Günstiges Apple-Smartphone: iPhone SE mit 5G soll 2022 kommen

Apple bringt offenbar 2022 die nächste Generation des iPhone SE auf den Markt - mit 5G und einem neuen Prozessor.

Artikel veröffentlicht am ,
iPhone 12 2020
iPhone 12 2020 (Bild: Apple)

Das neue Einsteiger-iPhone soll nach Informationen eines IT-Analysten im ersten Halbjahr 2022 kommen. Wie der Analyst Ming-Chi Kuo in einer Investorennotiz schreibt, die 9to5Mac veröffentlichte, soll das iPhone SE der nächsten Generation zwei wichtige Updates erhalten: Neben einem 5G-Modem soll ein neuer Prozessor verbaut werden.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (m/w/d)
    Engelbert Strauss GmbH & Co. KG, Freigericht
  2. Software Entwickler (m/w/d) Backend
    Captana GmbH, Ettenheim
Detailsuche

Apple verwendete erstmals beim 2020 erschienenen iPhone 12 ein 5G Modem. Das iPhone SE der zweiten Generation wurde im April 2020 vorgestellt und hat noch ein LTE-Mobilfunkmodem.

Die aktuelle iPhone-SE-Generation steckt in der Hülle des iPhone 8 und ist mit Speicherkapazitäten von 64, 128 und 256 GByte erhältlich. Das SE 2020 ist mit dem SoC A13 ausgerüstet und misst 67,3 x 138,4 x 7,3 mm. Es wiegt 148 Gramm. Das Display ist 4,7 Zoll groß. Zur Erinnerung: Das erste SE kam auf 4 Zoll Bildschirmdiagonale.

Die kleinen und kompakten iPhones sind aufgrund ihres Preises vor allem als Business-Smartphones beliebt. Durch das iPhone 12 Mini bekam das SE allerdings interne Konkurrenz. Das Gerät kommt auf eine Bildschirmdiagonale von 5,4 Zoll und ist mit zwei Kameras ausgerüstet.

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    08./09.09.2022, virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Kuo berichtete, das iPhone SE 2022 werde ein ähnliches Design wie das 4,7-Zoll-iPhone SE haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ron Gilbert
Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community

"Die Leute sind gemein": Ron Gilbert, Chefentwickler von Return to Monkey Island, reagiert auf Kritik am Grafikstil des Adventures.

Ron Gilbert: Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community
Artikel
  1. JD Power: Elektrofahrzeughersteller haben ernste Qualitätsprobleme
    JD Power
    Elektrofahrzeughersteller haben ernste Qualitätsprobleme

    Die Neuwagenkäufer sind nach einer Befragung von JD Power bei Polestar und Tesla besonders unzufrieden mit der Qualität. Sieger ist Buick.

  2. CD Projekt Red: Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077

    War ein Dienstleister schuld an den massiven Fehlern in Cyberpunk 2077? Darauf deutet ein umfangreicher, aber umstrittener Leak hin.

  3. Elektroauto: BMW i3 kommt in einer Schlussphasen-Edition
    Elektroauto
    BMW i3 kommt in einer Schlussphasen-Edition

    BMW hat eine Viertelmillion i3 gebaut, doch nun wird das Auto eingestellt. Zuvor gibt es eine Sonderedition.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG UltraGear 27" WQHD 165 Hz 299€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ • MindStar (MSI Optix 27" WQHD 165 Hz 249€, MSI RX 6700 XT 499€) • Alternate (SSDs & RAM von Kingston) • Grafikkarten zu Toppreisen • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • Top-TVs bis 53% Rabatt [Werbung]
    •  /