Abo
  • IT-Karriere:

H2Bike Alpha: Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit

Elektrofahrräder mit Akkus sind vergleichsweise schwer und besitzen oft nur eine begrenzte Reichweite. Mit dem H2Bike Alpha soll alles anders werden. Eine eingebaute Brennstoffzelle erzeugt den notwendigen Strom selbst.

Artikel veröffentlicht am ,
H2Bike Alpha
H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)

Das H2Bike Alpha dürfte das erste kommerzielle Wasserstoff-Fahrrad sein. Das Elektro-Fahrrad der französischen Firma Pragma Industries erzeugt den Strom mithilfe einer Brennstoffzelle während der Fahrt aus dem mitgeführten Wasserstoff. Das Auftanken dauert nach Angaben des Herstellers nur zwei Minuten.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München, Unterföhring
  2. SYNGENIO AG, Hamburg, Bonn, Frankfurt am Main, Stuttgart, München

Ein kleiner Akku mit 150 Wh ist zur Zwischenspeicherung des Stroms dennoch am Fahrrad befestigt, damit die Leistung immer sofort verfügbar ist. Das ist bei den heute verfügbaren Brennstoffzellenautos nicht anders. Das Elektrofahrrad kann eine Geschwindigkeit bis zu 25 km/h erreichen und bietet eine Reichweite von rund 100 Kilometern. Danach muss sein Tank an der Wasserstoff-Tankstelle wieder aufgefüllt werden.

  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
  • H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)
H2Bike Alpha (Bild: Pragma Industries)

Das H2Bike Alpha wird aufgrund der fehlenden Wasserstoff-Infrastruktur aktuell nur an Flottenbetreiber inklusive Tankstelle verkauft. Gedacht ist das System für die öffentliche Verwaltung und Bike-Sharing-Anbieter.

Die Tankstelle wird mit Wasser gefüllt und an das Stromnetz angeschlossen. Per Elektrolyse erzeugt sie den Brennstoff. Was das System und die einzelnen Fahrräder kosten, verriet Pragma Industries bisher nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 339,00€
  2. 269,00€
  3. (u. a. Far Cry New Dawn für 19,99€, Ghost Recon Wildlands für 15,99€, Rayman Legends für 4...
  4. (u. a. PUBG für 13,99€, Final Fantasy XIV - Shadowbringers für 27,49€, Mordhau für 19,99€)

suicicoo 15. Jan 2019

Frotzelei: Klar geht langsamer: mit dem Ebike, deswegen fahr ich Rad ;)

honna1612 15. Jan 2019

Strom wird geerdet? SO EIN BLÖDSINN. Genau dafür gibt es 1. den Internationalen...

ThomasLevering 14. Jan 2019

und mit Accu weniger, wegen dem Gewicht...

trust 14. Jan 2019

hahahahaha

DeathMD 14. Jan 2019

Nope, Wasserdampf und bisher stellt sich kaum einer die Frage welche Auswirkungen es...


Folgen Sie uns
       


LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test

Der Viewsonic X10-4K ist ein heller und farbtreuer 4K-Projektor - und kann einen Smart-TV ersetzen.

LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test Video aufrufen
Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

    •  /