Abo
  • Services:

Gulp: Weibliche IT-Freiberufler verdienen weniger als Männer

Der Anteil der weiblichen IT-Freiberufler beträgt weiter nur 7,5 Prozent. Bei den Honoraren liegen ihre Forderungen unter denen der Männer.

Artikel veröffentlicht am ,
Gulp: Weibliche IT-Freiberufler verdienen weniger als Männer
(Bild: Robert Galbraith/Reuters)

Weiterhin sind nur sehr wenige IT- und Engineering-Freelancer Frauen. Das berichtet die Projektbörse Gulp am 24. Juni 2014. Danach sind 7,5 Prozent der IT-Selbstständigen weiblich. Das bedeutet eine Zunahme von 0,2 Prozentpunkten in zwei Jahren.

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen
  2. Ipsos GmbH, Nürnberg

Etwas höher ist der Anteil der weiblichen Freelancer bei den Trainern, Qualitätssicherungsexperten, Projektleitern und Administratoren: 8,5 Prozent von ihnen sind weiblich. Dagegen liegt der Frauenanteil bei den Softwareentwicklern nur bei 5,7 Prozent. Durchschnittlich fordern selbstständige Frauen in der Informationstechnologie 74 Euro und damit einen um einen Euro niedrigeren Stundensatz als alle bei Gulp eingetragenen Selbstständigen. Auf der Plattform sollen laut Betreiber 85.000 IT-Freiberufler angemeldet sein.

Die IT-Trainerinnen können unter den Frauen auch mit der höchsten Stundensatzforderung auftreten: Sie verlangen im Schnitt 83 Euro. Das sind 22 Euro mehr als bei den weiblichen Administratoren mit 61 Euro. Insgesamt liegen die Stundensatzforderungen der weiblichen IT- und Engineering-Freelancer mit Gulp-Profil derzeit bei 74 Euro und damit einen Euro höher als 2012. Auch die Honorarvorstellungen aller Selbstständigen in der Gulp-Datenbank haben sich seitdem um einen Euro erhöht, so dass der Abstand gleich geblieben ist. Frauen fordern also weiterhin einen Euro weniger als der Durchschnitt aller IT- und Engineering-Freelancer.

In den Unternehmen der Informationstechnologie und Telekommunikation kommt auf sechs männliche IT-Spezialisten eine Frau: Der Frauenanteil beträgt rund 14 Prozent, wie der IT-Branchenverband Bitkom im März 2014 meldete. Der Frauenanteil an den Erstsemestern im Informatik-Studium ist aktuell auf den Rekordwert von fast einem Viertel (23 Prozent) gestiegen. Bei den Auszubildenden in IT-Berufen liegt der Anteil mit rund 8 Prozent aber weiter deutlich darunter.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 38,90€ + Versand (Bestpreis!)

SelfEsteem 24. Jun 2014

Auf die Gefahr hin, dass der ironisch klingende Post doch ernst gemeint war...

Anonymer Nutzer 24. Jun 2014

Absolute Zustimmung. Genau das sehe ich immer wieder. Grundsätzliches Fehlen an...

Trollversteher 24. Jun 2014

Nein, Dein Recht endet da, wo tendenziöser Bullshit ohne jeden seriösen...

rommudoh 24. Jun 2014

Korrekt wäre: Weibliche IT-Freiberufler verlangen weniger als Männer. Wenn sie nicht mehr...

Trollversteher 24. Jun 2014

Und wo ist da bitte der Zusammenhang?


Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /