• IT-Karriere:
  • Services:

Günther Schuh: Streetscooter-Gründer will Unternehmen zurückkaufen

Der Elektroautohersteller Streetscooter steht offenbar vor dem Verkauf. Der Aachener Maschinenbauprofessor und Mitbegründer Günther Schuh will das Unternehmen angeblich von der Deutschen Post zurückerwerben.

Artikel veröffentlicht am ,
Streetscooter
Streetscooter (Bild: Deutsche Post)

Einer der Mitbegründer des Elektroautoherstellers Streetscooter, Günther Schuh, plant laut einem Bericht des Manager Magazins zusammen mit Partnern einen Rückkauf des Unternehmens von der Deutschen Post, welche die Sparte nicht mehr haben will. Angeblich liegt ein Angebot über 300 Millionen Euro vor.

Stellenmarkt
  1. uniVersa Lebensversicherung a.G., Nürnberg
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Zuvor wurde bekannt, dass mit Achim Kampker ein weiterer Gründer von Streetscooter, der nach der Übernahme beim Unternehmen verblieb, die Firma verließ. Kampker kehre als Professor an die RWTH Aachen zurück, hieß es.

Streetscooter war im Jahr 2010 von Professoren der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen (RWTH Aachen) gegründet worden. 2014 übernahm die Deutsche Post das Unternehmen und baut seitdem Elektrotransporter, die mittlerweile auch an Dritte verkauft werden.

Schuh, aktuell Chef des Elektroauto-Startups e.Go, verließ das Unternehmen, das Werke in Aachen und Düren hat, rund 500 Mitarbeiter beschäftigt und bei größeren Fahrzeugen mit Ford kooperiert.

Die Deutsche Post hat derzeit 9.000 elektrische Streetscooter in Betrieb und beschafft im Laufe des Jahres 2019 noch einmal 6.000 Stück zusätzlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€)
  2. (u. a. KFA2 GeForce RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)

Jossele 27. Mai 2019

Klassischer Fehler! Mit einer A-Klasse... also wirklich. Ich war schlau, bin mit meinem...


Folgen Sie uns
       


Xbox Series S ausgepackt

Wir packen beide Konsolen aus und zeigen den Lieferumfang.

Xbox Series S ausgepackt Video aufrufen
iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht
  2. Entsperren erschwert iPhone 12 Mini macht Probleme mit dem Touchscreen
  3. Kabelloses Laden Magsafe entfaltet beim iPhone 12 Mini sein Potenzial nicht

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
    Zenbook Flip UX371E im Test
    Asus steht sich selbst im Weg

    Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
    2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
    3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

      •  /