softwareentwicklung GmbH, Nürnberg
  4. Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG, Langen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 124,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 137€)
  2. 14,99€ + 2,99€ Versand (Vergleichspreis 20,48€)

Folgen Sie uns
       


  1. Chipmaschinenausrüster

    ASML demonstriert 250-Watt-EUV-System

  2. Linux-Distribution

    Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus

  3. Soziales Netzwerk

    Facebook soll an Smart-Speaker mit Display arbeiten

  4. Kumu Networks

    Vollduplex-WLAN auf gleicher Frequenz soll noch 2018 kommen

  5. IT-Dienstleister

    Daten von 400.000 Unicredit-Kunden kompromittiert

  6. Terrorismusbekämpfung

    Fluggastdatenabkommen mit Kanada darf nicht in Kraft treten

  7. Makeblock Airblock im Test

    Es regnet Drohnenmodule

  8. Tri Alpha Energy

    Google entwickelt Algorithmus für die Fusionsforschung

  9. Schnittstelle

    USB 3.2 verdoppelt Datenrate auf 20 GBit/s

  10. Mobilfunk

    Telefónica O2 macht Verlust und weniger Umsatz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

  1. Re: Kohle, Mineralöl und Co. bald auf magische...

    0xDEADC0DE | 14:40

  2. Re: Quatschgeschwindigkeiten

    p!noY | 14:40

  3. Keine Wunder

    zwiebelpauli | 14:35

  4. Re: Liste der Einschränkungen

    MadMonkey | 14:34

  5. Rooma-sicher-einbrechen.de direkt mal sichern. (kwt)

    Bizzi | 14:31


  1. 14:15

  2. 14:00

  3. 13:51

  4. 13:34

  5. 12:48

  6. 12:30

  7. 12:03

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel