• IT-Karriere:
  • Services:

H1Z1: Städtebau im Zombieland

Durch umfangreiche Möglichkeiten zum Bau von Gebäuden und sogar Siedlungen soll sich H1Z1 von Konkurrenten wie Day Z unterscheiden, so Sony Online Entertainment. In dem Zombie-MMO soll es aber auch ganz handfeste Action geben.

Artikel veröffentlicht am ,
H1Z1
H1Z1 (Bild: Sony Online Entertainment)

Unter dem Titel H1Z1 arbeitet Sony Online Entertainment an einem im Zombie-Szenario angesiedelten Free-to-Play-MMO. Bereits in den nächsten Wochen sollen Spieler im Rahmen eines "Early Access"-Programms für rund 20 US-Dollar einsteigen können. Auf Basis der hauseigenen Forgelight-Engine (Planetside 2) soll zuerst eine PC-Version entstehen, später soll es eine Umsetzung für die Playstation 4 geben, so SOE-Chef John Smedley auf Reddit.com.

Stellenmarkt
  1. Curalie GmbH, Berlin
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm

Spieler kämpfen in H1Z1 rund 15 Jahre nach dem Auftauchen der ersten Infizierten um ihr Überleben. Das Spiel startet irgendwo in einem abgelegenen Teil der USA. Nach und nach soll die offene Spielewelt dann um weitere Umgebungen und Städte erweitert werden.

Ein großer Unterschied zu anderen Zombie-Actionspielen: Spieler sollen eigene Gebäude und sogar ganze Siedlungen aus dem Boden stampfen können, indem sie zuvor Holz und weitere Rohstoffe sammeln. Auch das Herstellen von Waffen und sonstigen Ausrüstungsgegenständen soll eine wichtige Rolle spielen.

Laut Smedley ist nicht ein einziger großer Server geplant, auf dem Spieler antreten. Stattdessen soll es mehrere kleinere virtuelle Welten geben, in denen jeweils sehr unterschiedliche Regeln gelten; Instanzen sollen keine oder nur eine kleine Rolle spielen. Neben den Hauptfeinden, den Infizierten, muss der Spieler auch mit Wildtieren kämpfen. Von Anfang an soll es steuerbare Fahrzeuge geben, später sollen auch Flugzeuge und Helikopter dazukommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)
  2. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  3. 189€ (Bestpreis)
  4. 189,99€ (Bestpreis)

boiii 14. Apr 2014

Wer sagt denn das es PvE ist? Ich finde gerade, weil man auch auf Spieler Acht geben...

dopemanone 14. Apr 2014

ja ist scho frech wie leute einfach ideen anderer leute weiter verwursten. z.b. bei der...

Tyres91 14. Apr 2014

In D2 wie in D3 der Hardcoremod. Tod = Charakter weg.

xMarwyc 13. Apr 2014

Alle Zombie survival Spiele waren technisch oder vom gameplay übel der rotz. Außer Rust...

Icestorm 12. Apr 2014

Ob das so viele Leute reißt, dass sie sie Zeit und Geld (Spiel oder bei F2P Ausrüstung...


Folgen Sie uns
       


iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit

Beim iPhone 12 und 12 Pro hat sich Apple vom bisherigen Design verabschiedet - im Test überzeugen Verarbeitung, Kamera und Display.

iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit Video aufrufen
USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  2. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  3. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Star Trek: Discovery 3. Staffel: Zwischendurch schwer zu ertragen
Star Trek: Discovery 3. Staffel
Zwischendurch schwer zu ertragen

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery beginnt und endet stark - zwischendrin müssen sich Zuschauer mit grottenschlechten Dialogen, sinnlosem Storytelling und Langeweile herumschlagen. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert
  3. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit

    •  /