Abo
  • Services:

H2Bike Alpha: Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit

Elektrofahrräder mit Akkus sind vergleichsweise schwer und besitzen oft nur eine begrenzte Reichweite. Mit dem H2Bike Alpha soll alles anders werden. Eine eingebaute Brennstoffzelle erzeugt den notwendigen Strom selbst.

Artikel veröffentlicht am ,
H2Bike Alpha
H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)

Das H2Bike Alpha dürfte das erste kommerzielle Wasserstoff-Fahrrad sein. Das Elektro-Fahrrad der französischen Firma Pragma Industries erzeugt den Strom mithilfe einer Brennstoffzelle während der Fahrt aus dem mitgeführten Wasserstoff. Das Auftanken dauert nach Angaben des Herstellers nur zwei Minuten.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Ein kleiner Akku mit 150 Wh ist zur Zwischenspeicherung des Stroms dennoch am Fahrrad befestigt, damit die Leistung immer sofort verfügbar ist. Das ist bei den heute verfügbaren Brennstoffzellenautos nicht anders. Das Elektrofahrrad kann eine Geschwindigkeit bis zu 25 km/h erreichen und bietet eine Reichweite von rund 100 Kilometern. Danach muss sein Tank an der Wasserstoff-Tankstelle wieder aufgefüllt werden.

  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)

Das H2Bike Alpha wird aufgrund der fehlenden Wasserstoff-Infrastruktur aktuell nur an Flottenbetreiber inklusive Tankstelle verkauft. Gedacht ist das System für die öffentliche Verwaltung und Bike-Sharing-Anbieter.

Die Tankstelle wird mit Wasser gefüllt und an das Stromnetz angeschlossen. Per Elektrolyse erzeugt sie den Brennstoff. Was das System und die einzelnen Fahrräder kosten, verriet Pragma Industries bisher nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

suicicoo 15. Jan 2019 / Themenstart

Frotzelei: Klar geht langsamer: mit dem Ebike, deswegen fahr ich Rad ;)

honna1612 15. Jan 2019 / Themenstart

Strom wird geerdet? SO EIN BLÖDSINN. Genau dafür gibt es 1. den Internationalen...

ThomasLevering 14. Jan 2019 / Themenstart

und mit Accu weniger, wegen dem Gewicht...

trust 14. Jan 2019 / Themenstart

hahahahaha

DeathMD 14. Jan 2019 / Themenstart

Nope, Wasserdampf und bisher stellt sich kaum einer die Frage welche Auswirkungen es...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Azio Retro Classic Tastatur - Test

Die Azio Retro Classic sieht mehr nach Schreibmaschine als nach moderner Tastatur aus. Die von Azio mit Kaihua entwickelten Switches bieten eine angenehme Taktilität, für Vieltipper ist die Tastatur sehr gut geeignet.

Azio Retro Classic Tastatur - Test Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

    •  /