Abo
  • Services:
Anzeige
Guitar Hero Live vs. Rock Band 4
Guitar Hero Live vs. Rock Band 4 (Bild: Golem.de)

Verfügbarkeit und Fazit

Guitar Hero Live ist mit einem Gitarrencontroller für 100 Euro und mit zwei Gitarrencontrollern im Bundle für 140 Euro erhältlich. Das Spiel setzt die neuen Controller und eine Breitband-Internetleitung für den TV-Modus voraus. Rock Band 4 ist für 150 Euro mit einer Gitarre sowie in einer Band-Edition für 300 Euro mit Gitarre, Mikrofon und Schlagzeug erhältlich. Ohne Instrumente kostet Harmonix' Spiel 70 Euro. Es ist mit den alten Instrumenten der Serie kompatibel. Guitar Hero Live ist von der USK ab 6 Jahren und Rock Band 4 für alle Altersgruppen freigegeben.

Anzeige

Fazit

Rock Band 4 oder Guitar Hero Live? Die Entscheidung zwischen den beiden Neuauflagen der großen Musikspiele ist nicht leicht und hängt sehr stark von den persönlicheren Präferenzen und Erwartungen ab.

Generell ist den Entwicklern von Freestyle Games mit Guitar Hero Live das deutlich modernere und innovativere Videospiel gelungen. Die Motivationskurve stimmt, angefangen von der grandios präsentierten, dynamischen Live-Performance auf der Bühne bis hin zum Meistern der Premium-Events im TV-Modus.

Spieler, die Wert auf Innovation, Präsentation und insgesamt modernes Spieldesign legen, finden mit Guitar Hero Live ein äußerst gelungenes Produkt. Die neue Gitarre liegt sehr gut in den Händen und das neue Eingabesystem mit zwei mal drei übereinanderliegenden Fret-Buttons macht Spaß.

Leider hapert es bei der Authentizität der Eingaben. Die Wechsel zwischen den Fret-Buttons wirken oft willkürlich gewählt, um für künstliche Abwechslung zu sorgen. Außerdem vermissen wir die Möglichkeit, die Live-Performances und die Premium-Shows mit einem Mitspieler gemeinsam zu spielen. Aktuell ist der lokale Multiplayer-Modus nur bei den TV-Stationen sowie der Wahl einzelner Tracks möglich.

Spieler, denen ein authentischeres Band-Gefühl und die musikalische Umsetzung des Instrumente-Spielens wichtiger ist, dürften daher mit dem klassisch anmutenden Rock Band 4 besser bedient sein. Hier hat man als Spieler ein stärkeres Gefühl, wirklich einen Song zu begleiten.

Leider ist das Spieldesign von Rock Band 4 auf dem Stand von 2010 geblieben. Spieler müssen sich mühsam von Menü zu Menü klicken. Die Freischaltung von in der Vergangenheit erworbenen Titeln ist zudem unnötig sperrig und zeitaufwendig. So fühlt sich Rock Band 4 nur wie eine mäßig gelungene Portierung der Vorgänger auf die aktuelle Konsolengeneration an, dessen größte Innovation die Umsetzung von Harmonien bei den Sängerstimmen geworden ist.

 Viel Altes, wenig Neues bei Rock Band 4

eye home zur Startseite
Kaiopa 28. Okt 2015

Vielen Dank für die Antwort.

Nahkampfschaf 24. Okt 2015

Guitar Hero und Rockband haben mit Rocksmith maximal die Oberfläche auf'm Bildschirm...

derKlaus 23. Okt 2015

Funktionieren tatsächlich alle alten Instrumrnte mit Rock Band 4? Laut den Harmonix Foren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. B. Braun Melsungen AG, Melsungen
  2. Dr. August Oetker KG, Bielefeld
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. Universität Passau, Passau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 89,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 140€)
  2. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. Mobilitätsprojekt Ioki Bahn macht Sammeltaxi zum autonomen On-Demand-Shuttle

  1. Ich will auch keine 200MBits von denen, ...

    Schnurrbernd | 22:30

  2. Re: BQ Aquaris X Pro mit 128GB/4GB schon für 415 ¤

    cellPro | 22:30

  3. Re: Ist doch alles "kostenlos"

    logged_in | 22:29

  4. Re: Init7: 777/y

    SJ | 22:27

  5. Re: Init7 - günstiger

    SJ | 22:26


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel