Guardians of the Galaxy im Test: Quasselnd und kämpfend durchs All

Die Witze sind besser als die Waffen: Guardians of the Galaxy entpuppt sich als nicht ganz perfektes Spiel - das dennoch super unterhält.

Artikel von veröffentlicht am
Szene aus Guardians of the Galaxy
Szene aus Guardians of the Galaxy (Bild: Square Enix / Screenshot: Golem.de)

Es gibt ein paar Dinge, die Weltraumreisende besser lassen sollten. Erstens: in verbotene Zonen hineinfliegen und zweitens: sich erwischen lassen. Drittens: keine Lamas als Passagiere an Bord des Raumschiffs holen. Das alles haben wir in Guardians of the Galaxy gelernt - nachdem die Hauptfiguren alle drei Fehler gemacht haben.


Weitere Golem-Plus-Artikel
High Purity in der Produktion: Unter Druck reinigen
High Purity in der Produktion: Unter Druck reinigen

Ob Autos, Elektronik, Medizin oder Halbleiter: Die Reinhaltung bis in den Nanobereich wird immer wichtiger. Das stellt hohe Anforderung an Monitoring und Prozesslenkung.
Ein Bericht von Detlev Prutz


IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse
IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse

Viele IT-Teams halten ihr Projektmanagement für überflüssig. Wir zeigen drei kreative Methoden, mit denen Projektmanager wirklich relevant werden.
Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger


Copilot und Codewhisperer: KI-Helfer zur Programmierung und Tipps von den Größten
Copilot und Codewhisperer: KI-Helfer zur Programmierung und Tipps von den Größten

Dev-Update Microsoft, Amazon, Google - die Tech-Größen investieren massiv in KI-Coding-Werkzeuge. Zudem gibt es Tipps für bessere Zusammenarbeit.


    •  /