• IT-Karriere:
  • Services:

H & S Entwicklungsgesellschaft: Umbenanntes Terratec meldet Insolvenz an

Der Hardwarehersteller Terratec wurde umbenannt und hat einen Insolvenzantrag gestellt. Das Unternehmen soll jedoch gerettet werden, der vorläufige Insolvenzverwalter Eberhard Stock zeigt sich zuversichtlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Terratec hat Insolvenzantrag gestellt, soll aber gerettet werden.
Terratec hat Insolvenzantrag gestellt, soll aber gerettet werden. (Bild: Terratec)

Der Hardwarehersteller Terra Tec Electronic GmbH befindet sich seit dem 2. Oktober 2012 im Insolvenzeröffnungsverfahren. Genauer gesagt ist es die H & S Entwicklungsgesellschaft, in die sich Terratec noch im Vormonat umbenannt hatte. Das Unternehmen aus Nettetal ist vor allem für seine TV-Karten und seine Noxon-Internetradios bekannt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hanau
  2. bol Behörden Online Systemhaus GmbH, Unterschleißheim bei München

Die hohen Entwicklungskosten für die Noxon-Produkte, die von Auftragsunternehmen in Asien gefertigt werden, sollen auch einer der Hauptgründe für steigende Verluste gewesen sein. Diese Verluste wollten oder konnten die Gesellschafter zwar nicht ausgleichen, das Unternehmen soll aber trotzdem gerettet werden. Das erklärte der vorläufige Insolvenzverwalter Eberhard Stock von der Kanzlei Nierung Stock Tömp.

Die Umbenennung sei darin begründet, dass die Marke Terratec nicht geschädigt werden solle - und die Markenrechte bei Dritten lägen. Denen sei aber ebenfalls daran gelegen, dass die Marken weitergeführt würden. Auch der Gesellschaft sei es wichtig, dass das Unternehmen weiter existiere. Mit einem Insolvenzplan solle das restrukturierte Terratec deshalb eine neue, tragfähige Grundlage erhalten. Bestehende Terratec-Kunden sollten sich keine Sorgen um Garantie und Gewährleistung machen müssen.

Es "sieht insgesamt recht gut aus", so Stock. Das dürfte aber nur gelten, wenn das Weihnachtsgeschäft 2012 auch genutzt werden kann. Denn den hohen Noxon-Entwicklungskosten und der starken Konkurrenz bei TV-Tunern standen bisher offenbar auch zu geringe Abverkäufe gegenüber.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-74%) 15,99€
  2. (-63%) 14,99€
  3. 5€
  4. 25,99€

Bouncy 11. Okt 2012

Aber wie kommt die höherwertige Musik ans Ohr ohne entsprechende Anlage? Du legst auf...

0xDEADC0DE 10. Okt 2012

Sei froh, dass du keinen von MSI hast... ;) Ich bin MSI-Fan, aber nicht was deren DVB-T...

P.Lustig 09. Okt 2012

es ist immer wieder überraschend, wie viele User sich melden zur Leichenfledderei! Ich...

ThorstenMUC 09. Okt 2012

Wäre schade um das Unternehmen... die Produkte (TV-Karten) waren immer zuverlässig und...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 - Hands on

Samsung hat gleich drei neue Modelle der Galaxy-S20-Serie vorgestellt. Golem.de konnte sich die Smartphones im Vorfeld bereits genauer anschauen.

Samsung Galaxy S20 - Hands on Video aufrufen
Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix
  2. Microsoft Trailer zeigt neues Design von Windows 10
  3. Unternehmens-Chat Microsoft verbessert Teams

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

    •  /