Abo
  • Services:

GVFS: Microsofts Git-Dateisystem wird zu VFS for Git

Um die interne Entwicklung von Windows auf das Werkzeug Git umstellen zu können, hat Microsoft ein eigenes virtuelles Dateisystem geschaffen. Aufgrund einer Namensgleichheit mit anderen Projekten heißt die Technik künftig VFS for Git statt GVFS.

Artikel veröffentlicht am ,
Das virtuelle Dateisystem für Git von Microsoft heißt künftig VFS for Git.
Das virtuelle Dateisystem für Git von Microsoft heißt künftig VFS for Git. (Bild: david__jones, flickr.com/CC-BY 2.0)

Vor mehr als einem Jahr hat Microsoft erstmals öffentlich über seine Pläne gesprochen, die interne Entwicklung von Windows auf Git umzustellen, was letztlich auch erfolgreich geschehen ist. Für diesen Umzug hat das zuständige Team ein eigenes virtuelles Dateisystem erstellt, das in Verbindung mit Git genutzt wird, um die Verwendung des Werkzeuges selbst beschleunigen zu können. Den Bitten der Community, das ursprünglich als GVFS bezeichnete Dateisystem umzubenennen, kommt Microsoft nun nach.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

Der geht aus einem Code-Beitrag hervor, mit denen der Namenswechsel durchgeführt wird. Statt GVFS heißt das Projekt künftig VFS for Git. Umgesetzt wurde diese Änderung bisher für den Projektnamen auf Github und die dort befindliche Readme-Datei, die das Projekt kurz beschreibt. Darüber hinausgehende Änderungen brauchen offenbar aber noch weitere Zeit.

Dazu gehört etwa der Umzug der bisher genutzten Webseite des Projektes sowie der Umbau der Inhalte oder auch der von Microsoft an unterschiedlichen Stellen angebotenen Dokumentation und Beschreibungen der Technik. Etwas komplizierter wird zusätzlich dazu die Neugestaltung der Syntax für das Kommandozeilenwerkzeug und das Umbenennen der Binärdatei. Für Letzteres will Microsoft einem Bericht im dazugehörigen Bug-Report zufolge auch eine Migrationspfad für Nutzer bereitstellen. Der gesamte Prozess wird wohl erst im kommenden Jahr abgeschlossen sein.

Die Abkürzung GVFS ist bereits seit Jahren für das Gnome Virtual File System vergeben. Das könnte nicht nur für Verwirrung sorgen, sondern auch für einige Probleme auf Linux-Systemen. Denn sofern diese den Gnome-Desktop verwenden, laufen dort bei einige Prozesse mit dem Namen gvfs, und auch das Binärpaket für GVFS des Gnome-Projekt trägt üblicherweise nur diese Abkürzung als Namen. Eine Linux-Portierung des freien Microsoft-Werkzeuges hätte also sehr wahrscheinlich Probleme mit den Namen gehabt. Auch deshalb heißt das Projekt künftig VFS for Git.



Anzeige
Top-Angebote
  1. für 699,00€ vorbestellbar
  2. (-60%) 7,99€
  3. 369,00€ (Vergleichspreis ab 450,99€)

FreiGeistler 03. Aug 2018 / Themenstart

Dad mkfs gibts also auch für Windows?

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /