Guerrilla Games: Horizon Zero Dawn erscheint kopierschutzfrei auf Gog.com

Früher PS4-exklusiv, demnächst ohne Aktivierung oder Ähnliches verfügbar: Die PC-Version von Horizon Zero Dawn erscheint auf Gog.com.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Horizon Zero Dawn
Artwork von Horizon Zero Dawn (Bild: Sony)

Ab dem 24. November 2020 wird es auch im Onlineshop Gog.com die PC-Version des Actionspiels Horizon Zero Dawn geben. Das Besondere: Diese Fassung verfügt über keinerlei Kopierschutzsystem und kann nach dem Download etwa archiviert und dann ohne weitere Aktivierung und offline installiert und verwendet werden.

Stellenmarkt
  1. E-Learning Spezialist (m/w/d)
    Big Dutchman International GmbH, Vechta
  2. IT Auditor (m/w/d)
    Dr. August Oetker KG, Bielefeld
Detailsuche

Bei der bisher auf Steam und im Epic Games Store verfügbaren PC-Version ist das in dieser Form nicht möglich. Wer mag, kann auf Gog.com optional den Laucher Galaxy 2.0 verwenden, der Erfolge und Cloud-Savegames bietet. Das Spiel wurde von dem zu Sony gehörenden Entwicklerstudio Guerilla Games in Amsterdam produziert.

Momentan ist nicht bekannt, was Horizon Zero Dawn bei Gog.com kostet. In den anderen Onlineshops liegt der Preis bei rund 50 Euro. Der Inhalt der Complete Edition ist immer gleich, die Erweiterung The Frozen Wilds ist also enthalten.

Die Käufer der über Steam und den Epic Games Store ab Anfang August 2020 erhältlichen PC-Fassung hatten mit massiven technischen Problemen zu kämpfen - auf vielen Rechnern lief der Titel gar nicht. Seitdem sind zahlreiche Patches erschienen, die meisten Fehler dürften inzwischen korrigiert worden sein.

Golem Akademie
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. Februar 2022, Virtuell
  2. Data Engineering mit Apache Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25.–26. April 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das erste Horizon erschien im Frühjahr 2017. Es spielt in einer auf den ersten Blick fast steinzeitlichen Welt, in der allerdings aus anfangs unbekannten Gründen feindliche Riesenroboter unterwegs sind, die stark an Dinosaurier erinnern.

Hauptfigur ist die junge Jägerin Aloy vom Stamm der Nora, die nach und nach immer mehr über die Hintergründe einer offenbar untergegangenen Hightech-Zivilisation herausfindet.

Das Programm erzählt eine lineare Handlung, lässt dem Spieler aber sehr viel Freiraum beim Erkunden der offenen Welt und beim Ausbau von Aloys Spezialfähigkeiten.

In der zweiten Hälfte von 2021 soll der Nachfolger Horizon Forbidden West erscheinen - nach aktuellem Stand nur für Playstation 4 und 5. Die Handlung dreht sich um die abenteuerliche Reise von Aloy an die Westküste der postapokalyptischen USA.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


wurstdings 24. Nov 2020

Da man mit einem Verkauf ja schon bereits gegen die TOS verstößt, wäre der ein oder...

thecrew 24. Nov 2020

Also in der aktuellen Version kann ich es auf High mit einem ryzen 2600 und einer...

Tuxgamer12 23. Nov 2020

Bei Epic schon seit PC-Release. Die Aussage im Artikel ist somit nicht ganz korrekt...

gamer998 23. Nov 2020

glaub das musst du nochmal nachrechnen.

Inuittheram 23. Nov 2020

Es kursieren derzeit Gerüchte, dass Spiderman Miles Morales ebenfalls für PC kommt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. EU-Kommission: Von der Leyens intransparenter Umgang mit SMS
    EU-Kommission
    Von der Leyens intransparenter Umgang mit SMS

    Per SMS soll von der Leyen einen Milliardendeal mit Pfizer ausgehandelt haben. Doch die SMS will sie nicht herausgeben - obwohl sie müsste.

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. Rohstoffe: Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise
    Rohstoffe
    Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise

    Die Lithiumknappheit treibt Kosten für Akkuhersteller in die Höhe und lässt Alternativen attraktiver werden.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u.a. HP Omen 25i 165 Hz 184,90€) • MindStar (u.a. Patriot Viper VPN100 1 TB 99€) • HyperX Streamer Starter Set 67€ • WD BLACK P10 Game Drive 5 TB 111€ • Trust GXT 38 35,99€ • RTX 3080 12GB 1.499€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen [Werbung]
    •  /