Abo
  • Services:

Gulp: Weibliche IT-Freiberufler verdienen weniger als Männer

Der Anteil der weiblichen IT-Freiberufler beträgt weiter nur 7,5 Prozent. Bei den Honoraren liegen ihre Forderungen unter denen der Männer.

Artikel veröffentlicht am ,
Gulp: Weibliche IT-Freiberufler verdienen weniger als Männer
(Bild: Robert Galbraith/Reuters)

Weiterhin sind nur sehr wenige IT- und Engineering-Freelancer Frauen. Das berichtet die Projektbörse Gulp am 24. Juni 2014. Danach sind 7,5 Prozent der IT-Selbstständigen weiblich. Das bedeutet eine Zunahme von 0,2 Prozentpunkten in zwei Jahren.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay, Planegg / Martinsried bei München

Etwas höher ist der Anteil der weiblichen Freelancer bei den Trainern, Qualitätssicherungsexperten, Projektleitern und Administratoren: 8,5 Prozent von ihnen sind weiblich. Dagegen liegt der Frauenanteil bei den Softwareentwicklern nur bei 5,7 Prozent. Durchschnittlich fordern selbstständige Frauen in der Informationstechnologie 74 Euro und damit einen um einen Euro niedrigeren Stundensatz als alle bei Gulp eingetragenen Selbstständigen. Auf der Plattform sollen laut Betreiber 85.000 IT-Freiberufler angemeldet sein.

Die IT-Trainerinnen können unter den Frauen auch mit der höchsten Stundensatzforderung auftreten: Sie verlangen im Schnitt 83 Euro. Das sind 22 Euro mehr als bei den weiblichen Administratoren mit 61 Euro. Insgesamt liegen die Stundensatzforderungen der weiblichen IT- und Engineering-Freelancer mit Gulp-Profil derzeit bei 74 Euro und damit einen Euro höher als 2012. Auch die Honorarvorstellungen aller Selbstständigen in der Gulp-Datenbank haben sich seitdem um einen Euro erhöht, so dass der Abstand gleich geblieben ist. Frauen fordern also weiterhin einen Euro weniger als der Durchschnitt aller IT- und Engineering-Freelancer.

In den Unternehmen der Informationstechnologie und Telekommunikation kommt auf sechs männliche IT-Spezialisten eine Frau: Der Frauenanteil beträgt rund 14 Prozent, wie der IT-Branchenverband Bitkom im März 2014 meldete. Der Frauenanteil an den Erstsemestern im Informatik-Studium ist aktuell auf den Rekordwert von fast einem Viertel (23 Prozent) gestiegen. Bei den Auszubildenden in IT-Berufen liegt der Anteil mit rund 8 Prozent aber weiter deutlich darunter.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. 915€ + Versand
  3. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)

SelfEsteem 24. Jun 2014

Auf die Gefahr hin, dass der ironisch klingende Post doch ernst gemeint war...

Anonymer Nutzer 24. Jun 2014

Absolute Zustimmung. Genau das sehe ich immer wieder. Grundsätzliches Fehlen an...

Trollversteher 24. Jun 2014

Nein, Dein Recht endet da, wo tendenziöser Bullshit ohne jeden seriösen...

rommudoh 24. Jun 2014

Korrekt wäre: Weibliche IT-Freiberufler verlangen weniger als Männer. Wenn sie nicht mehr...

Trollversteher 24. Jun 2014

Und wo ist da bitte der Zusammenhang?


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
    iOS 12 im Test
    Auch Apple will es Nutzern leichter machen

    Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
    2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

      •  /