Abo
  • Services:
Anzeige
Audi H-Tron Quattro Concept: mehr Schub durch Akku
Audi H-Tron Quattro Concept: mehr Schub durch Akku (Bild: Audi)

H-Tron Quattro Concept: Audi stellt SUV mit Brennstoffzellenantrieb vor

Audi H-Tron Quattro Concept: mehr Schub durch Akku
Audi H-Tron Quattro Concept: mehr Schub durch Akku (Bild: Audi)

Reichweite: 600 km. Tanken: vier Minuten. Die neue Version seines Elektro-SUV, die Audi auf der Automesse in Detroit vorgestellt hat, hat eine Brennstoffzelle.

Jetzt also mit Brennstoffzelle: Der Autohersteller Audi hat auf der Automobilmesse in Detroit eine Geländelimousine (Sports Utility Vehicle, SUV) mit Vierradantrieb und Brennstoffzelle als Energiequelle vorgestellt. H-Tron Quattro Concept heißt das Konzeptfahrzeug.

Anzeige

Angetrieben wird das Auto von zwei Elektromotoren, einer an der Vorder- und einer an der Hinterachse. Letzterer hat eine Leistung von 140 Kilowatt (kW), ersterer eine von 90 kW. Sie beschleunigen das Auto in knapp sieben Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 200 Kilometern pro Stunde abgeregelt.

Das Auto hat drei Tanks

Mit Strom versorgt werden sie von einer Brennstoffzelle, die eine Leistung von 110 kW hat. Sie befindet sich im vorderen Teil des Fahrzeugs. Die drei mehrlagigen Wasserstofftanks sind unter dem Fahrgastraum und unter dem Kofferraum untergebracht. Als weitere Energiequelle gibt es einen Lithium-Ionen-Akku, der zurückgewonnene Bremsenergie speichert. Er dient dazu, zusätzlichen Schub beim Beschleunigen bereitzustellen.

Das Chassis ist offensichtlich identisch mit dem des Elektroautos E-Tron Quattro Concept, das Audi auf der IAA im September 2015 vorstellte. Allerdings ist dieses Auto stärker motorisiert: Die beiden Elektromotoren haben zusammen eine Leistung von 320 kW.

Das Brennstoffzellenauto hat jedoch Vorteile bei der Reichweite: Das Elektro-SUV kommt mit einer Akkuladung 500 Kilometer weit. Per Schnellladung soll es etwa eine halbe Stunde dauern, die Akkus so weit zu laden, dass das Auto weitere 400 Kilometer fahren kann. Das Brennstoffzellen-SUV soll bis zu 600 Kilometer weit fahren, bevor es eine Tankstelle ansteuern muss. Getankt wird mit einem Druck von 700 bar. Volltanken soll nur vier Minuten dauern.


eye home zur Startseite
Eheran 07. Nov 2016

a) Welche Metalle der seltenen Erden braucht man für Akkus? Ansonsten: Ist die Nachfrage...

Dwalinn 13. Jan 2016

Ich muss gestehen ich meinte damit einen Benziner, ich freue mich über mehr eCars und...

ArcherV 12. Jan 2016

Die Serienmodelle von Audi sind aber auch alle ... unschön ! Naja, so unterschiedlich...

StickYY 12. Jan 2016

Also ich müsste entweder von Augsburg nach München fahren oder nach Ulm... Lohnt sich soo...

Enter the Nexus 12. Jan 2016

Offenbar schon.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  2. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Daimler AG, Neu-Ulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. 564,90€ statt 609,00€
  2. 99,90€ statt 149,90€
  3. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: bei mir genau umgekehrt ...

    dirk_hamm | 04:37

  2. Re: Der naechste aufgekochte Zombie

    bernstein | 03:46

  3. Re: Das wird den privaten Medienkonzeren aber stinken

    mambokurt | 03:30

  4. Re: Ich will möglichst viele Quellen nutzen können!

    mambokurt | 03:25

  5. Re: Edge GUI extrem Langsam seit 1709

    Baertiger1980 | 03:19


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel