Abo
  • Services:

H2Bike Alpha: Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit

Elektrofahrräder mit Akkus sind vergleichsweise schwer und besitzen oft nur eine begrenzte Reichweite. Mit dem H2Bike Alpha soll alles anders werden. Eine eingebaute Brennstoffzelle erzeugt den notwendigen Strom selbst.

Artikel veröffentlicht am ,
H2Bike Alpha
H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)

Das H2Bike Alpha dürfte das erste kommerzielle Wasserstoff-Fahrrad sein. Das Elektro-Fahrrad der französischen Firma Pragma Industries erzeugt den Strom mithilfe einer Brennstoffzelle während der Fahrt aus dem mitgeführten Wasserstoff. Das Auftanken dauert nach Angaben des Herstellers nur zwei Minuten.

Stellenmarkt
  1. Cairful GmbH, Düren
  2. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven

Ein kleiner Akku mit 150 Wh ist zur Zwischenspeicherung des Stroms dennoch am Fahrrad befestigt, damit die Leistung immer sofort verfügbar ist. Das ist bei den heute verfügbaren Brennstoffzellenautos nicht anders. Das Elektrofahrrad kann eine Geschwindigkeit bis zu 25 km/h erreichen und bietet eine Reichweite von rund 100 Kilometern. Danach muss sein Tank an der Wasserstoff-Tankstelle wieder aufgefüllt werden.

  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)

Das H2Bike Alpha wird aufgrund der fehlenden Wasserstoff-Infrastruktur aktuell nur an Flottenbetreiber inklusive Tankstelle verkauft. Gedacht ist das System für die öffentliche Verwaltung und Bike-Sharing-Anbieter.

Die Tankstelle wird mit Wasser gefüllt und an das Stromnetz angeschlossen. Per Elektrolyse erzeugt sie den Brennstoff. Was das System und die einzelnen Fahrräder kosten, verriet Pragma Industries bisher nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€ (lieferbar ab 1. April, versandkostenfrei)
  2. 99,00€ (zzgl. 1,99€ Versand)
  3. (u. a. Bis zu 33% Rabatt auf iPhone 6 Ersatzteile)
  4. (u. a. Spider-Man Homecoming, Wonder Woman)

suicicoo 15. Jan 2019

Frotzelei: Klar geht langsamer: mit dem Ebike, deswegen fahr ich Rad ;)

honna1612 15. Jan 2019

Strom wird geerdet? SO EIN BLÖDSINN. Genau dafür gibt es 1. den Internationalen...

ThomasLevering 14. Jan 2019

und mit Accu weniger, wegen dem Gewicht...

trust 14. Jan 2019

hahahahaha

DeathMD 14. Jan 2019

Nope, Wasserdampf und bisher stellt sich kaum einer die Frage welche Auswirkungen es...


Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

    •  /