Güterzuganbindung: Tesla will offenbar Bahnstrecke zur Gigafactory kaufen

Nicht nur Lkw, auch Güterzüge sollen bei der Logistik für Teslas Elektroautofabrik in Grünheide eine Rolle spielen.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla will offenbar diese Bahnstrecke kaufen.
Tesla will offenbar diese Bahnstrecke kaufen. (Bild: Friedhelm Greis/Golem.de)

Der US-Autohersteller Tesla will die kurze Bahnstrecke zu seiner neuen Elektroautofabrik in Grünheide bei Berlin in Eigenregie betreiben. Das berichtet der Fernsehsender RBB unter Berufung auf die Deutsche Regionaleisenbahn Gruppe, der die Gleise derzeit gehören. Das Unternehmen verhandle bereits mit Tesla über einen Verkauf der Strecke.

Stellenmarkt
  1. Abteilungsleitung IT (m/w/d)
    PVS Limburg-Lahn GmbH, Limburg an der Lahn
  2. Datenbankentwickler DB2 (m/w/d)
    ivv GmbH, Hannover
Detailsuche

Dem Streckenplan (PDF) zufolge ist die Strecke 6153 vom Abzweig Fangschleuse bis zum Güterverkehrszentrum (GFZ) Freienbrink vier Kilometer lang. Bis zur Unterquerung der Landesstraße 38 verlaufen die Gleise durch das Gelände von Teslas neuer Gigafactory, was den größten Teil der Strecke ausmacht. Die Streckenklasse CM3 ist für eine Radsatzlast von 21 Tonnen ausgelegt, die Höchstgeschwindigkeit ist auf 25 km/h begrenzt. Die maximale Zuglänge beträgt 600 Meter.

Die Strecke wird bereits zur Anlieferung von Baumaterialen genutzt. Dem Bericht zufolge soll künftig nicht nur Produktionsmaterial für die Elektroautos per Bahn angeliefert werden, die Güterzüge sollen auch fertige Elektroautos abtransportieren.

Ein Verkehrsgutachten und eine Änderung des Bebauungsplans machen unterschiedliche Angaben zu dem zu erwartenden Aufkommen an Güterzügen. Nach Angaben der Bürgerinitiative Grünheide (PDF) geht der Bebauungsplan von 7 ankommenden und 17 ausfahrenden Zügen pro Tag aus. Das Verkehrsgutachten geht von acht ankommenden Zügen täglich aus.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) hält in einer Stellungnahme (PDF) den Bau einer neuen Gegenkurve für erforderlich, damit Züge ohne zusätzliches Rangieren direkt aus Richtung Osten ein- und ausfahren können. Bislang ist das nur vom Westen aus möglich. Laut VCD kann es zu Kapazitätsengpässen kommen, weil der Regional- und Fernverkehr dieselben Gleise der Hauptstrecke nutzen muss. Der Verkehrsclub empfiehlt zudem den Bau eines weiteren Terminals für den Kombinierten Ladungsverkehr (KLV) im Osten Berlins, das auch von Tesla genutzt werden könne.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Wars
Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm

Mit Deepfakes schafft Shamook überzeugendere Varianten von Star-Wars-Figuren, als es Disney je gelungen ist. Jetzt arbeitet er bei ILM.

Star Wars: Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm
Artikel
  1. Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
    Flight Simulator im Benchmark-Test
    Sim Update 5 lässt Performance abheben

    Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Sony: Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft
    Sony
    Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft

    Trotz Lieferengpässen ist die Playstation 5 vermutlich die am schnellsten verkaufte Konsole. Auch zum Absatz der Xbox Series X/S gibt es neue Zahlen.

  3. Sexismus: Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern
    Sexismus
    Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern

    Es rumort weiter bei Activision Blizzard: Entwickler wollen streiken und WoW überarbeiten. Konzernchef Bobby Kotick meldet sich erstmals.

Bonarewitz 16. Jun 2021 / Themenstart

Das Teilstück gehört nicht der DB.

tauchcomputer 16. Jun 2021 / Themenstart

chefin hat das doch wirklich ausführlich und verständlich erklärt. Es hat nichts zu tun...

M.P. 16. Jun 2021 / Themenstart

Autowaggons haben i.d.R. zwei Etagen, also 2x600 m = 1200 m.... https://www.nw.de...

M.P. 16. Jun 2021 / Themenstart

So viel besser ist das Autobahnnetz aber auch nicht - ich sage nur Leverkusener...

Kommentieren



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ • Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition 119,99€ • Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ [Werbung]
    •  /